• Blick über den Schermützelsee, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

    Naturpark Märkische Schweiz - Reise- und Ausflugsplaner

    Möchten Sie einen Urlaub oder Ausflug im Naturpark Märkische Schweiz planen? Wir geben Ihnen Tipps zu Rad- und Wandertouren, Essen & Trinken und Unterkünften.

    Möchten Sie einen Urlaub oder Ausflug im Naturpark Märkische Schweiz planen? Wir geben Ihnen Tipps zu Rad- und Wandertouren, Essen & Trinken und Unterkünften.
    Ort: Buckow (Märkische Schweiz) (15377)

Online-Buchung



Naturpark Märkische Schweiz
Was ist hier besonders?

Der Naturpark Märkische Schweiz ist Brandenburgs kleinster und zugleich ältester Naturpark. Auf engstem Raum bietet er fast alle Landschaftsformen der Mark: Seen aller Größen und Formen, die sich mit Feldern, Wäldern, kleinen Hügeln und steilen Schluchten abwechseln. Diese tief eingeschnittenen Trockentäler werden in der Märkischen Schweiz Kehlen genannt.

weiterleseneinklappen
Am Ufer des Schermützelsees Am Ufer des Schermützelsees, Foto: Dr. Erich Lorenzen

Was gibt es hier zu sehen?

Der Naturpark bietet vielen seltenen Pflanzen- und Tierarten Lebensraum. Im Tal des Stobbers, das zentrale Fließgewässer des Naturparks, können Kostbarkeiten wie Leberblümchen, Lungenkraut und Gelbe Anemone, Europäische Sumpfschildkröte, Flussjungfer, Eisvogel, Biber oder Wasserspitzmaus entdeckt werden. Fast der gesamte Naturpark ist Europäisches Vogelschutzgebiet. Hier leben Schwarz- und Weisstorch, Rot- und Schwarzmilan, Wespenbussard, Mittelspecht, Seeadler und Kranich, aber auch Flussseeschwalben, Lach- und Silbermöwen und zahlreiche Entenarten. Von den Beobachtungskanzeln an den Altfriedländer Teichen sind im Herbst bis zu 40.000 Saat- und Blessgänse aus Nordeuropa zu erleben. Zuweilen bekommt man auch See- und Fischadler beim Beutefang zu Gesicht. 14 Fledermausarten gibt es im Naturpark. Die Wochenstube der Großen Bartfledermaus mit über 200 Tieren auf dem Dachboden des Internationalen Fledermausmuseums in Julianenhof ist für ganz Deutschland bedeutend.

weiterleseneinklappen
Leberblümchen Leberblümchen, Foto: Dr. Erich Lorenzen

Den Naturpark erleben

Am Schermützelsee liegt das Städtchen Buckow, Brandenburgs einziger Kneipp-Kurort. Hier beginnen einige der schönsten Wanderwege des 150 Kilometer umfassenden Wanderwegenetzes im Naturpark. Besonders empfehlenswert ist die ca. 20 km lange Tageswanderung auf der Naturparkroute Märkische Schweiz. Weitere Ausgangspunkte für Wanderungen auf dem Wegenetz des Naturparks sind die Ortschaften Waldsieversdorf, Münchehofe, Pritzhagen, Ihlow, Prötzel und Altfriedland. Die Wanderwege sind gut ausgeschildert und mit Informationstafeln und Schutzhütten versehen.

Von Garzau über Garzin, Liebenhof, Bergschäferei, Waldsieversdorf, Drei Eichen, Münchehofe nach Obersdorf durchquert der Europaradweg R1 den Naturpark. Beim Durchfahren idyllischer kleiner Dörfer trifft man auf zahlreiche Feldsteinkirchen. Als Tagestour empfiehlt sich auch die ca. 50 km lange Rundtour Ins Land der Kehlen und Schluchten mit Start und Ziel in Strausberg.

weiterleseneinklappen
Blick über den Buckowsee zur Stadt Buckow Blick über den Buckowsee zur Stadt Buckow, Foto: Dr. Jörg Hoffmann

Wie komme ich dort hin?

Reiseexperten