Dahme-Heideseen - alle Auslugsziele auf einen Blick
0
  • Segeln im Dahme-Seenland,
        
    

        Foto: TMB-Fotoarchiv/Christin Drühl Segeln im Dahme-Seenland, Foto: TMB-Fotoarchiv/Christin Drühl

    Die Ausflugsregion Dahme-Heideseen entdecken

    Auf einen Blick: Wir zeigen Ihnen die Besonderheiten dieser Ausflugsregion und was Sie hier so alles erleben und unternehmen können.

    Auf einen Blick: Wir zeigen Ihnen die Besonderheiten dieser Ausflugsregion und was Sie hier so alles erleben und unternehmen können.
    Ort: Prieros

Online-Buchung



Dahme-Heidessen - Ihr Ausflugsplaner Was macht diese Ausflugsregion besonders?

Nur wenige Kilometer von der südöstlichen Stadtgrenze Berlins entfernt liegt eine weite Heide- und Seenlandschaft. Aus der Vogelperspektive betrachtet wirken die über hundert Seen wie bläulich glänzende Edelsteine. Nicht nur für Wasserabenteurer, auch für Naturliebhaber, die Ruhe und Stille suchen, ist die Region wie geschaffen. Zahlreiche Naturbadestrände locken mit unbegrenztem Badespaß. Entdecken Sie den "Vorgarten Berlins" auf einer Paddeltour, mit dem Hausboot, zu Fuß oder auf dem Rad.  

weiterlesen einklappen

Was gibt es hier zu sehen?

Wasserreichtum und weite Kiefernwälder mit ihrem würzigen Duft prägen dieses urwüchsige Naturparadies, das die letzte Eiszeit hinterlassen hat. Die über hundert Seen dieser Region sind durch Fließe, Kanäle, den Fluss Dahme sowie weitere kleine Flüsse miteinander verbunden. Wer mag, kann also mit dem Boot, auf dem Floß oder im Kanu seine Touren durch diese faszinierenden Wasserwelten beinahe endlos ausdehnen. Und über die Dahme erreichen Sie die Region von Berlin direkt auf dem Wasserwege.

Der Naturpark Dahme-Heideseen mit seinen Ausflugsorten Teupitz, Groß Köris und Prieros eignet sich auch ideal für Tagesausflüge. Erleben Sie die Natur auf einer Wanderung oder Radtour, bei einer Natur- und Landschaftsführung oder ganz individuell zu Fuß oder mit dem Rad. Durch die ganze Region führt der DahmeRadweg, der Berlin-Köpenick mit dem Spreewald verbindet.

Die Ausflugsregion Dahme-Heideseen lässt sich auch auf dem Rücken der Pferde erobern. Rund 30 Reiterhöfe und zahlreiche Reiterfreunde bieten beste Voraussetzungen für Reiterferien, Kremserfahrten oder Ponyreiten für Kinder.

weiterlesen einklappen
Dahme in Prieros Dahme in Prieros, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Den Naturpark Dahme-Heideseen entdecken

In der Burg Storkow befindet sich das Besucherzentrum des Naturparks. Auf drei Etagen bietet die Erlebnisausstellung "Mensch und Natur - eine Zeitreise" spannende Einblicke in die Geschichte und stellt die faszinierenden Schätze der Natur vor, die an und in den Seen, in den Wäldern und auf den Heiden und Dünen zu finden sind.

Von der Burg Storkow aus bieten sich viele Möglichkeiten, Natur und Landschaft "live" zu erleben. Der Salzweg führt zu den bedeutenden Binnensalzstellen rund um Storkow. Salzhaltiges Wasser steigt hier aus tieferen Erdschichten bis an die Oberfläche und lässt Pflanzen wachsen, die sonst nur an den Meeresküsten vorkommen.

