Blog
0

Ehemalige Brauerei Berliner Bürgerbräu Friedrichshagen

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Wie ein gewaltiges Schloss am Meer erhebt sich an der Spree das Ende der 1920er-Jahre erbaute Gebäude der Berliner Bürgerbräu. Gebraut wurde hier allerdings viel früher, nicht umsonst gilt sie als die älteste Brauerei der Stadt. Vor dem Ersten Weltkrieg hieß sie noch bescheiden „Brauerei Müggelschlösschen“ und war eine Genossenschaft Berliner Gastwirte. Rasch entwickelte sie sich von einer Gasthausbrauerei zu einem Großproduzenten, der es im Spitzenjahr 1929 auf 300.000 Hektoliter Bier brachte. Das Bier gelangte über die Spree zu den Theken der Stadt. Die Beliebtheit des Bieres sprach sich bis nach Japan herum, wohin in den 1980er-Jahren rund 15 Prozent der Produktion gingen. Die Brauerei wurde 1990 privatisiert und schließlich 2010 geschlossen. Übrig blieben die Namensrechte und das denkmalgeschützte Gebäude, das in den kommenden Jahren zu einem Wohnkomplex mit Blick auf den Müggelsee umgebaut werden soll. Das Areal kann nur von außen besichtigt werden.
aufklappeneinklappen
Wie ein gewaltiges Schloss am Meer erhebt sich an der Spree das Ende der 1920er-Jahre erbaute Gebäude der Berliner Bürgerbräu. Gebraut wurde hier allerdings viel früher, nicht umsonst gilt sie als die älteste Brauerei der Stadt. Vor dem Ersten Weltkrieg hieß sie noch bescheiden „Brauerei Müggelschlösschen“ und war eine Genossenschaft Berliner Gastwirte. Rasch entwickelte sie sich von einer Gasthausbrauerei zu einem Großproduzenten, der es im Spitzenjahr 1929 auf 300.000 Hektoliter Bier brachte. Das Bier gelangte über die Spree zu den Theken der Stadt. Die Beliebtheit des Bieres sprach sich bis nach Japan herum, wohin in den 1980er-Jahren rund 15 Prozent der Produktion gingen. Die Brauerei wurde 1990 privatisiert und schließlich 2010 geschlossen. Übrig blieben die Namensrechte und das denkmalgeschützte Gebäude, das in den kommenden Jahren zu einem Wohnkomplex mit Blick auf den Müggelsee umgebaut werden soll. Das Areal kann nur von außen besichtigt werden.
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Josef-Nawrocki-Str. 6

12587 Berlin

Wetter Heute, 16. 5.

8 18
Nachmittags Nieselregen möglich.

  • Montag
    8 17
  • Dienstag
    8 17

Prospekte

Touristinfo

Berlin Tourismus & Kongress GmbH

Am Karlsbad 11
10785 Berlin

Tel.: 030-25002333
Fax: 030-25002424

Wetter Heute, 16. 5.

8 18
Nachmittags Nieselregen möglich.

  • Montag
    8 17
  • Dienstag
    8 17

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.