• Hausboot auf den Rheinsberger Seen, Foto: TMB-Fotoarchiv/Studio Prokopy

    Rheinsberger Seenkette - Ihr Wassertourenplaner

    Möchten Sie einen Urlaub oder Ausflug im Wasserrevier Rheinsberger Seenkette planen? Wir geben Ihnen Tipps für Ihren Törn mit Hausboot, Kanu & Co.

    Möchten Sie einen Urlaub oder Ausflug im Wasserrevier Rheinsberger Seenkette planen? Wir geben Ihnen Tipps für Ihren Törn mit Hausboot, Kanu & Co.
    Ort: Rheinsberg

Online-Buchung



Rheinsberger Seenkette - Ihr Wassertourenplaner
Was macht dieses Wassersportrevier besonders?

Die Rheinsberger Seenkette ist Teil von Brandenburgs „Blauem Norden“ mit seinen 170 Seen. Das Revier schließt direkt an die Mecklenburgische Seenplatte an. Die Obere Havel verbindet die Rheinsberger Seenkette mit den Uckermärkischen Seen. Eine unberührte Naturlandschaft, die mitunter an Kanada und Skandinavien erinnert sowie die Länge und Vielfalt der Gewässer machen die besondere Attraktivität des Reviers aus. 

weiterleseneinklappen

Was sollten Wassersportler wissen?

Tipps für Kanu-Wanderer

Auch bei Kanuten sind weite Teile des Reviers traditionell sehr beliebt, speziell auch zwischen Fürstenberg und Rheinsberg. Da das Revier fast strömungslos ist, kann auch in alle Richtungen gepaddelt werden. Bei Starkwind ist wegen des Wellenganges allerdings etwas Vorsicht bei der Querung der Seen geboten und auch der Wellenschlag des mitunter regen Motorbootverkehrs erfordert etwas Aufmerksamkeit.  

Tipps für Motorbooturlauber

Bis auf einige wenige Fahrgastschiffe sind in dem Revier nur Sportboote. Das Revier kann vollständig mit dem Charterschein befahren werden, d.h. für eine Tour mit dem Charterboot benötigt man keinen Bootsführerschein. 

Die 13 km lange Rheinsberger Seenkette mit einem Abzweig von 8 km nach Flecken Zechlin kommt ganz ohne Schleusen aus. Lediglich zur Einfahrt in die Seenkette muss die Schleuse Wolfsbruch passiert werden. 

Wenn Sie Ihre Tour von Berlin aus starten, sind bis Rheinsberg zehn Automatikschleusen zu passieren. Besonders an Sommerwochenenden, wenn besonders viele Boote unterwegs sind, kann es hier mitunter etwas zu Wartezeiten kommen. Angebracht ist dann etwas Vorsicht und auch Rücksichtnahme auf andere Boote. 

weiterleseneinklappen
Wasserstraße in Rheinsberg Wasserstraße in Rheinsberg, Foto: TMB-Fotoarchiv/Claus-Dieter Steyer

Welche Wassersportmöglichkeiten gibt es hier?

Aufgrund seiner Ausdehnung ist das gesamte Revier prädestiniert für das motorisierte Wasserwandern mit zahlreichen Variationsmöglichkeiten für Mehrtagestouren. Im gesamten Revier findet sich ein mittlerweile hervorragend ausgebautes Netz mit modernen Sportboothäfen und Wasserwanderrastplätzen, so dass sich das Wasserwandern ideal mit Landgängen kombinieren lässt. 

Kanuten finden fast überall ein gut ausgebautes Netz an Rastplätzen und zum Übernachten viele Campingplätze. 

Die gute Gewässerqualität verspricht im gesamten Revier viel Badespaß.

Charterstationen für Hausboote, Motoryachten und Flöße in allen Formen und Größen gibt es in fast allen Anrainerorten u.a. in Fürstenberg und in der Marina Wolfsbruch. Kanuverleih ist ebenfalls weit verbreitet u. a. in Lychen, Fürstenberg und Rheinsberg.

weiterleseneinklappen
Sommerliche Kanufahrt zu zweit Sommerliche Kanufahrt zu zweit, Foto: TMB-Fotoarchiv/Claus-Dieter Steyer

Was kann ich an Land unternehmen?

Das Revier bietet hervorragende Möglichkeiten das Wasserwandern mit Landgängen zu kombinieren. Wer sich Schloss Rheinsberg auf dem Wasserweg über die Rheinsberger Seenkette nähert, wird von dem Anblick des harmonischen Ensembles mit einem der schönsten Landschaftsgärten Europas sofort hingerissen sein. Im Hochsommer wird der Schlosspark zur Kulturbühne für junge Talente der Kammeroper Schloss Rheinsberg. Aber auch die hübsch sanierte historische Altstadt lohnt einen Besuch.

In den Anrainerorten gibt es viel zu entdecken, z. B. die idyllisch zwischen drei Seen gelegenen Orte Lindow oder die Wasserstadt Fürstenberg mit hübschem Stadtkern sowie Himmelpfort mit seinem Weihnachtshaus und der Ruine des ehemaligen Zisterzienserklosters.

Mit dem Rad gelangen Sie zum Beispiel über die Radroute Historische Stadtkerne in die Fontanestadt Neuruppin, wo ein Besuch im Stadtmuseum oder im Tempelgarten lohnt. Über die Tour Brandenburg gelangen Sie in nördlicher Richtung weiter ins malerische Flecken Zechlin. Die Region um Rheinsberg eignet sich auch sehr gut zum Wandern. 

weiterleseneinklappen
Schloss Rheinsberg Schloss Rheinsberg, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Wie komme ich dort hin?

Reiseexperten