Wanderung entlang des Scharmützelsees © TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
Karte schließen
0331 2004747Reiseexperten
Wir im Social Web
  YouTubeBlog  

Kontakt

TMB Informations- und Vermittlungsservice Brandenburg
Am Neuen Markt 1 – Kabinetthaus
14467 Potsdam

66-Seen-Wanderweg

Der 66-Seen-Wanderweg ist mit über 400 km der Hauptwanderweg Brandenburgs. Der Rundweg wird zu den attraktivsten Flachlandwanderwegen Deutschlands gezählt. Im Querschnitt erwandern sich auf ihm die vielfältigen Landschaftsformen in diesem wald- und gewässerreichen Land. In den nördlichen Bereichen sind ausgedehnte Laubwälder zu entdecken, im Süden Nadelwälder. Auf den westlichen Abschnitten dominieren die Schlösser- und Parklandschaften. Und im östlichen Teil erschließen sich Auwäldern und verschwiegene unberührte Naturlandschaften.

Durchsetzt sind alle Landschaften mit naturbelassenen Bächen und Flüssen, Tümpeln, Teichen und Seen, die sich mit vielgestaltigen Agrarlandschaften und verträumten Dörfern abwechseln.
Das Schöne ist: alle Wanderetappen lassen sich gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bereisen. Der Fuss e.V. hat hierzu ein Motto herausgegeben: "Wandern mit Bahn und Bus tut gut. - Nicht nur unserer Gesundheit und der Umwelt, auch den kleinen Bahn­höfen in Brandenburg."

In diesem Sinne hat der Fuss e.V. einzelne Etappen zusammengestellt, die es ermöglichen, überschaubare Abschnitte zu bewandern, die jeweils mit der Bahn erreicht und anschließend wieder verlassen werden können.

Über das Projekt des Fuss e.V. und die Wanderetappen erhalten Sie hier und hier weitere Informationen.

Kennzeichnung des Weges
blauer Punkt auf weißem Grund

Wegeführung
Potsdam Brandenburger Tor - Marquardt - Wustermark - Brieselang - Schönwalde - Hennigsdorf - Birkenwerder - Wensickendorf - Wandlitzsee - Lanke - Melchow - Trampe - Falkenberk/Mark - Leuenberg - Wesendahl - Hegermühle - Rüdersdorf - Bhf. Fangschleuse - Hangelsberg - Fürstenwalde - Bad Saarow - Reichenwalde - Wendisch Rietz - Alt Schadow - Leibsch - Märkisch Bucholz - Halbe - Egsdorf - Wünsdorf - Sperenberg - Saalow - Trebbin - Stücken - Ferch-Lienewitz - Potsdam Pirschheide - Potsdam Brandenburger Tor

Einzeletappen
Hier erhalten Sie eine Übersicht der 17 Einzeletappen des 66-Seen-Wanderwegs
Hier eine Zusammenstellung von Fuss e.V.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Aktivieren Sie bitte links im Menü die Bahnhöfe. Dort erhalten Sie dann einen individuellen Fahrplan. Zusätzliche Infos zu den einzelnen Bahnhöfen erhalten Sie hier über Fuss e.V.

Kartenempfehlungen 
  • 66-Seen-Weg, Hikeline Wanderführer, 1:50.000, wasserfest, Spiralbindung, GPS-Tracks, ISBN: 978-3-85000-501-2
  • 66-Seen-Weg, Radwander- und Wanderkarte mit Zick-Zack-Faltung, 1:50.000, Dr. Barthel Verlag, ISBN: 978-3-89591-155-2, 2. Auflage
Buchempfehlung
Der 66-Seen-Wanderweg ist mit über 400 km der Hauptwanderweg Brandenburgs. Der Rundweg wird zu den attraktivsten Flachlandwanderwegen Deutschlands gezählt. Im Querschnitt erwandern sich auf ihm die vielfältigen Landschaftsformen in diesem wald- und gewässerreichen Land. In den nördlichen Bereichen sind ausgedehnte Laubwälder zu entdecken, im Süden Nadelwälder. Auf den westlichen Abschnitten dominieren die Schlösser- und Parklandschaften. Und im östlichen Teil erschließen sich Auwäldern und verschwiegene unberührte Naturlandschaften.

Durchsetzt sind alle Landschaften mit naturbelassenen Bächen und Flüssen, Tümpeln, Teichen und Seen, die sich mit vielgestaltigen Agrarlandschaften und verträumten Dörfern abwechseln.
Das Schöne ist: alle Wanderetappen lassen sich gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bereisen. Der Fuss e.V. hat hierzu ein Motto herausgegeben: "Wandern mit Bahn und Bus tut gut. - Nicht nur unserer Gesundheit und der Umwelt, auch den kleinen Bahn­höfen in Brandenburg."

In diesem Sinne hat der Fuss e.V. einzelne Etappen zusammengestellt, die es ermöglichen, überschaubare Abschnitte zu bewandern, die jeweils mit der Bahn erreicht und anschließend wieder verlassen werden können.

Über das Projekt des Fuss e.V. und die Wanderetappen erhalten Sie hier und hier weitere Informationen.

