Blog
0
Kirche Rhinow, Foto: Tourismusverband Havelland e.V.
Kirche Rhinow, Foto: Tourismusverband Havelland e.V.
Online-Buchung


Kirche Rhinow

Kirchen
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
In Rhinow, einem Städtchen im Rhinower Land, steht die Pfarrkirche mitten im Ortskern. Der Kern der Kirche ist ein gotischer Feldsteinbau, um 1300 entstanden. Die Kirche besticht durch ihre Schlichtheit, jedoch sind ihre lebensgroßen Figuren Peter und Paul, die den hölzernen Kanzelaltar von 1734 flankieren, und die Wandmalereien beeindruckend. Der Kanzelkorb erhebt sich über einer Mosebüste. Hoch über dem Altar erstrahlt eine goldene Sonne. Sie ist das Symbol für Gott. Die Wandmalereien stammen aus dem 18. Jh. Sie zeigen u.a. das Familienwappen der Familien von Hagen. Im Westteil verfügt die Kirche über eine Hufeisenempore. Die Orgel, die sich dort befindet, wurde 1848 eingebaut. Der Turm ist ein gotischer Feldsteinbau und wurde ebenfalls im 13. Jh. errichtet. Die schmalen Fensteröffnungen weisen darauf hin, dass der Turm wahrscheinlich auch als Wehranlage genutzt wurde. Ein weiteres Kunstwerk finden Sie im unteren Teil des Turmes: eine geschnitzte Pietà, die aus dem frühen 15. Jh. stammt.
weiterleseneinklappen
  • Kirche Rhinow, Foto: Tourismusverband Havelland e.V.
  • Kirche Rhinow, Foto: Tourismusverband Havelland e.V.
Besichtigung nach Vereinbarung möglich.
weiterleseneinklappen
In Rhinow, einem Städtchen im Rhinower Land, steht die Pfarrkirche mitten im Ortskern. Der Kern der Kirche ist ein gotischer Feldsteinbau, um 1300 entstanden. Die Kirche besticht durch ihre Schlichtheit, jedoch sind ihre lebensgroßen Figuren Peter und Paul, die den hölzernen Kanzelaltar von 1734 flankieren, und die Wandmalereien beeindruckend. Der Kanzelkorb erhebt sich über einer Mosebüste. Hoch über dem Altar erstrahlt eine goldene Sonne. Sie ist das Symbol für Gott. Die Wandmalereien stammen aus dem 18. Jh. Sie zeigen u.a. das Familienwappen der Familien von Hagen. Im Westteil verfügt die Kirche über eine Hufeisenempore. Die Orgel, die sich dort befindet, wurde 1848 eingebaut. Der Turm ist ein gotischer Feldsteinbau und wurde ebenfalls im 13. Jh. errichtet. Die schmalen Fensteröffnungen weisen darauf hin, dass der Turm wahrscheinlich auch als Wehranlage genutzt wurde. Ein weiteres Kunstwerk finden Sie im unteren Teil des Turmes: eine geschnitzte Pietà, die aus dem frühen 15. Jh. stammt.
weiterleseneinklappen
  • Kirche Rhinow, Foto: Tourismusverband Havelland e.V.
  • Kirche Rhinow, Foto: Tourismusverband Havelland e.V.
Besichtigung nach Vereinbarung möglich.
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Marktplatz 6

14728 Rhinow

Wetter Heute, 18. 10.

11 19
Leichter Regen möglich am Vormittag und Nachmittag.

  • Samstag
    8 15
  • Sonntag
    9 17

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Havelland e.V.

Theodor-Fontane-Straße 10
14641 Nauen OT Ribbeck

Tel.: 033237-859030
Fax: 033237-859040

Wetter Heute, 18. 10.

11 19
Leichter Regen möglich am Vormittag und Nachmittag.

  • Samstag
    8 15
  • Sonntag
    9 17

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg