Blog
0

Leuenberg nach Strausberg Stadt auf dem 66-Seen-Wanderweg (Etappe 7)

Länge: 25 km
0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 25 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Die Etappe ist die Fortsetzung der Wanderung durch den Gamengrund, der im Norden mit dem südlichen Gamensee beginnt und im Süden in das Gebiet der Strausberger Seen übergeht. Obwohl mehr als 20 Kilometer dieser Strecke durch Wald verlaufen, ist die Wanderung sehr abwechslungsreich: Der Wald ändert ständig seinen Charakter, man kommt an zahlreichen Seen vorbei, wandert zehn Kilometer auf Uferwegen, die an vielen Stellen die Sicht auf das jeweilige Gewässer freigeben.
aufklappeneinklappen
  • Strausseefähre, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Straussee, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Bötzsee Ostufer, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Bötzsee Ostufer, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Nordspitze des Fängersees, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Badestelle am Fängersee Ostufer, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Grenzfließ im Gamengrund, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Fängersee und Bötzsee, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
Länge: 25,4 km, Dauer: ca. 6:30 h

Start: Leuenberg

Ziel: Strausberg Stadt

Logo/Wegstreckenkennzeichnung: Blauer Punkt auf weißem Grund

Anreise ÖPNV: Ab Berlin Hauptbahnhof mit der S5 (Strausberg) bis Berlin Ostkreuz, dann weiter mit dem RB25 (Werneuchen) bis Werneuchen, dann weiter mit dem Bus 887 (Bad Freienwalde) bis Leuenberg (ca. 1,5h)

Abreise ÖPNV: Ab Strausberg mit der S5 (Berlin Westkreuz) bis Berlin Hauptbahnhof (ca. 1h)

Verlauf: Leuenberg, Tiefensee, Wesendahler Mühle, Fängersee, Bötzsee, Strausberg

Wegbeschreibung/Wissenswertes: Von Leuenberg geht es weiter durch den Gamengrund. Direkt als erstes passieren Sie die Seenkette Langer Haussee, Mittelsee und südlicher Gamensee. Weiter geht es Richtung Wesendahl. Kurz hinter der Wesendahler Mühle kommen Sie am Fängersee und am Bötzsee vorbei weiter nach Strausberg. In Strausberg können Sie entscheiden welchen Weg Sie nehmen. Entweder Sie wandern direkt weiter nach Strausberg und somit östlich an der Südspitze des Straussees vorbei, oder Sie nehmen den westlichen Weg am Straussee entlang und nutzen die Strausseefähre. Die Fähre ist die einzige in Europa betriebene Personenseilfähre mit elektrischer Oberleitung.

Sehenswertes:
  • Feldsteinkirche Leuenberg
  • Wesendahler Mühle
  • Strausseefähre

Wegebeschaffenheit/Streckenausbau: überwiegend unbefestigte Wege

Karten/Literatur:

  • „66-Seen-Weg, Hikeline Wanderführer“, Verlag: Esterbauer GmbH, Auflage: 3 (2019), ISBN: 978-3-85000-760-3, 11,90 Euro
aufklappeneinklappen
Die Etappe ist die Fortsetzung der Wanderung durch den Gamengrund, der im Norden mit dem südlichen Gamensee beginnt und im Süden in das Gebiet der Strausberger Seen übergeht. Obwohl mehr als 20 Kilometer dieser Strecke durch Wald verlaufen, ist die Wanderung sehr abwechslungsreich: Der Wald ändert ständig seinen Charakter, man kommt an zahlreichen Seen vorbei, wandert zehn Kilometer auf Uferwegen, die an vielen Stellen die Sicht auf das jeweilige Gewässer freigeben.
aufklappeneinklappen
  • Strausseefähre, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Straussee, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Bötzsee Ostufer, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Bötzsee Ostufer, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Nordspitze des Fängersees, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Badestelle am Fängersee Ostufer, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
  • Grenzfließ im Gamengrund, Foto: Christoph Creutzburg, Lizenz: Seenland Oder-Spree
Länge: 25,4 km, Dauer: ca. 6:30 h

Start: Leuenberg

Ziel: Strausberg Stadt

Logo/Wegstreckenkennzeichnung: Blauer Punkt auf weißem Grund

Anreise ÖPNV: Ab Berlin Hauptbahnhof mit der S5 (Strausberg) bis Berlin Ostkreuz, dann weiter mit dem RB25 (Werneuchen) bis Werneuchen, dann weiter mit dem Bus 887 (Bad Freienwalde) bis Leuenberg (ca. 1,5h)

Abreise ÖPNV: Ab Strausberg mit der S5 (Berlin Westkreuz) bis Berlin Hauptbahnhof (ca. 1h)

Verlauf: Leuenberg, Tiefensee, Wesendahler Mühle, Fängersee, Bötzsee, Strausberg

Wegbeschreibung/Wissenswertes: Von Leuenberg geht es weiter durch den Gamengrund. Direkt als erstes passieren Sie die Seenkette Langer Haussee, Mittelsee und südlicher Gamensee. Weiter geht es Richtung Wesendahl. Kurz hinter der Wesendahler Mühle kommen Sie am Fängersee und am Bötzsee vorbei weiter nach Strausberg. In Strausberg können Sie entscheiden welchen Weg Sie nehmen. Entweder Sie wandern direkt weiter nach Strausberg und somit östlich an der Südspitze des Straussees vorbei, oder Sie nehmen den westlichen Weg am Straussee entlang und nutzen die Strausseefähre. Die Fähre ist die einzige in Europa betriebene Personenseilfähre mit elektrischer Oberleitung.

Sehenswertes:
  • Feldsteinkirche Leuenberg
  • Wesendahler Mühle
  • Strausseefähre

Wegebeschaffenheit/Streckenausbau: überwiegend unbefestigte Wege

Karten/Literatur:

  • „66-Seen-Weg, Hikeline Wanderführer“, Verlag: Esterbauer GmbH, Auflage: 3 (2019), ISBN: 978-3-85000-760-3, 11,90 Euro
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Berliner Straße

16259 Höhenland

Wetter Heute, 3. 8.

11 23
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Mittwoch
    14 23
  • Donnerstag
    12 23

Prospekte

Touristinfo

WITO Barnim GmbH

Alfred-Nobel-Str. 1
16225 Eberswalde

Tel.: 03334-59100
Fax: 03334-59222

Wetter Heute, 3. 8.

11 23
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Mittwoch
    14 23
  • Donnerstag
    12 23

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.