Kennzeichnung des Weges
blauer Punkt auf weißem Grund

Wegeführung
Potsdam Brandenburger Tor - Marquardt - Wustermark - Brieselang - Schönwalde - Hennigsdorf - Birkenwerder - Wensickendorf - Wandlitzsee - Lanke - Melchow - Trampe - Falkenberk/Mark - Leuenberg - Wesendahl - Hegermühle - Rüdersdorf - Bhf. Fangschleuse - Hangelsberg - Fürstenwalde - Bad Saarow - Reichenwalde - Wendisch Rietz - Alt Schadow - Leibsch - Märkisch Bucholz - Halbe - Egsdorf - Wünsdorf - Sperenberg - Saalow - Trebbin - Stücken - Ferch-Lienewitz - Potsdam Pirschheide - Potsdam Brandenburger Tor

Einzeletappen
Hier erhalten Sie eine Übersicht der 17 Einzeletappen des 66-Seen-Wanderwegs
Hier eine Zusammenstellung vo...
Mit freundlicher Unterstützung von:
Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.
Bewertungen / Kommentare
Bewertung dieses Artikels: 3,50 Herzchen (3.50) | 4 Bewertung(en)
4 Kommentar(e)
07.09.2014 um 19:12 Uhr, Uwe Kathmann schrieb:

Seit nunmehr drei Jahren bin ich in Teilstrecken auf dem 66-Seen-Wanderweg unterwegs-und er wird immer besser. Vielen Dank fuer die mittlerweile gute Beschilderung, den Ausbau von Wegen und touristischen Highlights. Es ist schoen, Brandenburg auf so unterschiedliche Weise per Pedes erwandern zu koennen.

27.08.2012 um 13:56 Uhr, Guido schrieb:

Die Strecke ist landschaftlich schön und sehr abwechslungsreich! Ich bin in Potsdam gestartet und mittlerweile in Leuenberg angekommen. Da ich aus Berlin bin, kann ich mir immer bquem ein Stück heraussuchen und dann irgendwann mit dem Regio zurückfahren. Ich möchte mich teils dem Kommentar von aschenbeck anschließen. Im Westen ist der Weg teils äußerst dürftig beschildert, die erste Etappe mußte ich damals bei Einbruch der Dämmerung abbrechen, weil ich zu viel Zeit benötigt hatte, ständig den Weg wiederzufinden. Ich habe mir dann die GPS-Koordinaten auf das Handy geladen. Die Beschilderung ist im Ostteil allerdings deutlich besser und auch neuer. Es war für mich auch teils schwer abschätzbar, wie lange ich für ein Stück benötige. Ein katastrophales Erlebnis war, als ich einmal den letzten Regio verpaßte und bis 4.30 Uhr im Bahnhof auf den nächsten(ersten des nächsten Tages) warten mußte. Aber man wächst mit seinen Aufgaben und Erfahrungen. Hatte ich anfangs fast nichts dabei, gehören jetzt Proviant, Mückenspray (ein absoultes Muß, es ist schließlich ein 66-SEEN-Weg -> mußte anfangs manchmal die Beine in die Hand nehmen, wenn ein Geschwader Pferdebremsen angriff) und ein aufgeladenes Handy mit erwähnten GPS-Koordinaten zum Marschgepäck. Regenjacke macht sich manchmal auch nicht schlecht. Fazit: Ein wirklich lohnenswerter Weg, aber er will gut vorbereitet sein! Wenn ich ihn durchhabe, schreibe ich hier nochmal. Beste Stücke bisher: Erste Etappe (viele Schlößchen, schöne Felder) und Norden bei Wandlitz und Birkenwerder (Sumpflandschaften, die auch im Dschungel oder Lousianna liegen könnten)

09.05.2011 um 18:57 Uhr, alex schrieb:

Ich bin 2010 den Wanderweg in einem Rutsch gelaufen. Auf dem Weg durchs Land durchreist man verschiedene Landschaften, die alle ihren eigenen Reiz haben. Zudem laden die Seen kurzen Abkühlung ein. Der Weg von Wendisch-Rietz nach Halbe ist sehr schön. Mein Lieblingsabschnitt ist aber die Tour von Strausberg nach Leuenberg. Die Beschriftung ist bei manchen Streckenabschnitten tatsächlich etwas dürftig, aber normalerweise sollte eine Karte immer mit im Gepäck sein.

alle Kommentare anzeigen

1. Dieses Angebot bewerten

2. Kommentar zu diesem

Angebot schreiben

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder gewerblich genutzt!

Touristische Angebote am 66 Seen-Wanderweg
zurücknach oben
FamilienKinder & JugendlicheBarrierefrei unterwegsRadfahrenWandernWasserSport & AktivWellness & KurNaturKulturPreußisches ArkadienFilmorteStädteEssen & TrinkenFamilienpassHavel-Radweg66 Seen-WanderwegKanuMotor- & HausbootAusflugsschifffahrtUnterkunft am WasserBadenBadestellenWellnessangeboteThermenZoosSchlösser & ParksKirchen, Klöster & BurgenRestauranttippsAb-Hof-Verkauf
x
x