Die Groß Schauener Seenkette, Herzstück des Naturparks, vermittelt Besuchern den Eindruck von unberührter Natur. Auf einem Radweg sind die sieben Seen auf einer attraktiven Tagestour mühelos zu umrunden. Die breiten Schilfgürtel und nahezu undurchdringlichen Uferzonen bieten zahllosen Tierarten Deckung. Im Frühjahr und Herbst ist das Spektakel des Vogelzugs von Beobachtungstürmen und Aussichtspunkten eindrucksvoll zu erleben.

weiterlesen einklappen
Wanderer an der Burg Storkow Wanderer an der Burg Storkow, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Wanderung zum "Klingespring"

Ausgehend vom kleinen Städtchen Teupitz lohnt eine Wanderung in die hügelreiche Landschaft bis nach Tornow und Neuendorf. Hier ist das "Klingespring" zu entdecken: Das ganze Jahr sprudelt glasklares Wasser aus einer kleinen Quelle in den Tornower See. Zwei Mühlen, die Hohe Mühle und die Mittelmühle, befinden sich auf dem Rundwanderweg. Die Mittelmühle ist heute eine Gaststätte und lädt zum Einkehren ein.

weiterlesen einklappen
Bach von Klingespring Bach von Klingespring, Foto: Tourismusverband Dahme-Seen e.V.

Wenn Sie noch mehr Zeit haben…

Idyllische Dorfanger, alte Kirchen, historische Guts- und Herrenhäuser zeugen von reicher Geschichte. Bis weit in die Steinzeit reicht die Besiedlungsgeschichte dieser Region zurück. Wie die ältesten Siedler lebten, zeigt eine bei Klein Köris gelegene Ausgrabungsstätte einer germanischen Siedlung aus dem zweiten und dritten Jahrhundert.

"Frischere" Durchblicke bekommen Sie in Sachen Bio-Milchprodukte in der Gläsernen Molkerei in Münchehofe.

Kulturliebhaber begeben sich in Königs Wusterhausen auf die Spuren der preußischen Geschichte im Schloss des Soldatenkönigs Friedrich Wilhelm I., der hier sein legendäres Tabakskollegium abhielt. Auf dem Funkerberg lohnt ein Blick in das Sender- und Funktechnikmuseum, auf dem in den zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts die Geburtsstunde des Rundfunks in Deutschland schlug.

weiterlesen einklappen
Sender- und Funktechnikmuseum Königs Wusterhausen Sender- und Funktechnikmuseum Königs Wusterhausen, Foto: Tourismusverband Dahme-Seen e.V.

Erlebnisse und Geschichten aus unserer Redaktion

  • Ausfahrt Schleuse Neue Mühle Königs Wusterhausen Ausfahrt Schleuse Neue Mühle Königs Wusterhausen, Foto: TMB

Möchten Sie noch mehr Inspiration? Dann stöbern und schmökern Sie in den Erlebnissen und Geschichten aus unserer Redaktion. Mit liebevollem Blick schildern unsere Autorinnen und Autoren ihre persönlichen Entdeckungen und Begegnungen im Dahme-Seenland und zeichnen ihr ganz eigenes Bild seiner Besonderheiten.

weiterlesen einklappen

Wo bekomme ich weitere Informationen?

Wie komme ich dort hin?

Mit der Bahn:

 

Aus Richtung Berlin...

...nach Königs Wusterhausen aus der Berliner City stündlich mit dem Regionalexpress (Fahrzeit 35 Minuten) oder im 20-Minuten-Takt mit der S-Bahn (Fahrzeit ca. 60 Minuten).
...nach Bestensee stündlich mit der S-Bahn und der Regionalbahn mit Umstieg am Ostkreuz (Fahrzeit ca. 50 Minuten).
...nach Groß Köris stündlich mit der S-Bahn und der Regionalbahn mit Umstieg am Ostkreuz (Fahrzeit ca. 55 Minuten).

Mit dem Auto: 

Aus Richtung Berlin...

...nach Königs Wusterhausen über den Stadtring und die A113/A 13 bis zur Abfahrt Ragow in ca. 45 Minuten Fahrzeit.
...nach Bestensee über den Stadtring und die A113/A 13 bis zur Abfahrt Bestensee in ca. 55 Minuten Fahrzeit.
...nach Groß Köris über den Stadtring und die A113/A 13 bis zur Abfahrt groß Köris in ca. 55 Minuten Fahrzeit.

Mit dem Rad:

Auf dem DahmeRadweg gelangen Sie mit dem Rad direkt aus Berlin-Köpenick ins Dahme-Seenland, als Zubringer aus Richtung Berlin-Mitte empfiehlt sich der Europaradweg R1.

weiterlesen einklappen
Diese Seite mit Freunden teilen: