Blog
0

1. Etappe "Seenland-Route": Senftenberg - Spremberg

Länge: 63 km
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 63 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Die Seenland-Route beginnt am Stadthafen in Senftenberg. Von dort aus geht es weiter über die Reppister Höhe nach Großräschen, an die IBA-Terrassen. Unmittelbar in der Nähe befindet sich die Victoriahöhe. Von dort oben gibt es eine schöne Sicht über den Hafen und den Großräschener See. Danach geht es weiter entlang des Sedlitzer und Partwitzer Sees. Für eine kurze Pause und zum Baden lädt der Strand am Partwitzer See ein. Auf der Weiterfahrt werden die Dörfer Bluno und Sabrodt durchquert, bevor es an den Spreetaler See geht. Dort angekommen lohnt sich ein Besuch bei Terra Nova, der Bergbaufolgelandschaft mit Ponyhof und Wildtierzucht.
aufklappeneinklappen
  • Radfahrer am Aussichtspunkt Reppist, Foto: Nada Quenzel, Lizenz: Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.
  • Radfahrer am Großräschener See, Foto: Nada Quenzel, Lizenz: Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.
  • Radfahrer Pause am Spreetaler See, Foto: Nada Quenzel, Lizenz: Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.
  • Kraftwerk Schwarze Pumpe, Foto: Vattenfall, Lizenz: Vattenfall
  • Fahrradfahren am Senftenberger See, Foto: Nada Quenzel, Lizenz: Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.
Danach geht es weiter in Richtung Schwarze Pumpe zu einem der modernsten Braunkohlekraftwerke Europas. Die Etappe endet in Spremberg an der Touristinformation. 

Länge: 63km

Start: Senftenberg Stadthafen

Ziel: Spremberg Touristinformation

Logo / Wegkennzeichnung: blaues, abgerundetes Quadrat

Verlauf: Senftenberg, Reppist, Großräschen, Lieske, Partwitz, Bluno, Sabrodt, Spreetal, Schwarze Pumpe, Spremberg

Sehens- / Wissenswertes:
  • Senftenberg: Schloss und Festung mit Museum und Schaubergwerk
  • Stadthafen Senftenberg
  • Reppister Höhe
  • Großräschen: IBA-Terrassen mit Seebrücke und Weinberg
  • Victoriahöhe und Allee der Steine
  • Stadthafen Großräschen
  • Ilse-Kanal
  • Spreetaler See: Terra Nova - Erlebnis Bergbaufolgelandschaft mit Ponyhof
  • Kraftwerk Schwarze Pumpe
  • Spremberg: Schloss mit Niederlausitzer Heidemuseum (Abstecher)

Kombinationsmöglichkeiten:

  • Fürst-Pückler-Weg
  • Spreeradweg
  • Niederlausitzer Bergbautour
  • Land und Leute Tour - Auf den Spuren Strittmatters
  • Vom Bergmann zum Seemann

Wegbeschaffenheit / Streckenausbau: Die Tour führt überwiegend über asphaltierte Radwege, wenige kurze Abschnitte auch auf Nebenstraßen oder unbefestigten Wegen.

Karten / Literatur: 

  • "Wander- und Radwanderkarte", Sachsen Kartographie GmbH, Lausitzer Seenland, Nr. 21, 1:50.000, ISBN 978-3-86843-021-9
  • "Rad- und Wanderkarte", Verlag Dr. Andreas Barthel, Lausitzer Seenland, Senftenberg, Hoyerswerda und Umgebung, 1:50.000, ISBN 978-3-89591-123-1
  • "ADFC - Regionalkarte", BVA Verlag, Niederlausitz, Lausitzer Seen, 1:75.000, ISBN 978-3-96990-024-6

aufklappeneinklappen
Die Seenland-Route beginnt am Stadthafen in Senftenberg. Von dort aus geht es weiter über die Reppister Höhe nach Großräschen, an die IBA-Terrassen. Unmittelbar in der Nähe befindet sich die Victoriahöhe. Von dort oben gibt es eine schöne Sicht über den Hafen und den Großräschener See. Danach geht es weiter entlang des Sedlitzer und Partwitzer Sees. Für eine kurze Pause und zum Baden lädt der Strand am Partwitzer See ein. Auf der Weiterfahrt werden die Dörfer Bluno und Sabrodt durchquert, bevor es an den Spreetaler See geht. Dort angekommen lohnt sich ein Besuch bei Terra Nova, der Bergbaufolgelandschaft mit Ponyhof und Wildtierzucht.
aufklappeneinklappen
  • Radfahrer am Aussichtspunkt Reppist, Foto: Nada Quenzel, Lizenz: Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.
  • Radfahrer am Großräschener See, Foto: Nada Quenzel, Lizenz: Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.
  • Radfahrer Pause am Spreetaler See, Foto: Nada Quenzel, Lizenz: Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.
  • Kraftwerk Schwarze Pumpe, Foto: Vattenfall, Lizenz: Vattenfall
Danach geht es weiter in Richtung Schwarze Pumpe zu einem der modernsten Braunkohlekraftwerke Europas. Die Etappe endet in Spremberg an der Touristinformation. 

Länge: 63km

Start: Senftenberg Stadthafen

Ziel: Spremberg Touristinformation

Logo / Wegkennzeichnung: blaues, abgerundetes Quadrat

Verlauf: Senftenberg, Reppist, Großräschen, Lieske, Partwitz, Bluno, Sabrodt, Spreetal, Schwarze Pumpe, Spremberg

Sehens- / Wissenswertes:
  • Senftenberg: Schloss und Festung mit Museum und Schaubergwerk
  • Stadthafen Senftenberg
  • Reppister Höhe
  • Großräschen: IBA-Terrassen mit Seebrücke und Weinberg
  • Victoriahöhe und Allee der Steine
  • Stadthafen Großräschen
  • Ilse-Kanal
  • Spreetaler See: Terra Nova - Erlebnis Bergbaufolgelandschaft mit Ponyhof
  • Kraftwerk Schwarze Pumpe
  • Spremberg: Schloss mit Niederlausitzer Heidemuseum (Abstecher)

Kombinationsmöglichkeiten:

  • Fürst-Pückler-Weg
  • Spreeradweg
  • Niederlausitzer Bergbautour
  • Land und Leute Tour - Auf den Spuren Strittmatters
  • Vom Bergmann zum Seemann

Wegbeschaffenheit / Streckenausbau: Die Tour führt überwiegend über asphaltierte Radwege, wenige kurze Abschnitte auch auf Nebenstraßen oder unbefestigten Wegen.

Karten / Literatur: 

  • "Wander- und Radwanderkarte", Sachsen Kartographie GmbH, Lausitzer Seenland, Nr. 21, 1:50.000, ISBN 978-3-86843-021-9
  • "Rad- und Wanderkarte", Verlag Dr. Andreas Barthel, Lausitzer Seenland, Senftenberg, Hoyerswerda und Umgebung, 1:50.000, ISBN 978-3-89591-123-1
  • "ADFC - Regionalkarte", BVA Verlag, Niederlausitz, Lausitzer Seen, 1:75.000, ISBN 978-3-96990-024-6

aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Am Stadthafen

01968 Senftenberg

Wetter Heute, 27. 9.

8 13
Nieselregen möglich bis abends.

  • Mittwoch
    6 13
  • Donnerstag
    5 15

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.

Am Stadthafen 2
01968 Senftenberg

Tel.: 03573-725300-0
Fax: 03573-725300-9

Wetter Heute, 27. 9.

8 13
Nieselregen möglich bis abends.

  • Mittwoch
    6 13
  • Donnerstag
    5 15

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.