Wandern in Brandenburgs Naturparken - Naturpark Dahme-Seen © TMB-Fotoarchiv/Ehn
Karte schließen
0331 2004747Reiseexperten
Wir im Social Web
  YouTubeBlog  
0 Herzchen
0 Bewertung(en) | Bewertung abgeben

Kontakt

Tourismusverband Havelland e. V.
Theodor-Fontane-Straße 10
14641 Nauen OT Ribbeck
033237-859030
033237-859040

Unterkünfte vor Ort

Der Storchenwanderweg - Rund um den Beetzsee

Der 40 Kilometer lange Storchenwanderweg führt rund um den Beetzsee an mehreren Storchenhorsten entlang. Startpunkt der Wanderung ist die mittelalterliche Stadt Brandenburg a. d. Havel mit dem beeindruckenden Dom aus dem 12. Jahrhundert und imposanten Kirchen. Über das Erholungsgebiet "Fuchsbruch" in Lünow erreicht man den Beetzsee. Unweit der Ortslage Päwesin befindet sich das Naturschutzgebiet "Bagower Bruch", das durch einen Naturlehrpfad erschlossen ist. In Bollmannsruh können sich die Wanderer auf die Spuren von Fritze Bollmann begeben, dem berühmten Angler aus Brandenburg a. d. H. Zu besichtigen lohnen sich auch die Bockwindmühle in Ketzür und die gewaltige „Schwedenlinde“ in Brielow. Neben der Besichtigung der Storchenhorste bietet die attraktive, 49 km lange Rundwanderung um den Beetzsee immer wieder schöne Aussichtspunkte und landschaftliche Besonderheiten. In fast allen Orten findet man einladende Unterkünfte und gastronomische Angebote.

Kennzeichnung des Weges
rote Markierung
- nicht durchgehend, bitte beachten Sie unsere Kartenempfehlung -

Einzeletappen
Brandenburg a. d. H. – Lünow: 19 km
Lünow – Ketzür: 15 km
Ketzür – Brandenburg a. d. H.: 15 km
oder
Brandenburg a. d. H. – Lünow: 19 km
Lünow – Päwesin OT Bollmannsruh: 9 km
Päwesin OT Bollmannsruh – Radewege: 11 km
Radewege – Brandenburg a. d. H.: 10 km

Wegeführung
Brandenburg a. d. H. – Klein Kreutz – Lünow – Päwesin – Bagow – Bollmannsruh – Ketzür – Butzow – Radewege – Brielow – Brandenburg a. d. H.

Sehenswertes an der Strecke
• Brandenburg a. d. Havel: Dom, Dommuseum, Stadtmuseum im Frey-Haus, Nikolaikirche, St. Gotthardt-Kirche, Industriemuseum
• Lünow: Erholungsgebiet „Fuchsbruch“
• Bagow: Naturlehrpfad „Bagower Bruch“
• Ketzür: Bockwindmühle
• Brielow: Schwedenlinde
• Storchennester in den einzelnen Orten

Anreise mit der Bahn
über den Hbf. Brandenburg a. d. H., weiter mit der Buslinie A zum Dom.

Parkmöglichkeiten für PKW
im Stadtgebiet Brandenburg a. d. H.

Kartenempfehlung
„Naturpark Westhavelland-Süd“, Topografische Karte mit Wanderwegen, 1:50.000, ISBN 3-7490-4080-X
Der 40 Kilometer lange Storchenwanderweg führt rund um den Beetzsee an mehreren Storchenhorsten entlang. Startpunkt der Wanderung ist die mittelalterliche Stadt Brandenburg a. d. Havel mit dem beeindruckenden Dom aus dem 12. Jahrhundert und imposanten Kirchen. Über das Erholungsgebiet "Fuchsbruch" in Lünow erreicht man den Beetzsee. Unweit der Ortslage Päwesin befindet sich das Naturschutzgebiet "Bagower Bruch", das durch einen Naturlehrpfad erschlossen ist. In Bollmannsruh können sich die Wanderer auf die Spuren von Fritze Bollmann begeben, dem berühmten Angler aus Brandenburg a. d. H. Zu besichtigen lohnen sich auch die Bockwindmühle in Ketzür und die gewaltige „Schwedenlinde“ in Brielow. Neben der Besichtigung der Storchenhorste bietet die attraktive, 49 km lange Rundwanderung um den Beetzsee immer wieder schöne Aussichtspunkte und landschaftliche Besonderheiten. In fast allen Orten findet man einladende Unterkünfte und gastronomische Angebote.

Kennzeichnung des Weges
rote Markierung
- nicht durchgehend, bitte beachten Sie unsere Kartenempfehlung -

Einzeletappen
Brandenburg a. d. H. – Lünow: 19 km
Lünow – Ketzür: 15 km
Ketzür – Brandenburg a. d. H.: 15 km
oder
Brandenburg a. d. H. – Lünow: 19 km
Lünow – Päwesin OT Bollmannsruh: 9 km
Päwesin OT Bollmannsruh – Radewege: 11 km
Radewege – Brandenburg a. d. H.: 10 km

Wegeführung
Brandenburg a. d. H. – Klein Kreutz – Lünow – Päwesin – Bagow – Bollmannsruh – Ketzür – Butzow – Radewege – Brielow – Brandenburg a. d. H.

Sehenswertes an der Strecke
• Brandenburg a. d. Havel: Dom, Dommuseum, Stadtmuseum im Frey-Haus, Nikolaikirche, St. Gotthardt-Kirche, Industriemuseum
• Lünow: Erholungsgebiet „Fuchsbruch“
• Bagow: Naturlehrpfad „Bagower Bruch“
• Ketzür: Bockwindmühle
• Brielow: Schwedenlinde
• Storchennester in den einzelnen Orten

Anreise mit der Bahn
über den Hbf. Brandenburg a. d. H., weiter mit der Buslinie A zum Dom.

Parkmöglichkeiten für PKW
im Stadtgebiet Brandenburg a. d. H.

Kartenempfehlung
„Naturpark Westhavelland-Süd“, T...
Mit freundlicher Unterstützung von:
Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.
Bewertungen / Kommentare
Bewertung dieses Artikels: 0 Herzchen () | 0 Bewertung(en)

1. Dieses Angebot bewerten

2. Kommentar zu diesem

Angebot schreiben

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder gewerblich genutzt!

Touristische Angebote am Storchenwanderweg
zurücknach oben
FamilienKinder & JugendlicheBarrierefrei unterwegsRadfahrenWandernWasserSport & AktivWellness & KurNaturKulturPreußisches ArkadienDrehorteStädteEssen & TrinkenFamilienpassTour Brandenburg66 Seen-WanderwegKanuMotor- & HausbootUnterkunft am WasserWellnessangeboteThermenErlebnisbäderZoosSchlösser & ParksKirchen, Klöster & BurgenBühnenIndustriekulturRestauranttippsAb-Hof-Verkauf
x
x