Kanuerlebnis Brandenburg, Foto: Hurtienne / tmu GmbH
Karte schließen
0331 2004747Reiseexperten
Wir im Social Web
  YouTubeBlog  
Preußische Zeiten, Foto: Wieck

Kontakt

Tourismusverband Ruppiner Seenland e.V.
Fischbänkenstraße 8
16816 Neuruppin
03391-659630
03391-357907

Unterkünfte vor Ort Weitere Informationen

Preußische Zeiten

Eine Rundtour durch ein eindrucksvolles Luchgebiet. Es handelt sich hierbei um das größte Kranichrückzugsgebiet Europas. Ein ganz besonderes Schauspiel bietet sich den Paddlern im Herbst, wenn hier tausende Kraniche und Wildgänse rasten. Die Tour führt durch eine einzigartige Naturlandschaft. Der Anblick von Eisvögeln und Störchen und das Beobachten seltener Tiere wie Fischotter, Sumpfschildkröte und Seeadler sind durchaus möglich.

Sie können die Richtung der Tour je nach Wind und Wellenschlag bestimmen. Bei NW-Wind empfiehlt es sich, die Tour über den Bützsee, bei O-Wind über den Ruppiner See zu beginnen.

Länge: ca. 29 km / 1-2 Tage

Start/Ziel: Altfriesack (Z.B. Kanucamp)
Eine Rundtour durch ein eindrucksvolles Luchgebiet. Es handelt sich hierbei um das größte Kranichrückzugsgebiet Europas. Ein ganz besonderes Schauspiel bietet sich den Paddlern im Herbst, wenn hier tausende Kraniche und Wildgänse rasten. Die Tour führt durch eine einzigartige Naturlandschaft. Der Anblick von Eisvögeln und Störchen und das Beobachten seltener Tiere wie Fischotter, Sumpfschildkröte und Seeadler sind durchaus möglich.

Sie können die Richtung der Tour je nach Wind und Wellenschlag bestimmen. Bei NW-Wind empfiehlt es sich, die Tour über den Bützsee, bei O-Wind über den Ruppiner See zu beginnen.

Länge: ca. 29 km / 1-2 Tage

Start/Ziel: Altfriesack (Z.B. Kanucamp)
Mit freundlicher Unterstützung von:
Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.
Bewertungen / Kommentare
Bewertung dieses Artikels: 3,50 Herzchen (3.50) | 2 Bewertung(en)
2 Kommentar(e)
06.06.2016 um 10:16 Uhr, Daniel schrieb:

Ich habe die Tour Anfang Juni gemacht mit Übernachtung am Rastplatz in Linum. Kann sie nur jedem weiterempfehlen, man bekommt viele Tiere zu Gesicht, z.B. die vielen Nutrier bei den Teichen um Linum. Die Uferbefestigungen im Alten Rhin sind fast komplett durchgezogen, aber trotzdem sieht man nur Wald und Wiesen. Danke auch nochmal an den Kanuverleih in Altfriesack, der sehr nett war. Würde die Tour wieder machen.

09.07.2012 um 10:59 Uhr, Stephan Pfaff schrieb:

Auch wenn ich Brigitte Berger-Geiger recht geben muss, die Ufer sind in der Tat vielerorts neu befestigt und wahrscheinlich musste dabei die Vielfalt weichen, hat uns die Tour trotzdem sehr gefallen. Wir haben zwar nicht den Vergleich zu früher, trotzdem finde ich dass man auf dieser Rund-Tour immer noch Natur genießen kann. Wer entlang der Strecke übernachten will wird es im südlichen Teil schwer haben. Aber mit Geduld kann man etwas finden.

1. Dieses Angebot bewerten

2. Kommentar zu diesem

Angebot schreiben

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder gewerblich genutzt!

Was können wir Ihnen Passendes bieten?
zurücknach oben
FamilienKinder & JugendlicheBarrierefrei unterwegsRadfahrenWandernWasserSport & AktivWellness & KurNaturKulturPreußisches ArkadienFilmorteStädteEssen & TrinkenFamilienpassHavel-Radweg66 Seen-WanderwegKanuMotor- & HausbootAusflugsschifffahrtUnterkunft am WasserBadenBadestellenWellnessangeboteThermenErlebnisbäderZoosSchlösser & ParksKirchen, Klöster & BurgenRestauranttipps
x
x