Blog
0
Koschener Kanal mit einem Floß © Dana Hüttner
Koschener Kanal mit einem Floß © Dana Hüttner
Online-Buchung


Hausboottour durch das Lausitzer Seenland (die zukünftig größte von Menschenhand geschaffene Wasserlandschaft Europas)

Hausboottouren
Länge: 30 km
1 Bewertung 5.0 von 5 (1)
0
0
0
0
1
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 30 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Hier können Sie einem Revier beim Wachsen zuschauen: 20 Seen werden im Süden Brandenburgs in den nächsten Jahren entstehen - dort wo vor Jahren Bagger die Erde auf der Suche nach Braunkohle aufrissen und Tagebaue entstanden. Diese sind zum Teil schon geflutet. Im Herzen des Lausitzer Seenlandes werden in wenigen Jahren zehn Seen durch schiffbare Kanäle miteinander verbunden sein. Ein Teil des zukünftigen Reviers ist schon jetzt schiffbar. Freizeitkapitäne können zu Bootstouren zwischen dem Senftenberger See und dem Geierswalder See starten. Verbunden sind die beiden Seen durch den Koschener Kanal. Hier unterqueren Sie eine Bundesstraße und sogar den Fluss "Schwarze Elster".
aufklappeneinklappen
  • Senftenberger See, Foto: Kathrin Winkler
  • Koschener Kanal - Schleuse © LSB
  • Wasserwanderrastplatz am Geierswalder See
  • Schwimmende Ferienhäuser auf dem Geierswalder See
  • Stadthafen Senftenberg, Foto: Kathrin Winkler
Länge / Dauer: 30 Km (1-2 Tage)

Start / Ziel: Stadthafen Senftenberg

Anreise:

  • ÖPNV: Ab Berlin Ostkreuz mit dem RB24 nach Senftenberg (ca. 2h).
  • PKW: Ab Berlin über die A13 nach Senftenberg (ca. 1,5h).

Verlauf: Senftenberg, Senftenberger See, Geierswalder See, Senftenberger See, Geierswalde, Senftenberger See, Senftenberger See, Senftenberg

nautische Informationen: Auf beiden Seen sind die bergrechtlich noch gesperrten Bereiche (mit gelben Sperrtonnen markiert) zu beachten. Das Anlegen an der Insel im Senftenberger See und das Befahren der Gewässerbereiche um die lnsel sind für alle Fahrzeuge verboten.

Führerschein: nicht erforderlich

Karten / Literatur: "TourenAtlas Wasserwandern / TA5 Berlin-Brandenburg mit Spreewald: Oder, Havel, Spree + Nebengewässer", 1:75.000 & 1:25.000, Verlag: Jübermann, Auflage: 5 (5. Juli 2013), ISBN-13: 978-3929540666, 25,- Euro
aufklappeneinklappen
Hier können Sie einem Revier beim Wachsen zuschauen: 20 Seen werden im Süden Brandenburgs in den nächsten Jahren entstehen - dort wo vor Jahren Bagger die Erde auf der Suche nach Braunkohle aufrissen und Tagebaue entstanden. Diese sind zum Teil schon geflutet. Im Herzen des Lausitzer Seenlandes werden in wenigen Jahren zehn Seen durch schiffbare Kanäle miteinander verbunden sein. Ein Teil des zukünftigen Reviers ist schon jetzt schiffbar. Freizeitkapitäne können zu Bootstouren zwischen dem Senftenberger See und dem Geierswalder See starten. Verbunden sind die beiden Seen durch den Koschener Kanal. Hier unterqueren Sie eine Bundesstraße und sogar den Fluss "Schwarze Elster".
aufklappeneinklappen
  • Senftenberger See, Foto: Kathrin Winkler
  • Koschener Kanal - Schleuse © LSB
  • Wasserwanderrastplatz am Geierswalder See
  • Schwimmende Ferienhäuser auf dem Geierswalder See
  • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/47291/thumbnail/595/401.jpg
Länge / Dauer: 30 Km (1-2 Tage)

Start / Ziel: Stadthafen Senftenberg

Anreise:

  • ÖPNV: Ab Berlin Ostkreuz mit dem RB24 nach Senftenberg (ca. 2h).
  • PKW: Ab Berlin über die A13 nach Senftenberg (ca. 1,5h).

Verlauf: Senftenberg, Senftenberger See, Geierswalder See, Senftenberger See, Geierswalde, Senftenberger See, Senftenberger See, Senftenberg

nautische Informationen: Auf beiden Seen sind die bergrechtlich noch gesperrten Bereiche (mit gelben Sperrtonnen markiert) zu beachten. Das Anlegen an der Insel im Senftenberger See und das Befahren der Gewässerbereiche um die lnsel sind für alle Fahrzeuge verboten.

Führerschein: nicht erforderlich

Karten / Literatur: "TourenAtlas Wasserwandern / TA5 Berlin-Brandenburg mit Spreewald: Oder, Havel, Spree + Nebengewässer", 1:75.000 & 1:25.000, Verlag: Jübermann, Auflage: 5 (5. Juli 2013), ISBN-13: 978-3929540666, 25,- Euro
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Steindamm 57

01968 Senftenberg

Wetter Heute, 4. 12.

-0 8
Den ganzen Tag lang Klar.

  • Donnerstag
    -3 4
  • Freitag
    -2 6

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.

Am Stadthafen 2
01968 Senftenberg

Tel.: 03573-725300-0
Fax: 03573-725300-9

Wetter Heute, 4. 12.

-0 8
Den ganzen Tag lang Klar.

  • Donnerstag
    -3 4
  • Freitag
    -2 6

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.