Blog
0

BAUHAUS DENKMAL BERNAU

1 Bewertung 5.0 von 5 (1)
0
0
0
0
1
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Im Nordosten Berlins liegt das Bauhaus in Bernau. Fernab von Stadt und Trubel sollte die Bundesschule des Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbundes (ADGB) einst seinen Mitgliedern Bildung, Erholung und eine moderne Lebensweise nahebringen. Entworfen von den Bauhaus-Architekten Hannes Meyer und Hans Wittwer wurde an diesem Ort die Idealvorstellung des Bauhauses, Lehre und Praxis miteinander zu verbinden, in die Tat umgesetzt: Alle Bauhaus-Werkstätten wurden am Bau beteiligt. Sie planten größtenteils selbst: vom Bauwerk bis zum Bett.

Das aus mehreren Baukörpern bestehende Schulgebäude ist auf allen Ebenen gestaffelt und aufgelockert. Die Ausrichtung der Zimmer und die Einbettung des Bauensembles in das hügelig abfallende Gelände sind einzigartige Qualitäten des Bauhauses in Bernau. Nicht zuletzt sind es diese Qualitäten, die den ADGB im Jahr 1928 vom Bauhaus-Entwurf überzeugten und gleichermaßen 2017 die UNESCO-Kommission dazu bewegten, das Bauhausensemble zur Welterbestätte zu erklären.

Die ehemalige ADGB-Bundesschule ist heute ein „lebendes Denkmal“ und wird von der Handwerkskammer Berlin als Lehrlingsinternat genutzt. Das Gebäude ist nur zu vereinbarten Führungen begehbar. Gruppenführungen außerhalb dieser Zeiten können gern unter fuehrungen@bauhaus-denkmal-bernau.de angefragt werden.
aufklappeneinklappen
  • Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau, Foto: Christoph Eisenmenger
  • Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau, Foto: Förderverein Baudenkmal Bundesschule Bernau
  • Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau, Rotunde/Cafeteria des Meyer-Wittwer-Baus, Foto: BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH
  • Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau, Blick von der Rotunde auf die Internatshäuser, Foto: BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH
  • Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau, Treppenaufstieg, Foto: Christoph Eisenmenger
  • Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau, Glasgang innen, Foto: Eberle & Eisfeld
  • Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau, Glasgang, Foto: BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH
  • Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau, Glasgang im Meyer-Wittwer-Bau, Foto: BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH
  • Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau, Turnhalle, Foto: Christoph Eisenmenger
  • Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau, Foto: Christoph Eisenmenger
  • Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau, Anbau des Meyer-Wittwer-Baus, Foto: BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH
  • Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau, Haupteingang Meyer-Wittwer-Bau, Foto: BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH
  • Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau, Lehrhäuser von der Gartenseite (hinten), Foto: BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH
  • Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau, Lehrhäuser von der Straßenseite (vorn), Foto: BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH
  • Bauhaus-Denkmal Bundesschule Bernau Turnhalle bei Nacht, Foto: Carsten Eisfeld
Im Nordosten Berlins liegt das Bauhaus in Bernau. Fernab von Stadt und Trubel sollte die Bundesschule des Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbundes (ADGB) einst seinen Mitgliedern Bildung, Erholung und eine moderne Lebensweise nahebringen. Entworfen von den Bauhaus-Architekten Hannes Meyer und Hans Wittwer wurde an diesem Ort die Idealvorstellung des Bauhauses, Lehre und Praxis miteinander zu verbinden, in die Tat umgesetzt: Alle Bauhaus-Werkstätten wurden am Bau beteiligt. Sie planten größtenteils selbst: vom Bauwerk bis zum Bett.

Das aus mehreren Baukörpern bestehende Schulgebäude ist auf allen Ebenen gestaffelt und aufgelockert. Die Ausrichtung der Zimmer und die Einbettung des Bauensembles in das hügelig abfallende Gelände sind einzigartige Qualitäten des Bauhauses in Bernau. Nicht zuletzt sind es diese Qualitäten, die den ADGB im Jahr 1928 vom Bauhaus-Entwurf überzeugten und gleichermaßen 2017 die UNESCO-Kommission dazu bewegten, das Bauhausensemble zur Welterbestätte zu erklären.

Die ehemalige ADGB-Bundesschule ist heute ein „lebendes Denkmal“ und wird von der Handwerkskammer Berlin als Lehrlingsinternat genutzt. Das Gebäude ist nur zu vereinbarten Führungen begehbar. Gruppenführungen außerhalb dieser Zeiten können gern unter fuehrungen@bauhaus-denkmal-bernau.de angefragt werden.
aufklappeneinklappen
  • Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau, Foto: Christoph Eisenmenger
  • Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau, Foto: Förderverein Baudenkmal Bundesschule Bernau
  • Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau, Rotunde/Cafeteria des Meyer-Wittwer-Baus, Foto: BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH
  • Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau, Blick von der Rotunde auf die Internatshäuser, Foto: BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH
  • Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau, Treppenaufstieg, Foto: Christoph Eisenmenger
  • Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau, Glasgang innen, Foto: Eberle & Eisfeld
  • Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau, Glasgang, Foto: BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH
  • Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau, Glasgang im Meyer-Wittwer-Bau, Foto: BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH
  • Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau, Turnhalle, Foto: Christoph Eisenmenger
  • Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau, Foto: Christoph Eisenmenger
  • Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau, Anbau des Meyer-Wittwer-Baus, Foto: BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH
  • Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau, Haupteingang Meyer-Wittwer-Bau, Foto: BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH
  • Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau, Lehrhäuser von der Gartenseite (hinten), Foto: BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH
  • Bauhaus Denkmal Bundesschule Bernau, Lehrhäuser von der Straßenseite (vorn), Foto: BeSt Bernauer Stadtmarketing GmbH

Anreiseplaner

Hannes-Meyer-Campus

16321 Bernau bei Berlin

Wetter Heute, 26. 10.

9 15
Leichter Regen am Abend.

  • Dienstag
    6 13
  • Mittwoch
    7 14

Prospekte

Touristinfo

WITO Barnim GmbH

Alfred-Nobel-Str. 1
16225 Eberswalde

Tel.: 03334-59100
Fax: 03334-59222

Wetter Heute, 26. 10.

9 15
Leichter Regen am Abend.

  • Dienstag
    6 13
  • Mittwoch
    7 14

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-18 Uhr und am 31.10. 10-15 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.