Blog
0

Führung in die Sprengchemie Forst - Scheuno

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Jenseits der Neiße, gegenüber von Forst (Lausitz), befindet sich auf dem ehemaligen deutschen Ortsteil Scheuno (heute das polnisch Brozek) ein vergessenes Gebiet. Auf 550 Hektar wurde hier von 1939 - 1942 ein Werk mit 400 Bunkern mitten im Wald errichtet, welches Sprengstoff für den II Weltkrieg produzierte. Die Bunker waren mit einem 80 km Straßen- und 36 km Gleissystem verzweigt. Zu Hochzeiten arbeiteten bis zu 2.000 Fabrikanten, darunter auch Zwangsarbeiter im Zweischichtsystem. Nach Kriegsende wurden die Anlagen und Maschinen zu Reparationszwecken demontiert und in die Sowjetunion gebracht. Die Bunker und die Rester des Heizkraftwerkes stehen noch heute versteckt unter grünen Moos und Geäst.
aufklappeneinklappen
  • Sprengchemie Forst - Scheuno, Foto: Stadt Forst (Lausitz)/ EBKTM
  • Sprengchemie Forst - Scheuno, Foto: Stadt Forst (Lausitz)/ EBKTM
  • Sprengchemie Forst - Scheuno, Foto: Stadt Forst (Lausitz)/ EBKTM
  • Sprengchemie Forst - Scheuno, Foto: Stadt Forst (Lausitz)/ EBKTM
  • Sprengchemie Forst - Scheuno, Foto: Stadt Forst (Lausitz)/ EBKTM
  • Sprengchemie Forst-Scheuno, Foto: Stadt Forst (Lausitz)/ EBKTM
Das Gelände ist frei zugänglich, doch ist dringend anzuraten, das Gebiet mit fachkundiger Begleitung zu betreten, da sich vor allem in unterirdischen Bunkeranlagen noch immer hochexplosive Sprengstoffmaterialien befinden können.
aufklappeneinklappen
Jenseits der Neiße, gegenüber von Forst (Lausitz), befindet sich auf dem ehemaligen deutschen Ortsteil Scheuno (heute das polnisch Brozek) ein vergessenes Gebiet. Auf 550 Hektar wurde hier von 1939 - 1942 ein Werk mit 400 Bunkern mitten im Wald errichtet, welches Sprengstoff für den II Weltkrieg produzierte. Die Bunker waren mit einem 80 km Straßen- und 36 km Gleissystem verzweigt. Zu Hochzeiten arbeiteten bis zu 2.000 Fabrikanten, darunter auch Zwangsarbeiter im Zweischichtsystem. Nach Kriegsende wurden die Anlagen und Maschinen zu Reparationszwecken demontiert und in die Sowjetunion gebracht. Die Bunker und die Rester des Heizkraftwerkes stehen noch heute versteckt unter grünen Moos und Geäst.
aufklappeneinklappen
  • Sprengchemie Forst - Scheuno, Foto: Stadt Forst (Lausitz)/ EBKTM
  • Sprengchemie Forst - Scheuno, Foto: Stadt Forst (Lausitz)/ EBKTM
  • Sprengchemie Forst - Scheuno, Foto: Stadt Forst (Lausitz)/ EBKTM
  • Sprengchemie Forst - Scheuno, Foto: Stadt Forst (Lausitz)/ EBKTM
  • Sprengchemie Forst - Scheuno, Foto: Stadt Forst (Lausitz)/ EBKTM
Das Gelände ist frei zugänglich, doch ist dringend anzuraten, das Gebiet mit fachkundiger Begleitung zu betreten, da sich vor allem in unterirdischen Bunkeranlagen noch immer hochexplosive Sprengstoffmaterialien befinden können.
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Preschener Weg 1

03149 Forst (Lausitz)

Wetter Heute, 23. 5.

9 24
Leichter Regen möglich in der Nacht.

  • Dienstag
    14 21
  • Mittwoch
    11 23

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.

Am Stadthafen 2
01968 Senftenberg

Tel.: 03573-725300-0
Fax: 03573-725300-9

Wetter Heute, 23. 5.

9 24
Leichter Regen möglich in der Nacht.

  • Dienstag
    14 21
  • Mittwoch
    11 23

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.