• Schermützelsee bei Buckow , Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann Schermützelsee bei Buckow , Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

    Ein Ausflug in die Märkische Schweiz

    Die Märkische Schweiz, östlich von Berlin gelegen, heißt Sie willkommen! Wie wäre es zum Beispiel mit einer Wanderung auf der Naturparkroute oder einem Besuch im Sommerhaus von Bertolt Brecht und Helene Weigel?

    Die Märkische Schweiz, östlich von Berlin gelegen, heißt Sie willkommen! Wie wäre es zum Beispiel mit einer Wanderung auf der Naturparkroute oder einem Besuch im Sommerhaus von Bertolt Brecht und Helene Weigel?
    Ort: Buckow (Märkische Schweiz) (15377)

Online-Buchung



Märkische Schweiz - Ihr Ausflugsplaner Was macht diese Ausflugsregion besonders?

Wer mitten in Brandenburg nach so etwas wie Bergen und Tälern sucht, wird bestimmt wenige Kilometer östlich von Berlin in der Märkischen Schweiz fündig. Diese seit über 100 Jahren beliebte Ausflugsregion mutet mit ihren Endmoränen-Hügeln, tiefen Schluchten und vielen Seen wirklich wie eine kleine Schweiz an. Im kleinsten und zugleich ältesten Naturpark Brandenburgs, der sich ideal zum Wandern eignet, hat die letzte Eiszeit faszinierende Landschaftsbilder und ein besonderes Klima hinterlassen.

weiterleseneinklappen

Was gibt es hier zu sehen?

In der Märkischen Schweiz können Naturliebhaber fast alle Landschaftsformen Brandenburgs erleben: Seen aller Größen und Formen, die sich mit Feldern, Wäldern, Hügeln und steilen Schluchten abwechseln. Hier ist der Lebensraum für viele seltene Tier- und Pflanzenarten erhalten geblieben.

Annähernd 20 kleine und größere Seen, Tümpel, Teiche, Moore und das Flüsschen Stobber, das auf 25 km Länge den Naturpark durchquert, markieren abwechslungsreiche Lebensräume für eine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt. Nicht nur wegen seiner Größe von 145 ha bildet der Schermützelsee den magischen Mittelpunkt der Märkischen Schweiz. Schwimmen, Rudern, Angeln, Tauchen oder nur die Beine im Wasser baumeln lassen.

Fast der gesamte Naturpark ist Europäisches Vogelschutzgebiet. Hier leben Schwarz- und Weissstorch, Rot- und Schwarzmilan, Wespenbussard, Mittelspecht, Seeadler und Kranich, aber auch Flussseeschwalben, Lach- und Silbermöwen und zahlreiche Entenarten.

weiterleseneinklappen
Blick in die Wolfsschlucht Blick in die Wolfsschlucht, Foto: Kultur- und Tourismusamt Märkische Schweiz

Durch die Märkische Schweiz auf der Naturparkroute

Auf 150 Kilometern Länge durchzieht ein Netz von Wanderwegen den Naturpark. Einer der schönsten Wanderwege Brandenburgs, die knapp 21 Kilometer lange Naturparkroute Märkische Schweiz, führt mitten durch dieses Naturparadies der Kehlen und Schluchten. Die Wanderroute streift dabei Orte mit verheißungsvollen Namen wie Silberkehle, Drachenschlucht, Teufelsstein oder Poetensteig. 

weiterleseneinklappen
Wanderer auf der Naturparkroute in der Märkischen Schweiz Wanderer auf der Naturparkroute in der Märkischen Schweiz, Foto: Kultur- und Tourismusamt Märkische Schweiz

In Buckow "geht die Lunge auf Samt"

Im Herzen des Naturparks liegt Buckow, der einzige anerkannte Kneipp-Kurort Brandenburgs. Schon der Leibarzt des Preußenkönigs Friedrich Wilhelm IV. empfahl seiner Majestät die heilsame Wirkung von Luft und Landschaft mit den Worten "Majestät, in Buckow geht die Lunge auf Samt". In Buckow eröffnen sich viele Wege zu eigenem Wohlbefinden. Wassertherapien, Bewegung und Heilpflanzen sowie gesunde Ernährung und Lebensordnung gehören zum bewährten Naturheilverfahren des Pfarrers Sebastian Kneipp. Der malerische Schermützelsee lädt zu einer Schiffstour ein. 

weiterleseneinklappen
Ruderboote am Schermützelsee in Buckow Ruderboote am Schermützelsee in Buckow, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Sommerfrische und Eiszeitgarten

Und auch der Dichter Bertolt Brecht und die Schauspielerin Helene Weigel genossen die Sommerfrische an ihren kreativem Rückzugsort in Buckow. Das Brecht-Weigel Haus ist heute eine Gedenkstätte, die über das gemeinsame Leben und Arbeiten des Künstlerpaares informiert. Im Sommer wird der Buckower Schlosspark zur romantischen Theaterkulisse.

Rapakiwi-Granit von den Alandinseln, Ostsee-Porphyr oder Jotnischer Sandstein aus Mittelschweden - Findlinge lagern majestätisch im Eiszeitgarten am Buckowsee, wo auf Informationstafeln über ihre interessante Geschichte berichtet wird. Auf den Spuren der Eiszeit wandern Sie entlang der Oberbarnimer Feldsteinroute durch die Märkische Schweiz.

weiterleseneinklappen
Vor dem Brecht-Weigel-Haus in Buckow Vor dem Brecht-Weigel-Haus in Buckow, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Wenn Sie noch mehr Zeit haben…

Zwischen Müncheberg und Buckow verkehrt die Buckower Kleinbahn, eine Museumsbahn, die auf der knapp fünf Kilometer langen Strecke auch im Erholungsort Waldsieversdorf hält. Für Kunstinteressierte ist hier das Ferienhaus des Erfinders und Avantgarde-Künstlers John Heartfield lohnenswert. An heißen Tagen lockt eine Erfrischung im Strandbad am Däbersee.

Nördlich von Buckow liegt das idyllische Ihlow mit seinen malerischen Feldsteinbauten. In der spätromanischen Kirche, die auf einer kleinen Insel mitten im Dorfanger liegt, finden im Sommer Konzerte statt.

Ein Besuch im östlich von Buckow gelegenen Schloss Neuhardenberg und des Schlossparks ist besonders für Kulturinteressierte lohnenswert. Das Schloss hat sich in den letzten Jahren zum überregional bekannten Ort für Theater, Lesungen, Konzerte und Events entwickelt. Wenn Sie weitere Schlösser und Herrenhäuser der Region auf eigene Faust entdecken möchten, sollten Sie sich mit dem Rad auf die "Märkische Schlössertour" begeben.

Die nahe Teichlandschaft in Altfriedland, einem Ortsteil von Neuhardenberg, bietet Gelegenheit zur Vogelbeobachtung und zum Fischen. Hier wird alljährlich das Fischerfest gefeiert, in der Klosterkirche finden Sommerkonzerte statt. Am Klostersee gibt es eine attraktive Badestelle. Lohnend sind die Besichtigung des Kreuzgangs und des Refektoriums der Zisterzienser-Klosterruine.

Ausgezeichnete Möglichkeiten zum Radfahren und Wandern bieten auch die Wanderwege um Rehfelde, einem Nachbarort, der auch als "grünes Tor zur Märkischen Schweiz" bezeichnet wird. 

weiterleseneinklappen
Naturparkroute Märkische Schweiz Naturparkroute Märkische Schweiz, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Wie komme ich dort hin?

Reiseexperten