• Innenräume des Restaurants Juliette, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann Innenräume des Restaurants Juliette, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
    Ort: Potsdam

Online-Buchung



Regionale Küche mit "Brandenburger Handschrift" Carsten Rettschlag ist der Brandenburger Meisterkoch 2014

16. September 2014 von Steffen Lehmann

Der Titel ist zurück in der Landeshauptstadt: Eine Jury kürte Carsten Rettschlag zum „Brandenburger Meisterkoch 2014“. Der 38-Jährige ist Küchenchef im Restaurant „Juliette“ in der Jägerstraße und tritt die Nachfolge von Philipp Liebisch an, der die Auszeichnung im vergangenen Jahr erhielt.

weiterleseneinklappen
Außenansicht des Restaurants Juliette Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Die erste Aufregung nach der Auszeichnung hat sich gelegt. In der Küche des „Juliette“ geht alles seinen gewohnten Gang. An das Menü, das er am 8. November für 400 Gäste kocht, hat der neue Brandenburger Meisterkoch noch nicht viele Gedanken verschwendet. Die Auszeichnung sieht Carsten Rettschlag als Anerkennung für die Arbeit, die er zusammen mit seiner Mannschaft geleistet hat. „Wir sind stolz auf den Titel, aber wir ruhen uns nicht darauf aus“, sagt der Küchenchef.

weiterleseneinklappen

Bei Brandenburger Meisterkoch gelernt

Carsten Rettschlag ist seit 2010 wieder zurück im Restaurant Juliette. Davor arbeitete er schon einmal fünf Jahre als Chef d‘ Partie in dem Haus in der Jägerstraße. Mit Dirk Güttes hatte er einen guten Lehrmeister. Güttes wurde 2004 als Brandenburger Meisterkoch ausgezeichnet und ist heute Küchenchef im „Eiffel“ in Berlin.

weiterleseneinklappen
Brandenburger Meisterkoch Carsten Rettschlag in seiner Küche Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Das alte Fachwerkhaus aus dem 17. Jahrhundert ist seit 20 Jahren die Heimat des Restaurants Juliette. Das Restaurant gehört schon seit einigen Jahren zu den besten Adressen in Potsdam und Brandenburg. Carsten Rettschlag sagt selbstbewusst, wer in Potsdam gut essen will, kommt am „Juliette“ nicht vorbei. Im Restaurantführer „Gault Millau“ ist er mit 15 Punkten vertreten. Der Küchenchef und seine Mannschaft setzen bei ihrer französischen Küche immer wieder auch regionale Ausrufezeichen. Steinpilz und Kürbis finden sich in der Saison ebenso auf der Karte des „Brandenburger Meisterkochs“.

weiterleseneinklappen

Jury: „Absoluter Meisterjahrgang“

Die Jury um Stefan Elfenbein vom „Feinschmecker“ begründet ihre Entscheidung so: „Carsten Rettschlag beeindruckt im gemütlichen Fachwerkhaus mit Kamin in der Potsdamer Innenstadt seit Jahren mit seiner kreativen, leichten und auch mal asiatisch angehauchten französischen Küche. Ein guter „alter“ Bekannter der Jury! In diesem Jahr allerdings hat er gezeigt, dass es ihm durch sein Spiel mit besten lokalen, saisonalen Produkten auch gelungen ist, eine „Brandenburger Handschrift“ auszuarbeiten, die seine Küche unverkennbar macht.“

weiterleseneinklappen
Innenansicht des Restaurants Juliette Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Das Kochhandwerk war nicht der Traumberuf des gebürtigen Brandenburgers. Gekocht wurde in seiner Familie schon immer und irgendwann war die Begeisterung geweckt. „Heute kann ich mir keinen anderen Beruf vorstellen“, sagt er.

weiterleseneinklappen

Auf der Bühne mit Tim Raue und Roel Lintermans

Am 8. November werden die neuen Meisterköche offiziell in Berlin im „The Grand“ ausgezeichnet. Carsten Rettschlag als „Brandenburger Meisterkoch 2014“ ist an diesem Abend in illustrer Gesellschaft. Neben ihm auf der Bühne wird Roel Lintermans als „Berliner Meisterkoch 2014“ stehen. Lintermans kocht im Restaurant LES SOLISTES by Pierre Gagnaire im Hotel Waldorf Astoria Berlin. Gagnaire zählt für die Experten zu den besten Köchen der Welt.

weiterleseneinklappen
Blick aus dem Restaurant Juliette auf die Jägerstraße Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Dazu gesellt sich Tim Raue als „Gastronomischer Innovator 2014“, der gegenwärtig weltweit bekannteste deutsche Koch. Stefan Elfenbein bringt es auf den Punkt: „Es ist ein absoluter Meisterjahrgang und für Carsten Rettschlag eine tolle Auszeichnung“.

weiterleseneinklappen

Die besten Restaurants in Potsdam


Reiseexperten