Blog
0

Kinoreifes Lichterfeld: Düstere Westernatmosphäre am Bergheider See

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Sand und Staub wirbeln durch die Abendluft, die von der untergehenden Sonne durchflutet wird. Hier, wo einst Braunkohle in rauen Mengen zu Tage gefördert und das daraus entstandene Restloch mit Wasser geflutet wurde, zeigt sich eine verblüffende Ähnlichkeit zwischen der brandenburgischen Tagebaulandschaft und der amerikanischen Prärie. Nicht umsonst spielte die Szenerie am Bergheider See im Elbe-Elster-Land eine bedeutende Rolle für einen spannungsgeladenen Western-Thriller mit echter Starbesetzung aus Hollywood.
aufklappeneinklappen
  • Besucherbergwerk Abraumförderbrücke F60, Foto: TMB-Fotoarchiv / Steffen Lehmann
  • Besucherbergwerk Abraumförderbrücke F60, Foto: TMB-Fotoarchiv / Steffen Lehmann
  • Szene aus dem Film Brimstone mit Dakota Fanning, Foto: X Filme Creative Pool GmbH
  • Blick auf den Bergheider See, Foto: TMB-Fotoarchiv / Steffen Lehmann
Für den 2016 erschienenen Westernfilm „Brimstone“ wurde die Zeit des Wilden Westens mitten in Brandenburg erneut zum Leben erweckt. Ganze zwei Wochen drehte das mehr als 120 Personen zählende Filmteam am Bergheider See. Die multinationale Koproduktion, deren Regie und Drehbuch auf den niederländischen Martin Koolhoven zurückgeht, setzte eine ganze Kulissenstadt in den sandigen Boden des ausgedienten Tagebaugebiets. Bismuth ist im Film Dreh- und Angelpunkt der Geschichte um die stumme Hebamme Liz, die von einem fanatischen Prediger heimgesucht wird. Beide verbindet eine gemeinsame Vergangenheit, die ihre dramatischen Schatten auf den weiteren Verlauf der Handlung vorauswirft.

Ähnlich spannend gestaltet sich ein Besuch des Bergwerks um die ehemalige Abraumförderbrücke F60. Mit einer Länge von über 500 Metern ist es das größte bewegliche Bergbaugerät der Welt. Es wurde für Besucher sicher begehbar gemacht, die sich nach Erklimmen des höchsten Punktes rund 78 Meter über dem Grund befinden. Der Ausblick gewährt die Sicht auf die gesamte Wasserfläche des Bergheider Sees sowie die weitflächige Landschaft des Elbe-Elster-Land. Nach einem gemeinsamen Familienausflug voller Industriekultur bietet sich ein Besuch der umliegenden Restaurants und Cafés an. Die LAUSITZ-LernBar im unweit entfernten Klettwitz lädt große und kleine Besucher ebenso ein wie das Gasthaus Stuckatz in Dollenchen.


Brimstone

  • Genre: Western-Thriller
  • Beschreibung: Liz ist eine Frau mit einer finsteren Vergangenheit. Um dieser zu entfliehen, zieht sie in ein gläubiges Dorf und heiratet einen Witwer. Eines Tages taucht ein Priester in dem Ort auf und hat es auf Liz, ihren Mann und ihre zwei Kinder abgesehen. Zunächst will ihr niemand glauben, und da ihr einst die Zunge entfernt wurde, kann sich Liz nicht richtig verständigen. Doch der Priester, der von einer Narbe gezeichnet ist, führt tatsächlich nichts Gutes im Schilde.
  • Regie: Martin Koolhoven
  • Produktionsland: Deutschland, USA
  • Verleih/Sender: N279 Entertainment, X Filme Creative Pool GmbH
  • Cast: Dakota Fanning, Guy Pearce, Kit Harington, Carice van Houten, Emilia Jones

aufklappeneinklappen
Sand und Staub wirbeln durch die Abendluft, die von der untergehenden Sonne durchflutet wird. Hier, wo einst Braunkohle in rauen Mengen zu Tage gefördert und das daraus entstandene Restloch mit Wasser geflutet wurde, zeigt sich eine verblüffende Ähnlichkeit zwischen der brandenburgischen Tagebaulandschaft und der amerikanischen Prärie. Nicht umsonst spielte die Szenerie am Bergheider See im Elbe-Elster-Land eine bedeutende Rolle für einen spannungsgeladenen Western-Thriller mit echter Starbesetzung aus Hollywood.
aufklappeneinklappen
  • Besucherbergwerk Abraumförderbrücke F60, Foto: TMB-Fotoarchiv / Steffen Lehmann
  • Besucherbergwerk Abraumförderbrücke F60, Foto: TMB-Fotoarchiv / Steffen Lehmann
  • Szene aus dem Film Brimstone mit Dakota Fanning, Foto: X Filme Creative Pool GmbH
Für den 2016 erschienenen Westernfilm „Brimstone“ wurde die Zeit des Wilden Westens mitten in Brandenburg erneut zum Leben erweckt. Ganze zwei Wochen drehte das mehr als 120 Personen zählende Filmteam am Bergheider See. Die multinationale Koproduktion, deren Regie und Drehbuch auf den niederländischen Martin Koolhoven zurückgeht, setzte eine ganze Kulissenstadt in den sandigen Boden des ausgedienten Tagebaugebiets. Bismuth ist im Film Dreh- und Angelpunkt der Geschichte um die stumme Hebamme Liz, die von einem fanatischen Prediger heimgesucht wird. Beide verbindet eine gemeinsame Vergangenheit, die ihre dramatischen Schatten auf den weiteren Verlauf der Handlung vorauswirft.

Ähnlich spannend gestaltet sich ein Besuch des Bergwerks um die ehemalige Abraumförderbrücke F60. Mit einer Länge von über 500 Metern ist es das größte bewegliche Bergbaugerät der Welt. Es wurde für Besucher sicher begehbar gemacht, die sich nach Erklimmen des höchsten Punktes rund 78 Meter über dem Grund befinden. Der Ausblick gewährt die Sicht auf die gesamte Wasserfläche des Bergheider Sees sowie die weitflächige Landschaft des Elbe-Elster-Land. Nach einem gemeinsamen Familienausflug voller Industriekultur bietet sich ein Besuch der umliegenden Restaurants und Cafés an. Die LAUSITZ-LernBar im unweit entfernten Klettwitz lädt große und kleine Besucher ebenso ein wie das Gasthaus Stuckatz in Dollenchen.


Brimstone

  • Genre: Western-Thriller
  • Beschreibung: Liz ist eine Frau mit einer finsteren Vergangenheit. Um dieser zu entfliehen, zieht sie in ein gläubiges Dorf und heiratet einen Witwer. Eines Tages taucht ein Priester in dem Ort auf und hat es auf Liz, ihren Mann und ihre zwei Kinder abgesehen. Zunächst will ihr niemand glauben, und da ihr einst die Zunge entfernt wurde, kann sich Liz nicht richtig verständigen. Doch der Priester, der von einer Narbe gezeichnet ist, führt tatsächlich nichts Gutes im Schilde.
  • Regie: Martin Koolhoven
  • Produktionsland: Deutschland, USA
  • Verleih/Sender: N279 Entertainment, X Filme Creative Pool GmbH
  • Cast: Dakota Fanning, Guy Pearce, Kit Harington, Carice van Houten, Emilia Jones

aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Bergheider Straße 4

03238 Lichterfeld

Wetter Heute, 2. 8.

13 22
Leichter Regen möglich am Vormittag.

  • Dienstag
    14 24
  • Mittwoch
    13 23

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V.

Schlossplatz 1
03253 Doberlug-Kirchhain

Tel.: 035322-6888516
Fax: 035322-6888518

Wetter Heute, 2. 8.

13 22
Leichter Regen möglich am Vormittag.

  • Dienstag
    14 24
  • Mittwoch
    13 23

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.