0
Öko-Landbau Thomas Syring
Öko-Landbau Thomas Syring

Online-Buchung



Kürbishof Beelitz
Dieser Anbieter liegt in der Region Fläming.
Trebbiner Straße 69f
14547 Beelitz OT Zauchwitz

Kürbishof Beelitz

Hofläden
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Grünes Gold aus Beelitz: Der Öko-Landbau Thomas Syring. In der Spargelhochburg Beelitz, genauer im Ortsteil Zauchwitz, bewirtschaftet Familie Syring ihren Spargel- und Kürbishof. Die beiden Hauptkulturen des Familienbetriebes passen hervorragend zusammen. Wenn die Spargelsaison beim Senior Ende Juni vorbei ist, übernimmt Junior Thomas Syring den Hofladen und die Gastronomie mit seinen Kürbisangeboten. Die sind in Brandenburg einzigartig, denn Thomas Syring ist der einzige Brandenburger Bio-Landwirt, der Kürbiskernöl und Kürbiskerne produziert.
weiterleseneinklappen
  • Öko-Landbau Thomas Syring
  • Öko-Landbau Thomas Syring
  • Öko-Landbau Thomas Syring
  • Öko-Landbau Thomas Syring
Grünes Gold

Auf rund einem Drittel der 160 Hektar großen Fläche baut Thomas Syring die orangefarbenen Giganten an. Jährlich produziert er 10 Tonnen Kürbiskerne, aus denen wiederum lässt er 3.500 Liter Öl pressen. Dessen Aroma ist unvergleichlich, nussig, röstig, passt zu kalten Gerichten genauso wie zu warmen. Das Beelitzer Kürbiskernöl, mit gutem Grund grünes Gold genannt, zeichnete die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) schon mehrfach mit Gold aus, ein Garant für beste Spitzenqualität, auf die der Bio-Landwirt zu Recht stolz ist.

Regionale Zusammenarbeit

Das Angebot an regionalen Produkten in den Regalen ist groß, es stammt von rund 20 kleinen Unternehmen aus der Umgebung, die alle Teil des Netzwerkes „Offene Höfe“ sind. Das reicht vom Imker über die Marmeladenmanufaktur, Fleischerei, Fischerei bis hin zur Bäckerei. Öl und Knabberkerne sind zudem über Vertriebspartner wie das Weingut Klosterhof Töplitz oder den Frucht-Erlebnis-Garten, den regionalen Naturkostfachhandel, Syrings Onlineshop, das Genuss-Eck in Beelitz, das Schaufenster im Glauer Wildgehege sowie den Zauchwitzer Hofladen erhältlich.

Produktangebot

Beelitzer Kürbiskernöl, Beelitzer Knabber-Kürbiskerne (süß oder herzhaft), Blumen, Heidelbeeren (Rezepte zum Mitnehmen und Nachkochen)

Freizeitangebote auf dem Betrieb

Gleich neben dem Hofladen mit seiner großen Terrasse sind ein Spielplatz und der Streichelzoo mit Schweinen und Ziegen. Links vom Hofladen liegen Blumen- und Kulturheidelbeerbeete (nicht bio) für die Selbsternte im Sommer, dahinter leben noch Schafe, Ziegen und Pferde. Feste Anfang September feiert der Kürbishof traditionell sein zweitägiges Kürbisfest. Dann im Einsatz: Die Schaupresse, bei der die Ölherstellung nachvollziehbar wird.

Führungen

Führungen werden auf Anfrage durchgeführt.

Freizeitangebote in der Umgebung

Der Rundwanderweg Stangenhagen und der Rundwanderweg Riebener See verlaufen in nur einem Kilometer Entfernung am Hof vorbei, auch der FlämingWalk lädt zum Laufen. Der Radweg F5 ist nur 0,5 km entfernt. Die nächsten touristischen Ziele sind das Genuss-Eck in Beelitz (2 km), Blankensee mit seinem Schloss, dem Park, einer Seebrücke und dem Bauernmuseum (16 km) und das NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal (20 km).

Gastronomie

Im Hofladen bereitet man Gästen zur Kürbiszeit, also von Anfang September bis Ende Oktober, einen kleinen Imbiss, Kürbissuppe, Bockwurst und selbst gebackenen Kuchen. Innen gibt es eine kleine Sitzecke, im Außenbereich ca. 80 Sitzplätze. In der Spargelzeit stehen diverse Spargelgerichte auf der Karte.
weiterleseneinklappen
Grünes Gold aus Beelitz: Der Öko-Landbau Thomas Syring. In der Spargelhochburg Beelitz, genauer im Ortsteil Zauchwitz, bewirtschaftet Familie Syring ihren Spargel- und Kürbishof. Die beiden Hauptkulturen des Familienbetriebes passen hervorragend zusammen. Wenn die Spargelsaison beim Senior Ende Juni vorbei ist, übernimmt Junior Thomas Syring den Hofladen und die Gastronomie mit seinen Kürbisangeboten. Die sind in Brandenburg einzigartig, denn Thomas Syring ist der einzige Brandenburger Bio-Landwirt, der Kürbiskernöl und Kürbiskerne produziert.
weiterleseneinklappen
  • Öko-Landbau Thomas Syring
  • Öko-Landbau Thomas Syring
  • Öko-Landbau Thomas Syring
  • https://api.tmb.pixelpoint.biz/api/asset/638/thumbnail/595/401.jpg
Grünes Gold

Auf rund einem Drittel der 160 Hektar großen Fläche baut Thomas Syring die orangefarbenen Giganten an. Jährlich produziert er 10 Tonnen Kürbiskerne, aus denen wiederum lässt er 3.500 Liter Öl pressen. Dessen Aroma ist unvergleichlich, nussig, röstig, passt zu kalten Gerichten genauso wie zu warmen. Das Beelitzer Kürbiskernöl, mit gutem Grund grünes Gold genannt, zeichnete die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) schon mehrfach mit Gold aus, ein Garant für beste Spitzenqualität, auf die der Bio-Landwirt zu Recht stolz ist.

Regionale Zusammenarbeit

Das Angebot an regionalen Produkten in den Regalen ist groß, es stammt von rund 20 kleinen Unternehmen aus der Umgebung, die alle Teil des Netzwerkes „Offene Höfe“ sind. Das reicht vom Imker über die Marmeladenmanufaktur, Fleischerei, Fischerei bis hin zur Bäckerei. Öl und Knabberkerne sind zudem über Vertriebspartner wie das Weingut Klosterhof Töplitz oder den Frucht-Erlebnis-Garten, den regionalen Naturkostfachhandel, Syrings Onlineshop, das Genuss-Eck in Beelitz, das Schaufenster im Glauer Wildgehege sowie den Zauchwitzer Hofladen erhältlich.

Produktangebot

Beelitzer Kürbiskernöl, Beelitzer Knabber-Kürbiskerne (süß oder herzhaft), Blumen, Heidelbeeren (Rezepte zum Mitnehmen und Nachkochen)

Freizeitangebote auf dem Betrieb

Gleich neben dem Hofladen mit seiner großen Terrasse sind ein Spielplatz und der Streichelzoo mit Schweinen und Ziegen. Links vom Hofladen liegen Blumen- und Kulturheidelbeerbeete (nicht bio) für die Selbsternte im Sommer, dahinter leben noch Schafe, Ziegen und Pferde. Feste Anfang September feiert der Kürbishof traditionell sein zweitägiges Kürbisfest. Dann im Einsatz: Die Schaupresse, bei der die Ölherstellung nachvollziehbar wird.

Führungen

Führungen werden auf Anfrage durchgeführt.

Freizeitangebote in der Umgebung

Der Rundwanderweg Stangenhagen und der Rundwanderweg Riebener See verlaufen in nur einem Kilometer Entfernung am Hof vorbei, auch der FlämingWalk lädt zum Laufen. Der Radweg F5 ist nur 0,5 km entfernt. Die nächsten touristischen Ziele sind das Genuss-Eck in Beelitz (2 km), Blankensee mit seinem Schloss, dem Park, einer Seebrücke und dem Bauernmuseum (16 km) und das NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal (20 km).

Gastronomie

Im Hofladen bereitet man Gästen zur Kürbiszeit, also von Anfang September bis Ende Oktober, einen kleinen Imbiss, Kürbissuppe, Bockwurst und selbst gebackenen Kuchen. Innen gibt es eine kleine Sitzecke, im Außenbereich ca. 80 Sitzplätze. In der Spargelzeit stehen diverse Spargelgerichte auf der Karte.
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Trebbiner Straße 69f

14547 Beelitz OT Zauchwitz

Wetter Heute, 17. 1.

-1 3
Abend leichter Schneefall (weniger als 1...
Abend leichter Schneefall (weniger als 1 cm) und Nacht leichter Wind.

  • Donnerstag
    -0 6
  • Freitag
    -2 3

Prospekte

Ansprechpartner

Tourismusverband Fläming e.V.

Zum Bahnhof 9
14547 Beelitz

Tel.: 033204-62870
Fax: 033204-618761

Mit diesem Angebot einen Ausflug planen

Geben Sie Kürbishof Beelitz als Ziel oder Zwischenstopp zu Ihrem Ausflug hinzu und planen Ihren individuellen Tagesausflug!

Ausflug jetzt planen!

Wetter Heute, 17. 1.

-1 3
Abend leichter Schneefall (weniger als 1...
Abend leichter Schneefall (weniger als 1 cm) und Nacht leichter Wind.
  • Donnerstag
    -0 6
  • Freitag
    -2 3

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen: