Blog
0
  • Fontane-Denkmal in Neuruppin,
        
    

        
        
            Foto: Steffen Lehmann Fontane-Denkmal in Neuruppin, Foto: Steffen Lehmann
    Ort: Wittenberge
Online-Buchung


TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH

8 Bücher für das Fontane-Jahr Unsere Literaturtipps rund um Theodor Fontane

05. Februar 2019 von Steffen Lehmann

Ganz aus der Mode scheint Theodor Fontane doch nicht zu sein. Jedenfalls belegt das die Fülle an Büchern, die jetzt zum 200. Geburtstag (auch wenn der erst am 30. Dezember 2019 ist) erschienen sind. Hier sind acht Bücher, mit denen man den Brandenburger Dichter wieder und neu kennen lernen kann.

weiterlesen einklappen

Fontane. Ein Jahrhundert in Bewegung

Sollte es einmal eine Wahl zum klangvollsten Autorennamen geben, dürfte Iwan-Michelangelo D’Aprile mit Sicherheit in der Endauswahl stehen. Der Potsdamer Hochschullehrer hat eine Fontane-Biografie vorgelegt, die das Werk Fontanes in das 19. Jahrhundert einordnet. Der Leser begegnet Fontane bei der Eröffnung der ersten deutschen Eisenbahnlinien, begleitet ihn als frühen Pauschaltouristen auf hohe See, erlebt ihn 1848 als Barrikadenkämpfer und als Wahlmann für das erste frei gewählte Parlament der deutschen Geschichte. So wird die Biografie Fontanes zu einem Porträt des 19. Jahrhunderts, einer Zeit epochaler Veränderungen.

"Fontane. Ein Jahrhundert in Bewegung" ist im Rowohlt-Verlag erschienen und kostet 28 Euro.

Fontane. Da sitzt das alte Scheusal wieder. Die besten Theaterkritiken

Fontane hatte seinen Stammplatz im Königlichen Schauspielhaus in Berlin. Vom Parkettplatz 23 beobachtete er für die „Vossische Zeitung“ die Aufführungen. Fast 700 Theaterkritiken verfasste Fontane für die Zeitung. Fast 50 seiner Kritiken versammelt der von Debora Helmer herausgegebene Band. Der Band versammelt kurzweiligsten Theaterkritiken, mit denen sich Fontane bei den Stückeschreibern, Regisseuren und Schauspielern nicht immer einen Beliebtheitsorden abgeholt hat.

"Da sitzt das Scheusal wieder: Die besten Theaterkritiken" ist im Aufbau-Verlag erschienen und kostet 24 Euro.

Fontane. Fünf Schlösser, Fontanes Ruppiner Land und Fontanes Frauen

Das Leben Theodor Fontanes ist für den Robert Rauh in den vergangenen Jahren zu einer echten Passion geworden. Mittlerweile hat der Lehrer aus Berlin, der 2013 "Lehrer des Jahres" war, einen Fontane-Dreierpack aufzuweisen. Alle drei Werke sind im be.bra-Verlag erschienen. Mit seinem Buch "Fünf Schlösser"setzte Theodor Fontane den fünf brandenburgischen Adelssitzen Hoppenrade, Liebenberg, Plaue, Quitzöbel und Dreilinden auf die literarische Landkarte. Mehr als einhundert Jahre später schauen sich Robert Rauh und Mitautor Erik Lorenz die fünf Schlösser noch einmal an.

Theodor Fontane war zeitlebens fasziniert von Frauen, deren Lebensweg jenseits der gesellschaftlich vorgegebenen Bahnen verlief. Einigen von ihnen hat er, wie Effi Briest, in seinen Büchern ein literarisches Denkmal gesetzt. Robert Rauh ist für "Fontanes Frauen" an Originalschauplätze gereist, um mehr über das Schicksal von beispielsweise dem Vorbild für Effi Briest zu erfahren. Ganz frisch auf den Büchertisch ist "Fontanes Ruppiner Land". Mit den "Wanderungen durch die Mark Brandenburg" und den Notizbüchern begibt sich Robert Rauh auf einen Streifzug durch die Region nördlich von Berlin.

Gerade dadurch sind sie mir lieb. Theodor Fontanes Frauen

Den "Frauenversteher des 19. Jahrhunderts" nannte die "Neue Ruhr Zeitung" Fontane in einer Rezension des Buches von Christine von Brühl. Das Buch ist eine schöne Ergänzung zu "Fontanes Frauen" von Robert Rauh, weil es noch einmal den Blick weitet. Von Brühl widmet sich zunächst wichtigen Frauen der Familie Fontane. Mit dabei sind Emilie Labry, die Mutter Fontanes ("Trennung ohne Scheidung"), seine Ehefrau Emilie Rouanet-Kummer ("Augen wie glühende Kohlen") und natürlich die Tochter Martha ("Vaters Liebling"). Im zweiten Teil des Buches geht es um Frauenfiguren aus seinem Werk. Da gibt es natürlich Kapitel zu Effi Briest ("Die Liebhaberin") und Grete Minde ("Die Brandstifterin").

"Gerade dadurch sind sie mir lieb. Theodor Fontanes Frauen" ist im Aufbau Verlag erschienen und kostet 22 Euro.

Wir sind jetzt hier. Neue Wanderungen durch die Mark Brandenburg

Den Auftakt des Sujets der neuen Wanderungen machten 2014 die beiden Autoren Tom Schulz und Björn Kuhligk. Das Ost-West-Gespann begibt sich auf Entdeckungstour durch das Land um Berlin und erleben einiges: Silvester in Neuruppin, Ostern in Lübbenau, die Maibaumerrichtung in der Märkischen Schweiz und den Sommer an der Oder.

„Wir sind jetzt hier. Neue Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ ist im Hanser Verlag erschienen und kostet 17,90 Euro. 

Mit dem Fahrrad auf Fontanes Spuren. Radwanderungen durch die Mark Brandenburg

Ob Fontane gerne Fahrrad gefahren ist, wissen wir nicht. Für alle, die Brandenburg lieber auf zwei Rädern statt zu Fuß erkunden, gibt es das Buch „Mit dem Fahrrad auf Fontanes Spuren“. Therese Schneider hat 18 Touren durch Brandenburg unternommen und sie aufgeschrieben. Mit dem Fahrrad auf Fontanes Spuren.

"Radwanderungen durch die Mark Brandenburg" ist im be.bra-Verlag erschienen und kostet 16 Euro.

Und wem das alles zu modern ist, der kann nur natürlich auf das Original des Meisters und seine "Wanderungen durch die Mark Brandenburg" zurückgreifen.

Eine wahre Fundgrube für Fontane-Fans ist auch der vbb verlag für berlin-brandenburg. Gleich ein Dutzend Bücher widmen sich dem Jubilar. In „Fontane allerorten“ von Roland Lampe geht es auf eine Spurensuche des Schriftstellers in Berlin und Brandenburg. Eingerahmt von Fontane-Texten gibt es Orte, Institutionen und sogar Mahlzeiten zu entdecken, die bei Fontane eine Rolle spielten. Nun wissen wir, dass Fontane seine Wanderungen nicht alle persönlich unternommen hat. Wenn er unterwegs war, dann boten ihm Kirchen einen Ort zum Innehalten. In „Von Dorf zu Dorf, von Kirche zu Kirche. Auf Fontanes Spuren in märkischen Kirchen“ erzählen die Autoren wie Fontane Wissenswertes und Kurioses über die Kirchen in der Mark Brandenburg.

weiterlesen einklappen

Noch mehr Fontane

Diese Seite mit Freunden teilen:
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

" Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden. "

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg