Blog
0
Historische Tuchmacherei hautnah erleben
Online-Buchung


Historische Tuchmacherei hautnah erleben

Brandenburgisches Textilmuseum Forst (Lausitz)

indoor , Wissen
indoor, Wissen
ab €
Verfügbarkeit & Preis anzeigen

p.P. = pro Person, p.P./N = pro Person / Nacht, p.E./N = pro Einheit/ Nacht, EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer, FeWo = Ferienwohnung oder -haus, App. = Appartement, Suite = Suite, FR = Frühstück, HP = Halbpension, VP = VollPension
Bei einem Besuch des Museums bekommen Sie eine Schauvorführung aller in der Tuchmacherschauwerkstatt gezeigten, funktionstüchtigen Maschinen. Dazu gehören auch das selbstständige Ausprobieren des Spulens auf dem Handspulrad, das Weben auf dem Handwebstuhl und das Teppichknüpfen. Außerdem können die jeweiligen Sonderausstellungen und die Freiausstellung besichtigt werden. Das Brandenburgische Textilmuseum Forst wurde 1995 eröffnet. Es ist der Entwicklung der Textilindustrie gewidmet, den in ihr arbeitenden Menschen, ihrer Technik und ihren Produkten. Beheimatet in einer 1897 erbauten Tuchfabrik, vermittelt das Museum die verschiedenen Arbeitsschritte von der Faser bis zum fertigen Tuch. Besonders erwähnenswert ist, dass alle ausgestellten Maschinen auch vorgeführt werden. Anfang des 19. Jahrhunderts florierte die Textilindustrie aufgrund der Herstellung von gemusterten Stoffen, die bedeutend günstiger hergestellt werden konnten als die aus England importierten. So kam Forst zu seinem Beinamen „Deutsches Manchester“. 1926 waren rund 40 Prozent aller in der Niederlausitzer Textilindustrie Beschäftigten in Forst (Lausitz) tätig. Erkunden Sie das lange Vorleben unserer Kleidung: von der Handarbeit über das Spinnen, Färben, Krempeln, Weben bis zum fertigen Tuch. Während der Schulferien gibt es von Mo-Fr jeden Vormittag besondere Bastelangebote für Kinder.
weiterleseneinklappen
Bei einem Besuch des Museums bekommen Sie eine Schauvorführung aller in der Tuchmacherschauwerkstatt gezeigten, funktionstüchtigen Maschinen. Dazu gehören auch das selbstständige Ausprobieren des Spulens auf dem Handspulrad, das Weben auf dem Handwebstuhl und das Teppichknüpfen. Außerdem können die jeweiligen Sonderausstellungen und die Freiausstellung besichtigt werden. Das Brandenburgische Textilmuseum Forst wurde 1995 eröffnet. Es ist der Entwicklung der Textilindustrie gewidmet, den in ihr arbeitenden Menschen, ihrer Technik und ihren Produkten. Beheimatet in einer 1897 erbauten Tuchfabrik, vermittelt das Museum die verschiedenen Arbeitsschritte von der Faser bis zum fertigen Tuch. Besonders erwähnenswert ist, dass alle ausgestellten Maschinen auch vorgeführt werden. Anfang des 19. Jahrhunderts florierte die Textilindustrie aufgrund der Herstellung von gemusterten Stoffen, die bedeutend günstiger hergestellt werden konnten als die aus England importierten. So kam Forst zu seinem Beinamen „Deutsches Manchester“. 1926 waren rund 40 Prozent aller in der Niederlausitzer Textilindustrie Beschäftigten in Forst (Lausitz) tätig. Erkunden Sie das lange Vorleben unserer Kleidung: von der Handarbeit über das Spinnen, Färben, Krempeln, Weben bis zum fertigen Tuch. Während der Schulferien gibt es von Mo-Fr jeden Vormittag besondere Bastelangebote für Kinder.
weiterleseneinklappen

Geeignet für

  • Kinder bis 6 Jahre
  • Kinder von 6 bis 12 Jahren
  • Jugendliche ab 12 Jahre
weiterlesen einklappen

Bahn-Anreise

ab Bhf. Forst (Lausitz) ca. 7 Min. Fußweg
weiterlesen einklappen

Anreiseplaner

Sorauer Straße 37

03149 Forst (Lausitz)

Wetter Heute, 22. 8.

12 26
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Freitag
    13 27
  • Samstag
    14 28

Prospekte

Touristinfo

Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.

Am Stadthafen 2
01968 Senftenberg

Tel.: 03573-725300-0
Fax: 03573-725300-9

Wetter Heute, 22. 8.

12 26
Den ganzen Tag lang überwiegend bewölkt.

  • Freitag
    13 27
  • Samstag
    14 28

Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. ""

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg