Blog
0

Kohle, Wind und eine Sängerstadt

Länge: 92 km
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 92 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Die Energiegewinnung aus Kohle, Wind und Wasser ist das zentrale Thema der Radtour. Auf kurzer Entfernung trifft man bei dieser Tour unter anderem auf eine Bockwindmühle und eine Paltrockwindmühle. Neben den Mühlen führt die Radtour auch vorbei an einem imposanten Industriedenkmal aus der Zeit des Braunkohleabbaus. Das Besucherbergwerk F60 ermöglicht eine Führung „zwischen Himmel und Erde“ und veranschaulicht den damaligen Kohleabbau in der Region Elbe-Elster. Neben den einzelnen Standorten der Energiegewinnung gibt es die weite Landschaft, verschiedene Schlösser und viel Natur zu entdecken.
aufklappeneinklappen
  • Saengerstadt Finsterwalde, Foto: TV Elbe-Elster-Land e.V.
  • Marktplatz Finsterwalde, Foto: Andreas Franke
  • Besucherbergwerk F60, Foto: TMB-Fotoarchiv/ Steffen Lehmann
Die Geschichte der Sängerstadt Finsterwalde und des Sängerliedes kann im Museum der Stadt erlebt und nachvollzogen werden. Eine Stadtführung mit einem „originalem“ Sänger ermöglicht interessante städtische Einblicke und ein Besuch im Restaurant „Goldener Hahn“ bietet einen unvergesslichen kulinarischen Genuss. 

Länge: 92 Km

Start/Ziel: Finsterwalde

Logo / Wegstreckenbezeichnung: Tour ist z.T. ausgeschildert

An- / Abreise:

  • Bahn: ab Berlin-Potsdamer Platz mit dem RE5 nach Doberlug-Kirchhain, weiter mit dem RE10 nach Finsterwalde (ca. 2h)
  • PKW: ab Berlin über die A13 Richtung Luckau. Weiter über die B87 und B96 nach Finsterwalde (ca. 1,5h)

Verlauf: Betten, Lichterfeld, Schacksdorf, Nehesdorf, Pechhütte, Sorno, Oppelhain, Rückersdorf, Friedersdorf, Tröbitz, Frankenhain, Wehrhain, Stechau, Trebbus, Brenitz, Schönewalde, Münchhausen

Kombinationsmöglichkeiten: 

  • Fürst-Pückler-Radweg
  • Radrouten historische Stadtkerne 5
  • Radrouten historische Stadtkerne 6
  • Kohle, Wind und Wasser-Tour
  • Elsterradtour

Wegebeschaffenheit: Die Tour führt über ruhige Landstraßen, überwiegend ausgebaute Radwege, zum Teil naturbelassene Wege 

Karten / Literatur: Sängerstadt Finsterwalde, Doberlug-Kirchhain und Umgebung, SACHSEN KARTOGRAPHIE; Auflage: 2 (7. Juli 2011), ISBN 978-3-86843-062-2, 5,50 Euro
aufklappeneinklappen
Die Energiegewinnung aus Kohle, Wind und Wasser ist das zentrale Thema der Radtour. Auf kurzer Entfernung trifft man bei dieser Tour unter anderem auf eine Bockwindmühle und eine Paltrockwindmühle. Neben den Mühlen führt die Radtour auch vorbei an einem imposanten Industriedenkmal aus der Zeit des Braunkohleabbaus. Das Besucherbergwerk F60 ermöglicht eine Führung „zwischen Himmel und Erde“ und veranschaulicht den damaligen Kohleabbau in der Region Elbe-Elster. Neben den einzelnen Standorten der Energiegewinnung gibt es die weite Landschaft, verschiedene Schlösser und viel Natur zu entdecken.
aufklappeneinklappen
  • Saengerstadt Finsterwalde, Foto: TV Elbe-Elster-Land e.V.
  • Marktplatz Finsterwalde, Foto: Andreas Franke
  • Besucherbergwerk F60, Foto: TMB-Fotoarchiv/ Steffen Lehmann
Die Geschichte der Sängerstadt Finsterwalde und des Sängerliedes kann im Museum der Stadt erlebt und nachvollzogen werden. Eine Stadtführung mit einem „originalem“ Sänger ermöglicht interessante städtische Einblicke und ein Besuch im Restaurant „Goldener Hahn“ bietet einen unvergesslichen kulinarischen Genuss. 

Länge: 92 Km

Start/Ziel: Finsterwalde

Logo / Wegstreckenbezeichnung: Tour ist z.T. ausgeschildert

An- / Abreise:

  • Bahn: ab Berlin-Potsdamer Platz mit dem RE5 nach Doberlug-Kirchhain, weiter mit dem RE10 nach Finsterwalde (ca. 2h)
  • PKW: ab Berlin über die A13 Richtung Luckau. Weiter über die B87 und B96 nach Finsterwalde (ca. 1,5h)

Verlauf: Betten, Lichterfeld, Schacksdorf, Nehesdorf, Pechhütte, Sorno, Oppelhain, Rückersdorf, Friedersdorf, Tröbitz, Frankenhain, Wehrhain, Stechau, Trebbus, Brenitz, Schönewalde, Münchhausen

Kombinationsmöglichkeiten: 

  • Fürst-Pückler-Radweg
  • Radrouten historische Stadtkerne 5
  • Radrouten historische Stadtkerne 6
  • Kohle, Wind und Wasser-Tour
  • Elsterradtour

Wegebeschaffenheit: Die Tour führt über ruhige Landstraßen, überwiegend ausgebaute Radwege, zum Teil naturbelassene Wege 

Karten / Literatur: Sängerstadt Finsterwalde, Doberlug-Kirchhain und Umgebung, SACHSEN KARTOGRAPHIE; Auflage: 2 (7. Juli 2011), ISBN 978-3-86843-062-2, 5,50 Euro
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Bahnhofsstraße 4

03531 Finsterwalde

Wetter Heute, 5. 3.

-1 6
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Samstag
    -3 7
  • Sonntag
    -1 7

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V.

Schlossplatz 1
03253 Doberlug-Kirchhain

Tel.: 035322-6888516
Fax: 035322-6888518

Wetter Heute, 5. 3.

-1 6
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Samstag
    -3 7
  • Sonntag
    -1 7

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.