Blog
0

Königliche Porzellan Manufaktur

1 Bewertung 5.0 von 5 (1)
0
0
0
0
1
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Zarte Formen, feine Malerei, klares Weiß. Die Faszination rund um das kostbare Material Porzellan hält in Europa seit über 300 Jahren an. 1763 gründete Friedrich der Große die Königliche Porzellan Manufaktur Berlin, die als Zeichen der königlichen Zugehörigkeit ein kobaltblaues Zepter als Signet auf ihre Stücke setzen durfte. Bis 1918 blieb die Manufaktur im Besitz von sieben Königen und Kaisern. In den 1920er Jahren entwickelte der zu dieser Zeit staatliche Betrieb, inspiriert von Werkbund und Bauhaus, eine neue klare Formensprache. 2006 wurde sie durch den Kauf des Berliner Bankier Jörg Woltmann privatisiert. Unabhängig von den Besitzverhältnissen produziert die KPM nach wie vor am historischen Standort jedes Stück Porzellan mit der Hand. 
aufklappeneinklappen
  • Gipsform KPM Ausstellung, Foto: KPM Berlin
  • KPM Mitmach-Manufaktur, Foto: KPM Berlin
  • Porzellanfiguren in der Ofenhalle, Foto: KPM Berlin
  • Königliche Porzellan Manufaktur, Foto: KPM Berlin
Mittlerweile zählen Porzellanstücke aus vier Jahrhunderten zu eleganten Klassikern. Auf dem historischen Gelände in Berlin Charlottenburg besteht die KPM als ältestes noch produzierendes Handwerksunternehmen Berlins und fertigt noch immer feinstes Porzellan in Handarbeit. Durch den Besuch der Erlebnisausstellung am historischen Standort in der Wegelystraße 1 erhalten die Besucher*innen einen Einblick in die Geschichte der KPM Berlin und die Herstellung von Porzellan. Höhepunkte sind die denkmalgeschützte Historische Ringkammerofenhalle und die Mitmach-Manufaktur, in der Interessierte im Rahmen von Workshops selber zu Manufakturisten werden können. Im KPM Café und Flagshipstore können die Besucher das handgefertigte Porzellan erleben.
aufklappeneinklappen
Zarte Formen, feine Malerei, klares Weiß. Die Faszination rund um das kostbare Material Porzellan hält in Europa seit über 300 Jahren an. 1763 gründete Friedrich der Große die Königliche Porzellan Manufaktur Berlin, die als Zeichen der königlichen Zugehörigkeit ein kobaltblaues Zepter als Signet auf ihre Stücke setzen durfte. Bis 1918 blieb die Manufaktur im Besitz von sieben Königen und Kaisern. In den 1920er Jahren entwickelte der zu dieser Zeit staatliche Betrieb, inspiriert von Werkbund und Bauhaus, eine neue klare Formensprache. 2006 wurde sie durch den Kauf des Berliner Bankier Jörg Woltmann privatisiert. Unabhängig von den Besitzverhältnissen produziert die KPM nach wie vor am historischen Standort jedes Stück Porzellan mit der Hand. 
aufklappeneinklappen
  • Gipsform KPM Ausstellung, Foto: KPM Berlin
  • KPM Mitmach-Manufaktur, Foto: KPM Berlin
  • Porzellanfiguren in der Ofenhalle, Foto: KPM Berlin
Mittlerweile zählen Porzellanstücke aus vier Jahrhunderten zu eleganten Klassikern. Auf dem historischen Gelände in Berlin Charlottenburg besteht die KPM als ältestes noch produzierendes Handwerksunternehmen Berlins und fertigt noch immer feinstes Porzellan in Handarbeit. Durch den Besuch der Erlebnisausstellung am historischen Standort in der Wegelystraße 1 erhalten die Besucher*innen einen Einblick in die Geschichte der KPM Berlin und die Herstellung von Porzellan. Höhepunkte sind die denkmalgeschützte Historische Ringkammerofenhalle und die Mitmach-Manufaktur, in der Interessierte im Rahmen von Workshops selber zu Manufakturisten werden können. Im KPM Café und Flagshipstore können die Besucher das handgefertigte Porzellan erleben.
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Wegelystraße 1

10623 Berlin

Wetter Heute, 21. 9.

9 26
Den ganzen Tag lang Klar.

  • Dienstag
    11 26
  • Mittwoch
    12 26

Prospekte

Touristinfo

Berlin Tourismus & Kongress GmbH

Am Karlsbad 11
10785 Berlin

Tel.: 030-25002333
Fax: 030-25002424

Wetter Heute, 21. 9.

9 26
Den ganzen Tag lang Klar.

  • Dienstag
    11 26
  • Mittwoch
    12 26

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-18 Uhr und am 31.10. 10-15 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.