Blog
0
Wegweiser Panaoramaweg Werderobst im Havelland, Foto: Tourismusverband Havelland e.V.
Wegweiser Panaoramaweg Werderobst im Havelland, Foto: Tourismusverband Havelland e.V.
Online-Buchung


Panoramawanderweg durch das Obstbaugebiet Werder (Havel)

Wandertouren
Länge: 16 km
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 16 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Das Obstanbaugebiet südwestlich von Potsdam versorgt nicht nur seit über 100 Jahren die Hauptstadt Berlin mit frischem Obst, sondern gehört seit dieser Zeit auch zu den beliebtesten Ausflugsgebieten der Berliner. Die wellige Landschaft mit ihren eingebetteten Seen, den zahlreichen Schlossanlagen, den Obstplantagen und nicht zuletzt dem nördlichsten Weinanbaugebiet Deutschlands ist geradezu perfekt für eine Landpartie. Der erst vor wenigen Jahren entstandene Wanderweg verbindet diese Attraktionen wie eine Perlenkette.
weiterleseneinklappen
  • Havelland - Obstkammer Berlins, Foto: Tourismus-Büro Werder (Havel)
  • Weintiene auf dem Werderaner Wachtelberg, Foto: Tourismusverband Havelland e.V.
  • Bluetenstadt Werder, Foto TMB-Fotoarchiv NBL Boldt
  • Apfelbaumplantage, Foto: Tourismusverband Havelland e.V.
Länge: 16 km (4-5 h)

Start: Petzow

Ziel: Krielow

Logo / Wegstreckenzeichen: grüne Hinweisschilder mit Apfel

Anreise:Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE1 (Magdeburg nach Werder / Havel. Ab hier weiter mit dem Bus 631 zur Haltesteller Werder / Havel, Post, von wo der Bus 636 zum Schlosspark Petzow genommen werden kann (ca. 1h).

Abreise: Ab Krielow mit dem Bus 637 nach Groß Kreutz. Ab hier weiter mit dem R1 (Frankfurt / Oder) bis Hauptbahnhof Berlin (ca. 1h).

Verlauf: Petzow, Glindow, Derwitz, Krielow

Wegbeschreibung: Der Weg startet an seinem östlichen Ende im kleiner Weiler Petzow. In nördlicher Richtung geht es vorbei am Naturschutzgebiet "Glindower Alpen" (das bergige, beim Abbau des Tons entstandene Gebiet ist ebenfalls eine Wanderung wert) nach Glindow. Der Weg wendet sich aber nach Westen in Richtung der Elisabethhöhe und erreicht dort das Obstanbaugebiet Werder (Havel). Mehrere Höfe laden zum Rasten oder Obstpflücken ein. Mehrere Endmoränenhügel bieten weite Blicke in die Landschaft, die besonders zu Obstblüte einen unvergleichbaren Reiz besitzet. Man durchwandert sowohl alte Kirschanlagen als auch neu angepflanzte Apfelanlagen, um schließlich Derwitz zu erreichen. Ein paar hundert Meter weiter befindet sich bei Krielow ein Bushaltestelle, von wo der Heimweg angetreten werden kann.

Sehenswertes:

  • Petzow: Schlosspark, Schinkelkirche
  • Glindow: Ziegeleimuseum, Freibad, "Glindower Alpen"
  • Derwitz: Dorfkirche, Lilienthal-Denkmal

Kombinationsmöglichkeiten: Runde um die Potsdamer Havelseen

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: keine Angaben

Karten / Literatur: "Radwander- und Wanderkarte Potsdamer Havelseen, Blütenstadt Werder und Umgebung: Ausflüge zwischen Ketzin, Michendorf und dem Grunewald", 1:35.000, Verlag Barthel, A; Auflage: 4 (1. Mai 2014), ISBN-13: 978-3895910883, 4,90 Euro
weiterleseneinklappen
Das Obstanbaugebiet südwestlich von Potsdam versorgt nicht nur seit über 100 Jahren die Hauptstadt Berlin mit frischem Obst, sondern gehört seit dieser Zeit auch zu den beliebtesten Ausflugsgebieten der Berliner. Die wellige Landschaft mit ihren eingebetteten Seen, den zahlreichen Schlossanlagen, den Obstplantagen und nicht zuletzt dem nördlichsten Weinanbaugebiet Deutschlands ist geradezu perfekt für eine Landpartie. Der erst vor wenigen Jahren entstandene Wanderweg verbindet diese Attraktionen wie eine Perlenkette.
weiterleseneinklappen
  • Havelland - Obstkammer Berlins, Foto: Tourismus-Büro Werder (Havel)
  • Weintiene auf dem Werderaner Wachtelberg, Foto: Tourismusverband Havelland e.V.
  • Bluetenstadt Werder, Foto TMB-Fotoarchiv NBL Boldt
  • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/76194/thumbnail/595/401.jpg
Länge: 16 km (4-5 h)

Start: Petzow

Ziel: Krielow

Logo / Wegstreckenzeichen: grüne Hinweisschilder mit Apfel

Anreise:Ab Berlin Hauptbahnhof mit dem RE1 (Magdeburg nach Werder / Havel. Ab hier weiter mit dem Bus 631 zur Haltesteller Werder / Havel, Post, von wo der Bus 636 zum Schlosspark Petzow genommen werden kann (ca. 1h).

Abreise: Ab Krielow mit dem Bus 637 nach Groß Kreutz. Ab hier weiter mit dem R1 (Frankfurt / Oder) bis Hauptbahnhof Berlin (ca. 1h).

Verlauf: Petzow, Glindow, Derwitz, Krielow

Wegbeschreibung: Der Weg startet an seinem östlichen Ende im kleiner Weiler Petzow. In nördlicher Richtung geht es vorbei am Naturschutzgebiet "Glindower Alpen" (das bergige, beim Abbau des Tons entstandene Gebiet ist ebenfalls eine Wanderung wert) nach Glindow. Der Weg wendet sich aber nach Westen in Richtung der Elisabethhöhe und erreicht dort das Obstanbaugebiet Werder (Havel). Mehrere Höfe laden zum Rasten oder Obstpflücken ein. Mehrere Endmoränenhügel bieten weite Blicke in die Landschaft, die besonders zu Obstblüte einen unvergleichbaren Reiz besitzet. Man durchwandert sowohl alte Kirschanlagen als auch neu angepflanzte Apfelanlagen, um schließlich Derwitz zu erreichen. Ein paar hundert Meter weiter befindet sich bei Krielow ein Bushaltestelle, von wo der Heimweg angetreten werden kann.

Sehenswertes:

  • Petzow: Schlosspark, Schinkelkirche
  • Glindow: Ziegeleimuseum, Freibad, "Glindower Alpen"
  • Derwitz: Dorfkirche, Lilienthal-Denkmal

Kombinationsmöglichkeiten: Runde um die Potsdamer Havelseen

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: keine Angaben

Karten / Literatur: "Radwander- und Wanderkarte Potsdamer Havelseen, Blütenstadt Werder und Umgebung: Ausflüge zwischen Ketzin, Michendorf und dem Grunewald", 1:35.000, Verlag Barthel, A; Auflage: 4 (1. Mai 2014), ISBN-13: 978-3895910883, 4,90 Euro
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Fercher Straße

14542 Petzow

Wetter Heute, 14. 10.

15 21
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Dienstag
    12 22
  • Mittwoch
    11 17

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Havelland e.V.

Theodor-Fontane-Straße 10
14641 Nauen OT Ribbeck

Tel.: 033237-859030
Fax: 033237-859040

Wetter Heute, 14. 10.

15 21
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Dienstag
    12 22
  • Mittwoch
    11 17

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg