0
  • Tour in den Tagebau,
        
    

        
            Foto: BTV-Archiv Tour in den Tagebau, Foto: BTV-Archiv

    Geführte motorisierte Touren

    Erleben Sie den aktiven Tagebau und den Landschaftswandel per (Klein-)Bus, Jeep oder wie ein Bergmann mit dem Mannschaftstransportwagen.

    Erleben Sie den aktiven Tagebau und den Landschaftswandel per (Klein-)Bus, Jeep oder wie ein Bergmann mit dem Mannschaftstransportwagen.

Online-Buchung



Geführte Touren - motorisiert Erlebnis Bergbau

weiterlesen einklappen

Vom Sandstrand zum Kohleflöz

Eine Zeitreise mit der Seeschlange und dem MTW in den aktiven Tagebau
Erkunden Sie das Lausitzer Seenland und den aktiven Tagebau. Bei dieser Fahrt lernen Sie die ganze Geschichte – vom Tagebau zum Seenland – kennen. Im Tagebau Welzow kommen Sie in Tuchfühlung mit gigantischen Maschinen und tauchen ein in bizarre Landschaften. Mit der Seeschlange zeigen wir Ihnen, wie schön diese Landschaften nach der Kohle werden. Erleben Sie ein Wasserparadies im Entstehen! Eine rustikale Brotzeit rundet das Erlebnis ab.
Ablauf:
Begrüßung im Familienpark Großkoschen
geführte Seeschlangenfahrt ins Lausitzer Seenland
Brotzeit im excursio Besucherzentrum
Umstieg in Welzow in den Mannschaftstransportwagen
Fahrt zu den Großgeräten im aktiven Tagebau
Rückfahrt mit der Seeschlange zum Familienpark Großkoschen mit Pause an der Landmarke am Sornoer Kanal
Leistungen: 
Fahrt mit der Seeschlange mit fachkundiger Führung
geführte MTW-Fahrt in den aktiven Tagebau
rustikale Brotzeit im Besucherzentrum "excursio" in Welzow

Termine: 29.05.2018, 10.07.2018, 12.08.2018
Start: 10:00 Uhr - Familienpark Großkoschen (am 10.07.2018 erst 10:30 Uhr)
Dauer: ca. 6 Stunden 

weiterlesen einklappen
  • Fahrt in der Seeschlange, Foto: BTV-Archiv
  • Tour in den Tagebau, Foto: BTV-Archiv
  • Fahrt in der Seeschlange, Foto: iba-aktiv-tours
  • Tour in den Tagebau, Foto: BTV-Archiv

Vom Bergmann zum Seemann

Im Kleinbus zum aktiven Tagebau Welzow-Süd und in die Landschaft im Wandel
Erleben Sie den Landschaftswandel im Zeitraffer! Auf dieser Stippvisite durchs Lausitzer Seenland lernen Sie fast alle Stadien der Flutung kennen - vom Tagebau bis zum vollendeten Bergbausee. Die fachkundig geführte Bustour führt vom Besucherzentrum IBA-Terrassen bis zum neuen Stadthafen in Senftenberg. Kurzer Blick in den aktiven Tagebau Welzow-Süd hinein, Besuch am Aussichtsturm „Rostiger Nagel“, an schiffbaren Kanälen und an den schwimmenden Häusern in der erst zur Hälfte gefüllten Seenlandschaft.

Termine: jeden Sonntag, 13.00 Uhr ab Stadthafen Senftenberg | 13.30 ab IBA-Terrassen Großräschen Dauer: 13.00/13.30 – ca. 16.00/16.30 Uhr
Start: Stadthafen Senftenberg | Besucherzentrum IBA-Terrassen | auf Anfrage Bhf. Senftenberg oder Großräschen
Preis: 26 Euro inkl. Fahrt im Kleinbus mit fachkundigem Gästeführer (23 Euro ermäßigt)

weiterlesen einklappen

Exklusiv-Tour: Stahlgiganten bei Nacht

Abendfahrt zu beleuchteten Bergbaugroßgeräten
Eine Tour, die sich immer größerer Beliebtheit erfreut, ist unsere Nachttour. Zweimal im Jahr fahren wir Sie zu später Stunde mit dem Mannschaftstransportwagen in den aktiven Tagebau Welzow-Süd. Bestaunen Sie die beleuchteten Großgeräte wie Absetzer, Vorschnittbagger und die gigantische Förderbrücke F60 bei Nacht. Zum Abschluss erwartet Sie am Rande des Tagebaus auf Gut Geisenhof eine deftige Bergmannsvesper.

Termine: exklusiv, nur am Samstag, 7. April 2017 und am Samstag, 6. Oktober 2018
Dauer: 18.30 - ca. 22.00 Uhr
Start: excursio–Besucherzentrum Welzow | auf Anfrage Bhf. Neupetershain
Preis: 39/33 Euro inkl. Fahrt im Mannschaftstransportwagen, Führung und Bergmannsvesper

weiterlesen einklappen
  • beleuchtete F60 bei Nacht, Foto: BTV-Archiv
  • F60 bei der Arbeit, Foto: BTV-Archiv
  • beleuchtete F60 bei Nacht, Foto: BTV-Archiv

Von der Kohle zum Strom

Vom Tagebau Welzow-Süd zum Kraftwerk Schwarze Pumpe
Bei einer Tour mit dem Mannschaftstransportwagen in den aktiven Tagebau Welzow-Süd sind Ihnen atemberaubende Eindrücke garantiert. Erfahrene Gästeführer bringen Sie in Tuchfühlung mit den Großgeräten wie der 500 Meter langen Förderbrücke F60. Nach einem reichhaltigen Imbiss in bizarrer Tagebaulandschaft geht es weiter zur Besichtigung des aktiven Kraftwerks Schwarze Pumpe. Hier erleben Sie, wie aus Kohle Strom wird.

Termine: jeden 1. Samstag im Monat (April - Oktpber 2018)
Dauer: 10.30 - ca. 16.00 Uhr
Start: excursio–Besucherzentrum Welzow | auf Anfrage Bhf. Neupetershain
Preis: 42/36 Euro inkl. Fahrt mit dem Mannschaftstransportwagen, Führungen und Imbiss

weiterlesen einklappen
  • Gruppentour in den Tagebau, Foto: BTV-Archiv
  • Gruppe im Tagebau, Foto: BTV-Archiv
  • Gäste vor einem Vorschnittbagger, Foto: BTV-Archiv

Erlebnis Bergbau - Tagebauimpressionen zur Winterzeit inkl. Bergmannsvesper

Auch bei Eiseskälte steht der Tagebau nicht still. Erhalten Sie in den Wintermonaten einen Einblick in den Grubenbetrieb mit seinen verschneiten Tagebaugroßgeräten. Begleitet durch einen Gästeführer besichtigen Sie den Tagebau Welzow-Süd und sehen Großgeräte wie den Schaufelradbagger SRs 6300 und die Abraumförderbrücke F 60. Nach einem Halt am meterhohen Kohleflöz fahren Sie durch die rekultivierte Landschaft zum Gut Geisendorf. Hier erwarten Sie eine deftige Bergmannsvesper, Glühwein und Feuerschalen.

Termine: 01. + 15. Dezember 2018, 13:30 Uhr |12. + 26. Januar 2019, 13:30 Uhr
Dauer: 3,5 Stunden
Start: excursio–Besucherzentrum Welzow | auf Anfrage Bhf. Neupetershain
Preis: 39/33 Euro inkl. Fahrt mit dem Mannschaftstransportwagen, Führungen und Bergmannsvesper

weiterlesen einklappen
  • Winterwanderung durch Tagebaugebiet, Foto: BTV-Archiv
  • Tagebau im Winter , Foto: Andreas Franke Fotografie
  • Tagebau im Winter, Foto: Andreas Franke Fotografie
Diese Seite mit Freunden teilen:

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Konnten wir Ihre Anfrage nicht in eine Buchung umwandeln, werden wir uns schnellstmöglich innerhalb unserer Servicezeiten von Montag bis Freitag in der Zeit von 9 -18 Uhr bei Ihnen melden.

"Für weitere Fragen rund um das Land Brandenburg stehen wir Ihnen gerne auch unter der Rufnummer 0331- 200 47 47 zur Verfügung. Unter service@reiseland-brandenburg.de können Sie uns auch gerne eine E-Mail senden."

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg

Die Anfrage war nicht erfolgreich!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Ihr Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg