Blog
0
Wasserburg Roßlau, Foto: Jedrzej Marzecki
Wasserburg Roßlau, Foto: Jedrzej Marzecki
Online-Buchung


Wasserburg Roßlau

Burgen
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Aus dem 12. Jahrhundert stammt die Roßlauer Wasserburg. Sie wurde auf den Resten einer slawischen Burganlage errichtet. 1348 kam sie in den Besitz der Fürsten zu Anhalt und wurde bis ins 16. Jahrhundert ausgebaut. Unweit der Burg errichtete Fürst Johann August von Anhalt ein Jagdschloss, welches über eine Brücke mit der Burg verbunden war. Nachdem Aussterben der Fürstenlinien von Anhalt-Zerbst und Anhalt-Köthen wechselste die Burg und das Schloss seine Besitzer und das Schloss diente ab Mitte des 19. Jahrhunderts als herzogliche Revierförsterei. Bei einem Brand im Jahr 1870 brannte die Burg vollständig aus. Erst in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts wurde sie wieder instand gesetzt und Wohnungen eingerichtet.
weiterleseneinklappen
  • Seitenansicht Wasserburg Roßlau, Foto: Jedrzej Marzecki
  • Restaurierte Mauer Burg Roßlau, Foto: Jedrzej Marzecki
  • Blick von der Rossel auf die Burg Roßlau, Foto: Jedrzej Marzecki
Der Förderverein Burg Rosslau e.V. kümmert sich um die Pflege des unter Denkmalschutz stehenden Burggeländes und führt regelmäßig Veranstaltungen durch. Jedes Jahr wieder finden hier ein Ostermarkt, das Countryfest, das Sommertheater, das Ska-Festival und der Adventsmarkt mit stetig wachsenden Besucherzahlen statt. Anfragen für die private Nutzung der Anlage für Feiern nimmt der Verein entgegen.
weiterleseneinklappen
Aus dem 12. Jahrhundert stammt die Roßlauer Wasserburg. Sie wurde auf den Resten einer slawischen Burganlage errichtet. 1348 kam sie in den Besitz der Fürsten zu Anhalt und wurde bis ins 16. Jahrhundert ausgebaut. Unweit der Burg errichtete Fürst Johann August von Anhalt ein Jagdschloss, welches über eine Brücke mit der Burg verbunden war. Nachdem Aussterben der Fürstenlinien von Anhalt-Zerbst und Anhalt-Köthen wechselste die Burg und das Schloss seine Besitzer und das Schloss diente ab Mitte des 19. Jahrhunderts als herzogliche Revierförsterei. Bei einem Brand im Jahr 1870 brannte die Burg vollständig aus. Erst in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts wurde sie wieder instand gesetzt und Wohnungen eingerichtet.
weiterleseneinklappen
  • Seitenansicht Wasserburg Roßlau, Foto: Jedrzej Marzecki
  • Restaurierte Mauer Burg Roßlau, Foto: Jedrzej Marzecki
  • Blick von der Rossel auf die Burg Roßlau, Foto: Jedrzej Marzecki
Der Förderverein Burg Rosslau e.V. kümmert sich um die Pflege des unter Denkmalschutz stehenden Burggeländes und führt regelmäßig Veranstaltungen durch. Jedes Jahr wieder finden hier ein Ostermarkt, das Countryfest, das Sommertheater, das Ska-Festival und der Adventsmarkt mit stetig wachsenden Besucherzahlen statt. Anfragen für die private Nutzung der Anlage für Feiern nimmt der Verein entgegen.
weiterleseneinklappen

Anreiseplaner

Am Schloßgarten 18b

06862 Dessau-Roßlau

Wetter Heute, 19. 9.

6 16
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Freitag
    6 17
  • Samstag
    8 21

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Fläming e.V.

Zum Bahnhof 9
14547 Beelitz

Tel.: 033204-62870
Fax: 033204-618761

Wetter Heute, 19. 9.

6 16
Den ganzen Tag lang leicht bewölkt.

  • Freitag
    6 17
  • Samstag
    8 21

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg