Blog
0

Schlosspark Schönhausen

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Um das Jahr 1660 legte die Familie zu Dohna einen Garten in der Panke-Niederung an. Das Schloss entstand ein Vierteljahrhundert später. Königin Elisabeth Christine, die Gemahlin von Friedrich II., nutzte es fast ein halbes Jahrhundert als Sommerresidenz.
aufklappeneinklappen
  • Schloss Schönhausen, Foto: Sarah Grolik, Lizenz: visitBerlin
  • Schloss Schönhausen, Foto: terra press GmbH
Den Park umgibt in Teilen eine Mauer, die den belebten Volkspark von einem ruhigen Garten trennt. Sie entstand, weil das Schloss im Jahr 1949 Sitz des Staatspräsidenten der DDR und später Gästehaus der Regierung wurde, in dem Leonid Breschnew, Fidel Castro oder Michail Gorbatschow übernachteten. So wurde ein Anwesen der Hohenzollern zur sozialistischen Repräsentanz und ist heute ein Ausflugsziel mit angrenzendem Freibad und Gartencafé. Ein Rundgang durch das Schloss führt unter anderem in den Rokoko-Festsaal, in das Arbeitszimmer von Wilhelm Pieck sowie in eines der Gästeappartements.
aufklappeneinklappen
Um das Jahr 1660 legte die Familie zu Dohna einen Garten in der Panke-Niederung an. Das Schloss entstand ein Vierteljahrhundert später. Königin Elisabeth Christine, die Gemahlin von Friedrich II., nutzte es fast ein halbes Jahrhundert als Sommerresidenz.
aufklappeneinklappen
  • Schloss Schönhausen, Foto: Sarah Grolik, Lizenz: visitBerlin
  • Schloss Schönhausen, Foto: terra press GmbH
Den Park umgibt in Teilen eine Mauer, die den belebten Volkspark von einem ruhigen Garten trennt. Sie entstand, weil das Schloss im Jahr 1949 Sitz des Staatspräsidenten der DDR und später Gästehaus der Regierung wurde, in dem Leonid Breschnew, Fidel Castro oder Michail Gorbatschow übernachteten. So wurde ein Anwesen der Hohenzollern zur sozialistischen Repräsentanz und ist heute ein Ausflugsziel mit angrenzendem Freibad und Gartencafé. Ein Rundgang durch das Schloss führt unter anderem in den Rokoko-Festsaal, in das Arbeitszimmer von Wilhelm Pieck sowie in eines der Gästeappartements.
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Tschaikowskistraße 1

13156 Berlin

Wetter Heute, 12. 5.

12 18
Leichter Regen am Abend und Nacht.

  • Donnerstag
    10 13
  • Freitag
    9 13

Prospekte

Touristinfo

Berlin Tourismus & Kongress GmbH

Am Karlsbad 11
10785 Berlin

Tel.: 030-25002333
Fax: 030-25002424

Wetter Heute, 12. 5.

12 18
Leichter Regen am Abend und Nacht.

  • Donnerstag
    10 13
  • Freitag
    9 13

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.