Wandern in Brandenburgs Naturparken - Naturpark Dahme-Seen © TMB-Fotoarchiv/Ehn
Karte schließen
0331 2004747Reiseexperten
Wir im Social Web
  YouTubeBlog  
0 Herzchen
0 Bewertung(en) | Bewertung abgeben

Kontakt

Touristinformation "Fürstenberger Seenland" e.V.
Markt 5
16798 Fürstenberg/Havel
033093-32254
033093-32539

Unterkünfte vor Ort

Ruppiner-Land-Rundwanderweg - Etappe Fürstenberg nach Dannenwalde

Beschreibung:
Das Landschaftsschutzgebiet (LSG) „Fürstenberger Wald- und Seengebiet“ in seiner ganzen Schönheit bildet den Rahmen dieser Wanderung. Zuerst sind es die Schönheit der Seen und Flüsse, die Stille des Wassers, der weite Blick über die Flächen, die beeindrucken. Dazwischen findet sich ein interessantes, sehens- und nachdenkenswertes technisches Denkmal. Im zweiten Teil der Wanderung genießt man die von der Eiszeit vor 15.000 Jahren geformte Landschaft mit ihren sanften Hügeln, kleinen Bächen und den Wald in wechselnden Formationen. Die Kiefernbestände werden durch Mischwald mit Buchen abgelöst, ein langes flaches Wiesental mit einem Bach sorgt für Abwechslung. Der Weg ist überwiegend gut begehbar. Nur der letzte Kilometer auf dem Radweg ist befestigt, ansonsten geht man sehr angenehm auf sandigen oder mit Gras bewachsenen Waldwegen. Wer die nötige Ruhe mitbringt oder hier sucht, hat viele Gelegenheiten, die Natur zu beobachten, einfach auf sich wirken zu lassen und zu genießen. Vor allem in der warmen Jahreszeit sollte man Schwimmsachen griffbereit haben: Die Seen sind nicht nur schön anzusehen, sondern bieten auch einige sehr idyllische Badeplätze.

Länge: 23 km, ca. 7 - 8 Std. reine Gehzeit

Start: Fürstenberg/Havel, Ziel: Dannenwalde

Markierung: blauer Kreis auf weißem Grund

An-/Abreise
  • PKW: A10 nördlicher Berliner Ring, AS Oranienburg B96 nach Fürstenberg, Parken: An den Bahnhöfen des Start- und Zielpunktes
  • ÖPNV: Start und Ziel sind mit der Regionalbahn RE 5 verbunden.

Wegbeschreibung / Sehens-, Wissenswertes
Gegenüber vom Bahnhof, an den Infotafeln, befinden sich die Markierungen des E10, der Blaue Strich, sowie der Blaue Punkt des Ruppiner-Land-Rundwanderweges. Erst geradeaus, dann links durch die alte Poststraße geht es an der Touristinformation und der Kirche vorbei in die Baalenseestraße. Infotafeln erläutern die Entwicklung der Wasserstadt Fürstenberg. Am Ende der Gartenstraße verbindet eine überdachte Brücke die Innenstadt mit dem Havelpark und überquert die Verbindung des Baalensees zum Schwedtsee. Erst seit 1996 ist der Havelpark damit wieder öffentlich zugänglich. Herrliche Wege führen – mal mehr, mal weniger – am Wasser entlang. Die Markierungen des Laufparks Stechlin führen ebenfalls in die gewünschte Richtung. Wem Laufen als Bewegung nicht ausreicht, kann verschiedene Fitnessgeräte ausprobieren. Das technische Denkmal Eisenbahnfähre lohnt einen kurzen Aufenthalt zur Information. Dann geht es weiter über das ehemalige Firmengelände der Faserstoff AG. Die Gebäude sind verschwunden, ein Freizeitpark auf dem Areal ist in Planung. Der Weg führt durch die Siggelwiesen und später am Stolpsee entlang. Immer wieder gibt es schöne Aussichten auf das Wasser und seine Nutzer. Wiesen und Wald bieten Abwechslung. Später folgt der Weg dem Lauf der Havel. Mal näher, mal ferner, in Höhe des Wasserspiegels oder hoch darüber, bis nach Bredereiche. Einfach ein Genuss. Ein kurzes Stück die Straße entlang, dann auf Nebenwegen durch den Ort und wieder auf der Landstraße geradeaus Richtung Blumenow. Nun links in den Wald. Die Markierung an der Straße fehlt, aber links im Grund stehen Wegweiser. Eine wie verwunschen erscheinende Allee führt nach Boltenhof, eine weitere (allerdings asphaltiert) zur Landstraße. Angenehme Waldwege und zum Schluss ein Radweg schaffen die Verbindung nach Dannenwalde.

Karten / Literatur: Top. Freizeitkarte Naturpark Uckermärkische Seen Ost, 1:50.000, Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg, ISBN 3-7490-4160-1, 4,50 Euro

Texte mit freundlicher Genehmigung von www.wandermagazin.de
Beschreibung:
Das Landschaftsschutzgebiet (LSG) „Fürstenberger Wald- und Seengebiet“ in seiner ganzen Schönheit bildet den Rahmen dieser Wanderung. Zuerst sind es die Schönheit der Seen und Flüsse, die Stille des Wassers, der weite Blick über die Flächen, die beeindrucken. Dazwischen findet sich ein interessantes, sehens- und nachdenkenswertes technisches Denkmal. Im zweiten Teil der Wanderung genießt man die von der Eiszeit vor 15.000 Jahren geformte Landschaft mit ihren sanften Hügeln, kleinen Bächen und den Wald in wechselnden Formationen. Die Kiefernbestände werden durch Mischwald mit Buchen abgelöst, ein langes flaches Wiesental mit einem Bach sorgt für Abwechslung. Der Weg ist überwiegend gut begehbar. Nur der letzte Kilometer auf dem Radweg ist befestigt, ansonsten geht man sehr angenehm auf sandigen oder mit Gras bewachsenen Waldwegen. Wer die nötige Ruhe mitbringt oder hier sucht, hat viele Gelegenheiten, die Natur zu beobachten, einfach auf sich wirken zu lassen und zu genießen. Vor allem in der warmen Jahreszeit sollte man Schwimmsachen griffbereit haben: Die Seen sind nicht nur schön anzusehen, sondern bieten auch einige sehr idyllische Badeplätze.

Länge: 23 km, ca. 7 - 8 Std. reine Gehzeit

Start: Fürstenberg/Havel, Ziel: Dannenwalde

Markierung: blauer Kreis auf weißem Grund

An-/Abreise
  • PKW: A10 nördlicher Berliner Ring, AS Oranienburg B96 nach Fürstenberg, Parken: An den Bahnhöfen des Start- und Zielpunktes
  • ÖPNV: Start und Ziel sind mit der Regionalbahn RE 5 verbunden.

Wegbeschreibung / Sehens-, Wissenswertes
Gegenüber vom Bahnhof, an den Infotafeln, befinden sich die Markierungen des E10, der Blaue Strich, sowie der Blaue Punkt des Ruppiner-Land-Rundwanderweges. Erst geradeaus, dann links durch die alte Poststraße geht es an der Touristinformation und der Kirche vorbei in die Baalenseestraße. Infotafeln erläutern die Entwicklung der Wasserstadt Fürstenberg. Am Ende der Gartenstraße verbindet eine überdachte Brücke die Innenstadt mit dem Havelpark und üb...
Mit freundlicher Unterstützung von:
Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.
Bewertungen / Kommentare
Bewertung dieses Artikels: 0 Herzchen () | 0 Bewertung(en)

1. Dieses Angebot bewerten

2. Kommentar zu diesem

Angebot schreiben

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder gewerblich genutzt!

Touristische Angebote an der Wanderroute "Ruppiner-Land-Rundwanderweg"
x
x