Blog
0

Von der Eiszeit zur Sonntagabendserie: Groß-Ziethen im RBB-Krimi

0 Bewertungen 0 von 5 (0)
0
0
0
0
0
Wie hat Ihnen der Aufenthalt gefallen? Sie haben Ihren Aufenthalt schon bewertet.
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Gewaltige Gletscher, eine beeindruckende Eisschicht von mehreren hundert Metern Dicke und riesige Mammuts auf der Suche nach pflanzlicher Nahrung. Was sich bis vor rund 20.000 Jahren im Barnimer Land als lange währendes Naturschauspiel abspielte, kennzeichnet bis heute die Region im Nordosten Brandenburgs. Die Eiszeit hinterließ hier eindrucksvolle Höhenzüge und weitläufige Waldgebiete ebenso wie tiefe Senken und über 800 Seen. Im Geopark Eiszeitland am Oderrand tauchen Besucher in diese längst vergangene Zeit. Davon zeugen unter anderem auch die lebensgroßen Modelle eines Mammuts und eines Säbelzahntigers, die das Besucher- und Informationszentrum des Geopark in Groß-Ziethen zieren. Ebenso eisig wie vor mehreren zehntausend Jahren ging es auch in einem beliebten Fernsehkrimi des Rundfunk Berlin-Brandenburg zu, in dem ein eiskalter Mord zwei neue Ermittler auf den Plan ruft.
aufklappeneinklappen
  • Buchenwald Grumsin, Foto: TMB-Fotoarchiv / Inka Chall
  • Geopark Eiszeitland am Oderrand, Foto: TMB-Fotoarchiv / Steffen Lehmann
  • Horst Kraus im Polizeiruf 110, Foto: rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg
  • Horst Kraus im Polizeiruf 110, Foto: rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg
  • Buchenwald Grumsin, Foto: TMB-Fotoarchiv / Steffen Lehmann
Im 2017 erschienenen Fernsehfilm „Polizeiruf 110: Muttertag“ rückte Groß-Ziethen vor die Scheinwerfer und Kameras des RBB. Dabei handelte es sich um ein Debüt, denn der dienstälteste Polizeihauptmeister Horst Krause übergab den Serien-Staffelstab an Olga Lenksi und Adam Raczek als neuem deutsch-polnischen Ermittlerduo. In Groß-Ziethen gehen die Kriminalhauptkommissare einem ominösen Mord in der Grenzregion nach. Dabei verschlägt es die beiden Ermittler auch nach Groß-Ziethen, das für die beliebte Sonntagabend-Serie zum fiktiven Wüsterow wird. Für die Gemeinde an der Grenze zur Uckermark war das allerdings nicht der erste Auftritt in der RBB-Produktion. Bereits 2013 wurde in Groß-Ziethen der „Polizeiruf 110: Käfer und Prinzessin“ gedreht worden. 

Wer nach so viel kriminalistischer Spannung, selbst das Barnimer Land und seine eiszeitlichen Spuren entdecken möchte, dem steht der Geopark mit dem UNESCO-Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin für ausgedehnte Wanderungen und Fahrradtouren offen. Auch die nagegelegenen Erlebnisorte Sperlingsherberge und Ihlowberge beeindrucken mit landschaftlicher Vielfalt und laden zu langen Spaziergängen durch die naturbelassene Umgebung ein.

Polizeiruf 110: Muttertag

  • Genre: Krimi
  • Beschreibung: Der Polizeiruf 110 mit Hauptkommissarin Olga Lenski (Maria Simon) und Kollege Adam Raczek (Lucas Gregorowicz), die an der deutsch-polnischen Grenze bei Frankfurt an der Oder ermitteln, geht in die dritte Runde. „Muttertag“ heißt der Fall, der nicht nur Lenski als Mutter einer vierjährigen Tochter an ihre Organisations- und Belastbarkeitsgrenze bringt. Auch Enrico, Hauptverdächtiger im Fall, und seine Mutter Heidi Schoppe haben eine emotionale Achterbahnfahrt vor sich.
  • Regie: Eoin Moore
  • Produktionsland: Deutschland
  • Verleih/Sender: Real Film GmbH / Rundfunk Berlin-Brandenburg
  • Cast: Maria Simon, Lucas Gregorowicz, Robert Gonera

Polizeiruf 110: Käfer und Prinzessin

  • Genre: Krimi
  • Beschreibung: Es ist kein leichter Fall für Hauptkommissarin Olga Lenski (Maria Simon). Früher, in Kindheitstagen, da spielte die Ermittlerin aus Brandenburg einst unbeschwert mit ihrer Klassenkameradin Ruth Leiberg. Die beiden Freundinnen gingen gemeinsam auf den Fasching, als „Käfer und Prinzessin“. Vom Sandkasten bis zum Abitur waren sie unzertrennlich. Bis sie sich mit der Zeit aus den Augen verloren: die eine strebte eine Karriere bei der Polizei an, die andere suchte ein unkonventionelles Leben und ging nach Indien.
  • Regie: Robert Thalheim
  • Produktionsland: Deutschland
  • Verleih/Sender: Real Film GmbH / Rundfunk Berlin-Brandenburg
  • Cast: Maria Simon, Horst Krause, Fritzi Haberlandt, Peter Lohmeyer
aufklappeneinklappen
Gewaltige Gletscher, eine beeindruckende Eisschicht von mehreren hundert Metern Dicke und riesige Mammuts auf der Suche nach pflanzlicher Nahrung. Was sich bis vor rund 20.000 Jahren im Barnimer Land als lange währendes Naturschauspiel abspielte, kennzeichnet bis heute die Region im Nordosten Brandenburgs. Die Eiszeit hinterließ hier eindrucksvolle Höhenzüge und weitläufige Waldgebiete ebenso wie tiefe Senken und über 800 Seen. Im Geopark Eiszeitland am Oderrand tauchen Besucher in diese längst vergangene Zeit. Davon zeugen unter anderem auch die lebensgroßen Modelle eines Mammuts und eines Säbelzahntigers, die das Besucher- und Informationszentrum des Geopark in Groß-Ziethen zieren. Ebenso eisig wie vor mehreren zehntausend Jahren ging es auch in einem beliebten Fernsehkrimi des Rundfunk Berlin-Brandenburg zu, in dem ein eiskalter Mord zwei neue Ermittler auf den Plan ruft.
aufklappeneinklappen
  • Buchenwald Grumsin, Foto: TMB-Fotoarchiv / Inka Chall
  • Geopark Eiszeitland am Oderrand, Foto: TMB-Fotoarchiv / Steffen Lehmann
  • Horst Kraus im Polizeiruf 110, Foto: rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg
  • Horst Kraus im Polizeiruf 110, Foto: rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg
Im 2017 erschienenen Fernsehfilm „Polizeiruf 110: Muttertag“ rückte Groß-Ziethen vor die Scheinwerfer und Kameras des RBB. Dabei handelte es sich um ein Debüt, denn der dienstälteste Polizeihauptmeister Horst Krause übergab den Serien-Staffelstab an Olga Lenksi und Adam Raczek als neuem deutsch-polnischen Ermittlerduo. In Groß-Ziethen gehen die Kriminalhauptkommissare einem ominösen Mord in der Grenzregion nach. Dabei verschlägt es die beiden Ermittler auch nach Groß-Ziethen, das für die beliebte Sonntagabend-Serie zum fiktiven Wüsterow wird. Für die Gemeinde an der Grenze zur Uckermark war das allerdings nicht der erste Auftritt in der RBB-Produktion. Bereits 2013 wurde in Groß-Ziethen der „Polizeiruf 110: Käfer und Prinzessin“ gedreht worden. 

Wer nach so viel kriminalistischer Spannung, selbst das Barnimer Land und seine eiszeitlichen Spuren entdecken möchte, dem steht der Geopark mit dem UNESCO-Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin für ausgedehnte Wanderungen und Fahrradtouren offen. Auch die nagegelegenen Erlebnisorte Sperlingsherberge und Ihlowberge beeindrucken mit landschaftlicher Vielfalt und laden zu langen Spaziergängen durch die naturbelassene Umgebung ein.

Polizeiruf 110: Muttertag

  • Genre: Krimi
  • Beschreibung: Der Polizeiruf 110 mit Hauptkommissarin Olga Lenski (Maria Simon) und Kollege Adam Raczek (Lucas Gregorowicz), die an der deutsch-polnischen Grenze bei Frankfurt an der Oder ermitteln, geht in die dritte Runde. „Muttertag“ heißt der Fall, der nicht nur Lenski als Mutter einer vierjährigen Tochter an ihre Organisations- und Belastbarkeitsgrenze bringt. Auch Enrico, Hauptverdächtiger im Fall, und seine Mutter Heidi Schoppe haben eine emotionale Achterbahnfahrt vor sich.
  • Regie: Eoin Moore
  • Produktionsland: Deutschland
  • Verleih/Sender: Real Film GmbH / Rundfunk Berlin-Brandenburg
  • Cast: Maria Simon, Lucas Gregorowicz, Robert Gonera

Polizeiruf 110: Käfer und Prinzessin

  • Genre: Krimi
  • Beschreibung: Es ist kein leichter Fall für Hauptkommissarin Olga Lenski (Maria Simon). Früher, in Kindheitstagen, da spielte die Ermittlerin aus Brandenburg einst unbeschwert mit ihrer Klassenkameradin Ruth Leiberg. Die beiden Freundinnen gingen gemeinsam auf den Fasching, als „Käfer und Prinzessin“. Vom Sandkasten bis zum Abitur waren sie unzertrennlich. Bis sie sich mit der Zeit aus den Augen verloren: die eine strebte eine Karriere bei der Polizei an, die andere suchte ein unkonventionelles Leben und ging nach Indien.
  • Regie: Robert Thalheim
  • Produktionsland: Deutschland
  • Verleih/Sender: Real Film GmbH / Rundfunk Berlin-Brandenburg
  • Cast: Maria Simon, Horst Krause, Fritzi Haberlandt, Peter Lohmeyer
aufklappeneinklappen

Anreiseplaner

16247 Groß-Ziethen

Wetter Heute, 15. 6.

14 24
Den ganzen Tag lang stark bewölkt.

  • Mittwoch
    11 28
  • Donnerstag
    16 33

Prospekte

Touristinfo

WITO Barnim GmbH

Alfred-Nobel-Str. 1
16225 Eberswalde

Tel.: 03334-59100
Fax: 03334-59222

Wetter Heute, 15. 6.

14 24
Den ganzen Tag lang stark bewölkt.

  • Mittwoch
    11 28
  • Donnerstag
    16 33

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

(+49) 03312004747 Wir sind telefonisch für Sie da: werktags Mo-Fr 9-13 Uhr und am 31.10. 10-13 Uhr.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Online-Buchung


Vielen Dank für Ihren Besuch auf www.reiseland-brandenburg.de

Diese Webseite wurde auf dem technisch aktuellsten Stand entwickelt. Leider benutzen Sie einen Browser, der nicht den technischen Anforderungen entspricht.

Wir bitten Sie daher einen alternativen Browser (z.B. Google Chrome, Firefox oder Edge) zu verwenden und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Webseite.