Blog
0

2 Tage: Regionale Kostbarkeiten entlang der Industriegeschichte

Länge: 85 km
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 85 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Tag 1: E-Bike-Verleih Elsterwerda – Kraftwerk Plessa - Hohenleipisch ("Zum Goldenen Löwen") – Via Gorden zu F60 (Möglichkeit Picknick auf F60) – Gasthaus Stuckatz (Strecke 58km)
aufklappeneinklappen
  • Kraftwerk Plessa, Foto: SWFG, Lizenz: TVEEL
  • Kaufmannsladen Finsterwalde, Foto: Seidel, Lizenz: TVEEL
  • Tierpark Finsterwalde, Foto: Tierpark FInsterwalde, Lizenz: TVEEL
  • Bergbauförderbrücke F60 , Foto: TVEEL, Lizenz: TVEEL
Starten Sie Ihren genussvollen Natururlaub in Elsterwerda. Begeben Sie sich auf Tuchfühlung mit der industriellen Zeit und radeln Sie, unter Nutzung der Knotenpunktwegweisung, vorbei am Industriedenkmal Kraftwerk Plessa mit seinen imposanten Schornsteinen von über 100m Höhe.

In 5km Entfernung befindet sich in Hohenleipisch die Gaststätte „Zum goldenen Löwen“, welche der „Regionalen Speisekarte“ des Elbe-Elster-Landes angehört. Probieren Sie dort zum Mittagstisch die kulinarischen Kostbarkeiten der Region.

Gestärkt geht es mit neuem Schwung aufs Rad. Über Oppelhain mit der Paltrockwindmühle erreichen Sie in 25km das Besucherbergwerk F60.

Der majestätische „liegende Eifelturm“, wie die Abraumförderbrücke liebevoll genannt wird, ist die größte bewegliche Maschine der Welt. Prüfen Sie vor Ihrer Reise auch unbedingt die Verfügbarkeit für ein Picknick hoch oben auf der F60. Nach atemberaubenden Eindrücken fahren Sie noch einmal 8km bis Dollenchen. Hier befindet sich das Gasthaus Stuckatz, welches ebenfalls der „Regionalen Speisekarte“ angehört. Hier können Sie den aufregenden aber erholsamen Tag Review passieren lassen und bei regionalen Köstlichkeiten den Abend genießen.

Die Übernachtung kann sowohl im Einzel- als auch im Doppelzimmer gebucht werden.

Tag 2: Gasthaus Stuckatz – Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde – Mittagessen "Goldener Hahn" – Tierpark (3€ Erwachsene) – Doberlug-Kirchhain Abreise (Strecke 27km)

Nach einem reichhaltigen Frühstück begeben Sie sich auf die Fahrt nach Finsterwalde und erreichen in knapp 14km die Sängerstadt. Ein Besuch in dem Sänger- und Kaufmannsmuseen bringt Ihnen die Geschichte der Stadt näher. Zum Mittagstisch steht Ihnen das exklusive Restaurant „Goldener Hahn“ zur Verfügung. Ausgezeichnet mit 2 Hauben vom Gault Millau oder 3 Löffel im Schlemmer Atlas ist es eines der besten Restaurants Brandenburg.

Nach diesem kulinarischen Highlight fahren Sie weiter zum Tierpark Finsterwalde. Idyllisch gelegen, können Sie sich bei einem Besuch die Beine vertreten und die tierischen Bewohner des Tierparks besuchen. Je nach dem wie Sie möchten, radeln Sie weiter nach Doberlug-Kirchhain oder verweilen noch etwas in Finsterwalde und treten anschließend Ihre Heimreise an.

Nutzen Sie folgende Knotenpunkte während Ihrer Tour:

Tag 1: 23, 9, 8, 37, 11, 19, 24, 13, 17, 94, 81, 71, 72, 73, 97, 95, 96

Tag 2: 74, 75, 77, 79, 77, 80, 67, 68, 70, 8
aufklappeneinklappen
Tag 1: E-Bike-Verleih Elsterwerda – Kraftwerk Plessa - Hohenleipisch ("Zum Goldenen Löwen") – Via Gorden zu F60 (Möglichkeit Picknick auf F60) – Gasthaus Stuckatz (Strecke 58km)
aufklappeneinklappen
  • Kraftwerk Plessa, Foto: SWFG, Lizenz: TVEEL
  • Kaufmannsladen Finsterwalde, Foto: Seidel, Lizenz: TVEEL
  • Tierpark Finsterwalde, Foto: Tierpark FInsterwalde, Lizenz: TVEEL
Starten Sie Ihren genussvollen Natururlaub in Elsterwerda. Begeben Sie sich auf Tuchfühlung mit der industriellen Zeit und radeln Sie, unter Nutzung der Knotenpunktwegweisung, vorbei am Industriedenkmal Kraftwerk Plessa mit seinen imposanten Schornsteinen von über 100m Höhe.

In 5km Entfernung befindet sich in Hohenleipisch die Gaststätte „Zum goldenen Löwen“, welche der „Regionalen Speisekarte“ des Elbe-Elster-Landes angehört. Probieren Sie dort zum Mittagstisch die kulinarischen Kostbarkeiten der Region.

Gestärkt geht es mit neuem Schwung aufs Rad. Über Oppelhain mit der Paltrockwindmühle erreichen Sie in 25km das Besucherbergwerk F60.

Der majestätische „liegende Eifelturm“, wie die Abraumförderbrücke liebevoll genannt wird, ist die größte bewegliche Maschine der Welt. Prüfen Sie vor Ihrer Reise auch unbedingt die Verfügbarkeit für ein Picknick hoch oben auf der F60. Nach atemberaubenden Eindrücken fahren Sie noch einmal 8km bis Dollenchen. Hier befindet sich das Gasthaus Stuckatz, welches ebenfalls der „Regionalen Speisekarte“ angehört. Hier können Sie den aufregenden aber erholsamen Tag Review passieren lassen und bei regionalen Köstlichkeiten den Abend genießen.

Die Übernachtung kann sowohl im Einzel- als auch im Doppelzimmer gebucht werden.

Tag 2: Gasthaus Stuckatz – Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde – Mittagessen "Goldener Hahn" – Tierpark (3€ Erwachsene) – Doberlug-Kirchhain Abreise (Strecke 27km)

Nach einem reichhaltigen Frühstück begeben Sie sich auf die Fahrt nach Finsterwalde und erreichen in knapp 14km die Sängerstadt. Ein Besuch in dem Sänger- und Kaufmannsmuseen bringt Ihnen die Geschichte der Stadt näher. Zum Mittagstisch steht Ihnen das exklusive Restaurant „Goldener Hahn“ zur Verfügung. Ausgezeichnet mit 2 Hauben vom Gault Millau oder 3 Löffel im Schlemmer Atlas ist es eines der besten Restaurants Brandenburg.

Nach diesem kulinarischen Highlight fahren Sie weiter zum Tierpark Finsterwalde. Idyllisch gelegen, können Sie sich bei einem Besuch die Beine vertreten und die tierischen Bewohner des Tierparks besuchen. Je nach dem wie Sie möchten, radeln Sie weiter nach Doberlug-Kirchhain oder verweilen noch etwas in Finsterwalde und treten anschließend Ihre Heimreise an.

Nutzen Sie folgende Knotenpunkte während Ihrer Tour:

Tag 1: 23, 9, 8, 37, 11, 19, 24, 13, 17, 94, 81, 71, 72, 73, 97, 95, 96

Tag 2: 74, 75, 77, 79, 77, 80, 67, 68, 70, 8
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Hauptstraße 12 + 14

04910 Rathaus Elsterwerda

Wetter Heute, 15. 6.

13 27
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Mittwoch
    15 30
  • Donnerstag
    18 33

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Elbe-Elster-Land e.V.

Schlossplatz 1
03253 Doberlug-Kirchhain

Tel.: 035322-6888516
Fax: 035322-6888518

Wetter Heute, 15. 6.

13 27
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Mittwoch
    15 30
  • Donnerstag
    18 33

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.