Blog
0

Museum für Kommunikation Berlin

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Telefon, Computer und Post in Einem: Ein Leben ohne ihr Smartphone können sich wohl viele Menschen nicht mehr vorstellen. Angefangen beim Schwirrholz über Rauch- und Morsezeichen bis hin zum Handy war das Leben der Menschen schon immer von Kommunikation geprägt. Die verschiedenen Wege, wie Informationen übermittelt werden, zeigt das Museum für Kommunikation Berlin. Neben der Entwicklung der Medien werden hier auch Geschichte und Perspektiven der Informationsgesellschaft thematisiert. 
aufklappeneinklappen
Der damalige Generalpostmeister Heinrich von Stephan gründete 1872 das erste Postmuseum der Welt. 1898 zog das Museum in einen eigenen Prachtbau in Berlin-Mitte. Es beherbergt heute eine breitgefächerte Sammlung, in der sich auch kostbare Objekte wie zum Beispiel die Briefmarke Blaue Mauritius oder das erste Telefon der Welt von Philipp Reis finden. Im Museum für Kommunikation Berlin ist Ausprobieren ausdrücklich erwünscht: Das Versenden von Briefen mit einer Rohrpostanlage, ein Green-Screen-Studio und die freundlichen Roboter, die im Lichthof die Gäste begrüßen, machen den abstrakten Begriff der Kommunikation erleb- und begreifbar. Bei Führungen und Workshops begeben sich die Besucher*innen auf eine Zeitreise durch die Geschichte und Geheimnisse der Kommunikation.
aufklappeneinklappen
Telefon, Computer und Post in Einem: Ein Leben ohne ihr Smartphone können sich wohl viele Menschen nicht mehr vorstellen. Angefangen beim Schwirrholz über Rauch- und Morsezeichen bis hin zum Handy war das Leben der Menschen schon immer von Kommunikation geprägt. Die verschiedenen Wege, wie Informationen übermittelt werden, zeigt das Museum für Kommunikation Berlin. Neben der Entwicklung der Medien werden hier auch Geschichte und Perspektiven der Informationsgesellschaft thematisiert. 
aufklappeneinklappen
Der damalige Generalpostmeister Heinrich von Stephan gründete 1872 das erste Postmuseum der Welt. 1898 zog das Museum in einen eigenen Prachtbau in Berlin-Mitte. Es beherbergt heute eine breitgefächerte Sammlung, in der sich auch kostbare Objekte wie zum Beispiel die Briefmarke Blaue Mauritius oder das erste Telefon der Welt von Philipp Reis finden. Im Museum für Kommunikation Berlin ist Ausprobieren ausdrücklich erwünscht: Das Versenden von Briefen mit einer Rohrpostanlage, ein Green-Screen-Studio und die freundlichen Roboter, die im Lichthof die Gäste begrüßen, machen den abstrakten Begriff der Kommunikation erleb- und begreifbar. Bei Führungen und Workshops begeben sich die Besucher*innen auf eine Zeitreise durch die Geschichte und Geheimnisse der Kommunikation.
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Leipziger Straße 16

10117 Berlin

Wetter Heute, 25. 6.

18 27
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Freitag
    16 29
  • Samstag
    17 30

Prospekte

Touristinfo

Berlin Tourismus & Kongress GmbH

Am Karlsbad 11
10785 Berlin

Tel.: 030-25002333
Fax: 030-25002424

Wetter Heute, 25. 6.

18 27
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Freitag
    16 29
  • Samstag
    17 30

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-18 Uhr und am 31.10. 10-15 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.