Blog
0

Die KUFA mit Gerhard-Gundermann-Schaltzentrale

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Anfangs um 1880 war „Härtels Ballhaus“ mit Saal, Kegelbahn und Gaststätte das kulturelle Zentrum der Stadt. 1912 wurde hier die Domowina – der Dachverband der Lausitzer Sorben – gegründet. Später legte in dem nun zum Gymnasium umfunktionierten Haus unter anderen auch Konrad Zuse sein Abitur ab. Bis zum Krieg und auch danach wurde hier unterrichtet. Mit der Bevölkerungsexplosion in den 1960er und 70er Jahren wurden in jedem neu gebauten Wohnkomplex mindestens auch drei neue Schulen errichtet, das ehemalige Gesellschaftshaus wird nun als Pionierhaus genutzt. Heute schließt sich der Kreis – hier trifft sich nun wieder die Gesellschaft. Die Kulturszene Hoyerswerdas hat hier ihr Domizil gefunden. Die Kufa (Kulturfabrik) bietet ein umfangreiches Programm – Kinder- und Jugendarbeit, Film, Musik, Darstellende sowie Bildende Kunst.
aufklappeneinklappen
Aktuelles Projekt des Vereins ist die „Gundermann Schaltzentrale“ – ein Infopunkt mit Texten, Videos und Musik des Liedermachers und Rockpoeten Gerhard Gundermann. Von ihm stammt die Hoyerswerda-Hymne „Hoywoy, dir sind wir treu.“ Heiß, laut, staubig und verbaut – so sah er seine Stadt, die nun einen würdigen Ort für ihn geschaffen hat. Die Schaltzentrale wurde an seinem 20. Todestag am 21. Juni 2018 eingeweiht. Gundi-Fans können sie zu Bürozeiten in Augenschein nehmen.

Im Haus befindet sich ebenfalls die Touristinformation von Hoyerswerda, in der sie umfangreiche Informationen zur Stadt und demumliegenden Lausitzer Seenland erhalten.
aufklappeneinklappen
Anfangs um 1880 war „Härtels Ballhaus“ mit Saal, Kegelbahn und Gaststätte das kulturelle Zentrum der Stadt. 1912 wurde hier die Domowina – der Dachverband der Lausitzer Sorben – gegründet. Später legte in dem nun zum Gymnasium umfunktionierten Haus unter anderen auch Konrad Zuse sein Abitur ab. Bis zum Krieg und auch danach wurde hier unterrichtet. Mit der Bevölkerungsexplosion in den 1960er und 70er Jahren wurden in jedem neu gebauten Wohnkomplex mindestens auch drei neue Schulen errichtet, das ehemalige Gesellschaftshaus wird nun als Pionierhaus genutzt. Heute schließt sich der Kreis – hier trifft sich nun wieder die Gesellschaft. Die Kulturszene Hoyerswerdas hat hier ihr Domizil gefunden. Die Kufa (Kulturfabrik) bietet ein umfangreiches Programm – Kinder- und Jugendarbeit, Film, Musik, Darstellende sowie Bildende Kunst.
aufklappeneinklappen
Aktuelles Projekt des Vereins ist die „Gundermann Schaltzentrale“ – ein Infopunkt mit Texten, Videos und Musik des Liedermachers und Rockpoeten Gerhard Gundermann. Von ihm stammt die Hoyerswerda-Hymne „Hoywoy, dir sind wir treu.“ Heiß, laut, staubig und verbaut – so sah er seine Stadt, die nun einen würdigen Ort für ihn geschaffen hat. Die Schaltzentrale wurde an seinem 20. Todestag am 21. Juni 2018 eingeweiht. Gundi-Fans können sie zu Bürozeiten in Augenschein nehmen.

Im Haus befindet sich ebenfalls die Touristinformation von Hoyerswerda, in der sie umfangreiche Informationen zur Stadt und demumliegenden Lausitzer Seenland erhalten.
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Braugasse 1

02977 Hoyerswerda

Wetter Heute, 16. 7.

12 21
Den ganzen Tag lang leichter Regen.

  • Freitag
    10 21
  • Samstag
    12 26

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.

Am Stadthafen 2
01968 Senftenberg

Tel.: 03573-725300-0
Fax: 03573-725300-9

Wetter Heute, 16. 7.

12 21
Den ganzen Tag lang leichter Regen.

  • Freitag
    10 21
  • Samstag
    12 26

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-18 Uhr und am 31.10. 10-15 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.