Blog
0

Rochow Wanderweg

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Das seltene, historische Gesamtensemble des Ortes Reckahn ist untrennbar verknüpft mit der Person Eberhard von Rochow, der auf seinen Gütern eine Landschulreform umsetze, auf der sich letztlich das preußische Schulwesen gründete. Begeben Sie sich auf Zeitreise zu den Anfängen der Aufklärung in der Mark Brandenburg!
aufklappeneinklappen
Gleich zu Beginn der Wanderung erwartet Sie mit dem Gutspark einer der ältesten Landschaftsparks in Brandenburg. Die Parklandschaft wechselt fast unmerklich in die Weite der havelländischen Landschaft hinüber. Der schattige Weg hat die Fischteiche zur Linken und die weiten Felder zur Rechten und führt bis zum kleinen Nachbarort Meßdunk. Besonders im Herbst kann man hier die vielfältige Vogelwelt beobachten. Auf den feuchten Wiesen halten Wasserbüffel die Vegetation kurz und den Blick in die weite Umgebung frei. Kurz hinter dem beschaulichen Örtchen Meßdunk befindet sich ein überdachter Rastplatz. Vom benachbarten, skurrilen Röhrenhochsitz aus bietet sich ein freier Blick über die weite Wasserfläche der Fischteiche.

Vorbei an einer Wehranlage führt der Weg durch märkischen Kiefernwald bis nach Krahne. Der Ort gehörte ebenfalls zum Grundbesitz derer von Rochow und so profitierten die Krahner Kinder von der Landschulreform Eberhard von Rochows bereits 1779 in Gestalt einer eigenen Dorfschule nach Reckahner Vorbild. Das ehemalige Gutshaus beherbergt heute als Kunstgut Krahne eine Galerie.

Der Weg zurück verläuft entlang heckengesäumter Felder und ist von ungewöhnlich großen Robinien und Pappeln beschattet. Bald kommt die Steinpyramide in Sicht, die zur Erinnerung an die verheerenden Schäden der von Rochowschen Güter durch das Preußische Heerlager von 1741 erbaut wurde. Wieder im Zentrum von Reckahn angekommen, sollten Sie unbedingt das Schulmuseum mit historischer Ausstattung, die Barockkirche und das Schloss Reckahn besuchen.
aufklappeneinklappen
Das seltene, historische Gesamtensemble des Ortes Reckahn ist untrennbar verknüpft mit der Person Eberhard von Rochow, der auf seinen Gütern eine Landschulreform umsetze, auf der sich letztlich das preußische Schulwesen gründete. Begeben Sie sich auf Zeitreise zu den Anfängen der Aufklärung in der Mark Brandenburg!
aufklappeneinklappen
Gleich zu Beginn der Wanderung erwartet Sie mit dem Gutspark einer der ältesten Landschaftsparks in Brandenburg. Die Parklandschaft wechselt fast unmerklich in die Weite der havelländischen Landschaft hinüber. Der schattige Weg hat die Fischteiche zur Linken und die weiten Felder zur Rechten und führt bis zum kleinen Nachbarort Meßdunk. Besonders im Herbst kann man hier die vielfältige Vogelwelt beobachten. Auf den feuchten Wiesen halten Wasserbüffel die Vegetation kurz und den Blick in die weite Umgebung frei. Kurz hinter dem beschaulichen Örtchen Meßdunk befindet sich ein überdachter Rastplatz. Vom benachbarten, skurrilen Röhrenhochsitz aus bietet sich ein freier Blick über die weite Wasserfläche der Fischteiche.

Vorbei an einer Wehranlage führt der Weg durch märkischen Kiefernwald bis nach Krahne. Der Ort gehörte ebenfalls zum Grundbesitz derer von Rochow und so profitierten die Krahner Kinder von der Landschulreform Eberhard von Rochows bereits 1779 in Gestalt einer eigenen Dorfschule nach Reckahner Vorbild. Das ehemalige Gutshaus beherbergt heute als Kunstgut Krahne eine Galerie.

Der Weg zurück verläuft entlang heckengesäumter Felder und ist von ungewöhnlich großen Robinien und Pappeln beschattet. Bald kommt die Steinpyramide in Sicht, die zur Erinnerung an die verheerenden Schäden der von Rochowschen Güter durch das Preußische Heerlager von 1741 erbaut wurde. Wieder im Zentrum von Reckahn angekommen, sollten Sie unbedingt das Schulmuseum mit historischer Ausstattung, die Barockkirche und das Schloss Reckahn besuchen.
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Reckahner Dorfstraße 27

14797 Kloster Lehnin OT Reckahn

Wetter Heute, 18. 9.

11 19
Den ganzen Tag lang stark bewölkt.

  • Sonntag
    8 16
  • Montag
    6 17

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Havelland e.V.

Theodor-Fontane-Straße 10
14641 Nauen OT Ribbeck

Tel.: 033237-859030
Fax: 033237-859040

Wetter Heute, 18. 9.

11 19
Den ganzen Tag lang stark bewölkt.

  • Sonntag
    8 16
  • Montag
    6 17

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.