Blog
0

Uckermärkischer Radrundweg

Länge: 302 km
7 Bewertungen 4.6 von 5 (7)
0
0
1
1
5
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
Länge: 302 km
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Der Uckermärkische Radrundweg zeigt auf 302 Kilometern einen Querschnitt durch die Natur- und Kulturlandschaft der Uckermark, eine der am dünnsten besiedelten Regionen Deutschlands. In Prenzlau beipielsweise startend, führt der Weg weiter über Boitzenburg, Fürstenwerder, Lychen, Templin, Angermünde und Schwedt/Oder. Highlights der Tour sind u.a. der Altstadtkern in Angermünde, das NABU-Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle, die Stadt Templin mit seinem historischen Stadtkern und dem Thermalsoleheilbad, die Flößerstadt Lychen - als Stadt zwischen den sieben Seen, das Dominikanerkloster in Prenzlau sowie das Tabakmuseum Vierraden.
aufklappeneinklappen
  • Pause am Schumellensee Boitzenburg, Foto: Anet Hoppe
  • Badestelle am Großen See Fürstenwerder, Foto: Anet Hoppe
  • Blick auf den Stadtsee Lychen, Foto: Alena Lampe
  • Rathaus Templin, Foto: Anet Hoppe
  • NABU-Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle, Foto: Anet Hoppe
  • Schwedter Altstadt, Foto: Anja Warning
  • Dominikanerkloster Prenzlau, Foto: Alena Lampe
Länge: 302 km / Dauer: 4-5 Tage

Start/Ziel: z.B. Angermünde (alternativ Templin, Lychen, Prenzlau oder Schwedt/Oder)

Wegstreckenzeichen: vollständig mit Logo stilisiertes Fahrrad mit dem "Uckermark-Smiley" gekennzeichnet

Anreise / Abreise:

Bahn: Ab Berlin Hautbahnhof mit dem RE3 (Schwedt) nach Angermünde (ca. 1h).

PKW: Ab Berlin über die A11 und B198 bis Angermünde (ca. 1h).

Verlauf: Angermünde, Templin, Lychen, Prenzlau, Schwedt, Angermünde

Wegebeschaffenheit/Streckenausbau:

Der Weg führt weitestgehend über eine gut ausgebaute und ausgeschilderte Radwegstrecke und teilweise auf wenig befahrenen Landstraßen. Der südliche Abschnitt (Lychen-Templin-Angermünde-Schwedt) ist sehr gut ausgebaut. Im Bereich Passow/Herrenhof sowie Wendemark/Zichow ist der Ausbau in Planung.

Tipp: Ab Potzlow bietet sich die Möglichkeit, die Querverbindung direkt nach Templin zu nutzen. Hierzu folgt ihr im Ort der Beschilderung Richtung Fergitz bis Suckow. Am Ortseingang Suckow dann rechts Richtung Gerswalde. Im Ort dann links weiter über Berkenlatten - Friedenfelde - Groß Kölpin - Milmersdorf - Ahrensdorf direkt nach Templin. (30 km)

Sehenswürdigkeiten:
  • Angermünde: historische Altstadt, Skulpturen am Mündesee, Franziskaner Klosterkirche
  • Blumberger Mühle: NABU-Naturerlebniszentrum, Fischteiche
  • Glambeck: Fahrradkirche
  • Templin: historische Altstadt, Stadtmauer mit Toren und Türmen, Museum für Stadtgeschichte
  • Alt Placht: Kirchlein im Grünen
  • Lychen: Floßfahrten, Michaela Ambellan, Atelier Jutta Siebert
  • Retzow: Exotik-Kunst-Garten Familie Nagel
  • Fürstenwerder: Heimatmuseum mit Touristinformation, Stadtmauer und Findlingsgarten mit tollem Seeblick
  • Boitzenburg: Klostermühle, Ruine des Zisterzienserklosters, Schloss, Marstall mit Schokoladenschaumanufaktur, Apollotempel, Erbbegräbnis derer von Arnim
  • Prenzlau: Marienkirche, Dominikanerkloster, Uckerpromenade
  • Seehausen: Mittelpunkt der Uckermark zwischen Seehausen und Potzlow
  • Gramzow: ältester Ort der Uckermark, Eisenbahnmuseum, Klosterruine
  • Vierraden: Tabakmuseum
  • Schwedt: Uckermärkische Bühnen Schwedt, Jüdisches Museum mit Ritualbad, Freiluft-Leinwände in der Stadt
  • Criewen: Nationalpark-Besucherzentrum, Schloss mit Lenné-Park, Nationalparkladen
  • Stolpe: Stolper Turm "Grützpott"

Gastronomie: in Angermünde, Gollin, Wolletz, Templin, Lychen, Fürstenwerder, Parmen, Boitzenburg, Naugarten, Prenzlau, Röpersdorf, Seehausen, Gramzow, Passow (kleine Kaufhalle), Schwedt, Stolpe

Übernachtung: in Angermünde, Wolletz, Gollin, Templin, Lychen, Fürstenwerder, Parmen, Boitzenburg, Naugarten, Gollmitz, Schönwerder, Prenzlau, Röpersdorf, Zollchow, Potzlow, Seehausen, Blankenburg, Gramzow, Schwedt, Zützen, Alt-Galow, Stolpe

Kombinationsmöglichkeiten:

  • Radfernweg Berlin-Usedom
  • Tour Brandenburg
  • Oder-Neiße-Radweg
  • Radweg Berlin-Kopenhagen
  • Kranichradtour
  • Seentouren
  • Spur der Steine

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: Der Weg führt weitestgehend über eine gut ausgebaute und ausgeschilderte Radwegstrecke.

Karten/Literatur:

Broschüre Radfahren Tagestouren und Fernwege unter www.tourismus-uckermark.de/prospekte

ADFC-Regionalkarte Uckermark, 1:75 000, ISBN 978-3-87073-952-2, 9,95 EUR
aufklappeneinklappen
Der Uckermärkische Radrundweg zeigt auf 302 Kilometern einen Querschnitt durch die Natur- und Kulturlandschaft der Uckermark, eine der am dünnsten besiedelten Regionen Deutschlands. In Prenzlau beipielsweise startend, führt der Weg weiter über Boitzenburg, Fürstenwerder, Lychen, Templin, Angermünde und Schwedt/Oder. Highlights der Tour sind u.a. der Altstadtkern in Angermünde, das NABU-Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle, die Stadt Templin mit seinem historischen Stadtkern und dem Thermalsoleheilbad, die Flößerstadt Lychen - als Stadt zwischen den sieben Seen, das Dominikanerkloster in Prenzlau sowie das Tabakmuseum Vierraden.
aufklappeneinklappen
  • Pause am Schumellensee Boitzenburg, Foto: Anet Hoppe
  • Badestelle am Großen See Fürstenwerder, Foto: Anet Hoppe
  • Blick auf den Stadtsee Lychen, Foto: Alena Lampe
  • Rathaus Templin, Foto: Anet Hoppe
  • NABU-Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle, Foto: Anet Hoppe
  • Schwedter Altstadt, Foto: Anja Warning
Länge: 302 km / Dauer: 4-5 Tage

Start/Ziel: z.B. Angermünde (alternativ Templin, Lychen, Prenzlau oder Schwedt/Oder)

Wegstreckenzeichen: vollständig mit Logo stilisiertes Fahrrad mit dem "Uckermark-Smiley" gekennzeichnet

Anreise / Abreise:

Bahn: Ab Berlin Hautbahnhof mit dem RE3 (Schwedt) nach Angermünde (ca. 1h).

PKW: Ab Berlin über die A11 und B198 bis Angermünde (ca. 1h).

Verlauf: Angermünde, Templin, Lychen, Prenzlau, Schwedt, Angermünde

Wegebeschaffenheit/Streckenausbau:

Der Weg führt weitestgehend über eine gut ausgebaute und ausgeschilderte Radwegstrecke und teilweise auf wenig befahrenen Landstraßen. Der südliche Abschnitt (Lychen-Templin-Angermünde-Schwedt) ist sehr gut ausgebaut. Im Bereich Passow/Herrenhof sowie Wendemark/Zichow ist der Ausbau in Planung.

Tipp: Ab Potzlow bietet sich die Möglichkeit, die Querverbindung direkt nach Templin zu nutzen. Hierzu folgt ihr im Ort der Beschilderung Richtung Fergitz bis Suckow. Am Ortseingang Suckow dann rechts Richtung Gerswalde. Im Ort dann links weiter über Berkenlatten - Friedenfelde - Groß Kölpin - Milmersdorf - Ahrensdorf direkt nach Templin. (30 km)

Sehenswürdigkeiten:
  • Angermünde: historische Altstadt, Skulpturen am Mündesee, Franziskaner Klosterkirche
  • Blumberger Mühle: NABU-Naturerlebniszentrum, Fischteiche
  • Glambeck: Fahrradkirche
  • Templin: historische Altstadt, Stadtmauer mit Toren und Türmen, Museum für Stadtgeschichte
  • Alt Placht: Kirchlein im Grünen
  • Lychen: Floßfahrten, Michaela Ambellan, Atelier Jutta Siebert
  • Retzow: Exotik-Kunst-Garten Familie Nagel
  • Fürstenwerder: Heimatmuseum mit Touristinformation, Stadtmauer und Findlingsgarten mit tollem Seeblick
  • Boitzenburg: Klostermühle, Ruine des Zisterzienserklosters, Schloss, Marstall mit Schokoladenschaumanufaktur, Apollotempel, Erbbegräbnis derer von Arnim
  • Prenzlau: Marienkirche, Dominikanerkloster, Uckerpromenade
  • Seehausen: Mittelpunkt der Uckermark zwischen Seehausen und Potzlow
  • Gramzow: ältester Ort der Uckermark, Eisenbahnmuseum, Klosterruine
  • Vierraden: Tabakmuseum
  • Schwedt: Uckermärkische Bühnen Schwedt, Jüdisches Museum mit Ritualbad, Freiluft-Leinwände in der Stadt
  • Criewen: Nationalpark-Besucherzentrum, Schloss mit Lenné-Park, Nationalparkladen
  • Stolpe: Stolper Turm "Grützpott"

Gastronomie: in Angermünde, Gollin, Wolletz, Templin, Lychen, Fürstenwerder, Parmen, Boitzenburg, Naugarten, Prenzlau, Röpersdorf, Seehausen, Gramzow, Passow (kleine Kaufhalle), Schwedt, Stolpe

Übernachtung: in Angermünde, Wolletz, Gollin, Templin, Lychen, Fürstenwerder, Parmen, Boitzenburg, Naugarten, Gollmitz, Schönwerder, Prenzlau, Röpersdorf, Zollchow, Potzlow, Seehausen, Blankenburg, Gramzow, Schwedt, Zützen, Alt-Galow, Stolpe

Kombinationsmöglichkeiten:

  • Radfernweg Berlin-Usedom
  • Tour Brandenburg
  • Oder-Neiße-Radweg
  • Radweg Berlin-Kopenhagen
  • Kranichradtour
  • Seentouren
  • Spur der Steine

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: Der Weg führt weitestgehend über eine gut ausgebaute und ausgeschilderte Radwegstrecke.

Karten/Literatur:

Broschüre Radfahren Tagestouren und Fernwege unter www.tourismus-uckermark.de/prospekte

ADFC-Regionalkarte Uckermark, 1:75 000, ISBN 978-3-87073-952-2, 9,95 EUR
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

Berliner Straße

16278 Angermünde

Wetter Heute, 23. 10.

4 12
Nieselregen möglich am Vormittag.

  • Sonntag
    2 13
  • Montag
    2 13

Prospekte

Touristinfo

tmu Tourismus Marketing Uckermark GmbH

Stettiner Straße 19
17291 Prenzlau

Tel.: 03984-835883
Fax: 03984-835885

Wetter Heute, 23. 10.

4 12
Nieselregen möglich am Vormittag.

  • Sonntag
    2 13
  • Montag
    2 13

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.