0
  • Wasserstraße in Rheinsberg, Foto: TMB-Fotoarchiv/Claus-Dieter Steyer Wasserstraße in Rheinsberg, Foto: TMB-Fotoarchiv/Claus-Dieter Steyer
    Ort: Rheinsberg

Online-Buchung



TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

Auf dem Wasser zum Schloss Rheinsberg Im Kanu den Grienericksee entdecken

16. August 2010 von Katja

Das beste Foto vom Schloss Rheinsberg gelingt vom Wasser aus. Denn da spiegeln sich die bekannten Türme des Schmuckstücks nicht nur zauberhaft im Grienericksee wider. Genauso bilden die grünen Rabatten vor dem Gebäude in Sandstein einen schönen Kontrast zum hier wirklich blauen Wasser. Doch wie gelingt eine solche Aufnahme, ohne gleich eine Yacht oder ein Motorboot ausleihen zu müssen? Das Kanu ist die beste und obendrein noch sportlichste Lösung.

weiterleseneinklappen
Sommerliche Kanufahrt zu zweit Foto: TMB-Fotoarchiv/Claus-Dieter Steyer

Ich habe meine Freunde zu einem verlängerten Wochendausflug ins Hafendorf Rheinsberg überredet und eine Kanu-Tour mit einmaligen Ausblicken versprochen. Damit war nicht nur das einst für den späteren Preußenkönig Friedrich II. gebaute Märchenschloss gemeint. Denn das für die Übernachtung vorgesehene Hafendorf Rheinsberg überraschte mit einem Leuchtturm! So ein Bauwerk gibt es im Binnenland Brandenburg sonst nur noch im Optikpark Rathenow. Hier dient er allerdings genauso wie im zwei Kilometer hinter dem nördlichen Rheinsberger Ortsrand gelegenen Hafendorf nur als schönes Beiwerk ohne Funktion. Letzterer aber kann immerhin bestiegen werden, um von oben einen herrlichen Blick über die, aus vielen Ferienhäusern und einem Hotel mit einer tollen Wellnessanlage bestehenden, Anlage zu genießen. In Sichtweite wird bei schönem Wetter zu Barbecue und Unterhaltungsmusik eingeladen. Gleich daneben befindet sich die Bootsvermieter.

weiterleseneinklappen
Wasserstraße in Rheinsberg Foto: TMB-Fotoarchiv/Claus-Dieter Steyer

Am nächsten Morgen ging es also auf „große Fahrt“. Nach kurzer Einweisung in die Handhabung der Paddel, die richtige Sitzposition und die Steuerung der kippsicheren Boote konnte es losgehen. Nachdem das Einsteigen als größtes Risiko eines unfreiwilligen Sturzes ins Wasser überstanden und das Basecap aufgesetzt war, konnte jeder seine Armkraft unter Beweis stellen. Da wurde so mancher Ruderer oder Tretbootfahrer gleich auf den ersten Metern um Längen geschlagen. Dann aber bestimmte nur noch die Harmonie der Landschaft das Tempo. Die nächste idyllische Bucht war unsere: Träumen, Treiben und Sinnieren.

weiterleseneinklappen
Kanu auf See Foto: TMB-Fotoarchiv/Hendrik Silbermann

Schließlich gewann aber doch die Neugierde auf das Schloss Rheinsberg die Oberhand. Mit kräftigen Paddelzügen wurde das Ziel erreicht. Foto-Apparate klickten im Sekundentakt und die Augen strahlten. So schön konnte keine Postkarte sein. Sogar ein Stück in den Schlosspark konnte gepaddelt werden, wenn auch die niedrige Brücke zu Einziehen der Köpfe zwang. Nach gut vier Stunden erreichten wir wieder das Hafendorf – voller Eindrücke, Muskelkater und Bräune auf Gesicht und Armen.

weiterleseneinklappen
Schloss Rheinsberg Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Informationen

Weitergehende Informationen zum Schloss Rheinsberg unter www.spsg.de und zum Hafendorf Rheinsberg unter www.hafendorf-rheinsberg.de.

weiterleseneinklappen

Wissenswertes zu dieser Kanutour auf dem Gnienericksee


Diese Seite mit Freunden teilen: