Wanderung entlang des Scharmützelsees © TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
Karte schließen
0331 2004747Reiseexperten
Wir im Social Web
  YouTubeBlog  

Kontakt

Potsdam Marketing und Service GmbH
Humboldtstraße 1-2
14467 Potsdam

Unterkünfte vor Ort

1. Etappe "66-Seen-Wanderweg": Schlösser, Parks und Gärten

Beschreibung:
Die erste Etappe des 66-Seen-Wanderwegs startet in Potsdam und führt über Ruinenberg, Nauener Vorstadt, Pfingstberg, Nedlitz bis nach Marquardt. Bei einer Streckenlänge von 18,3 km sind Sie etwa 4,5 Stunden unterwegs. Die Strecke ist sehr angenehm zu wandern, und es werden 82 m Steigung und 74 m Gefälle erreicht. Die maximale Höhe beträgt 68 m ü. N. N., die minimale Höhe 27 m ü. N. N.

Länge: 1. Etappe "66-Seen-Wanderweg": Schlösser, Parks und Gärten (19 km, 4,5 Stunden reine Gehzeit)

Start/Ziel: Potsdam - Marquardt. Startpunkt der 1. Etappe ist der Luisenplatz in Potsdam am Brandenburger Tor. Ziel dieser Etappe ist die Hauptstraße in Marquardt, an der das Schloss Marquardt liegt. 

Markierung: Blauer vollflächiger Kreis auf weißem Spiegel

An- und Abreise: www.mobil-potsdam.de

Wegbeschreibung / Sehens- und Wissenswertes:
Die 66-Seen-Tour beginnt in der Stadt Potsdam. Es lohnt sich auf jeden Fall, zu Beginn oder zum Ende des Wanderpfades einen kompletten Tag für Potsdam einzuplanen. Sie starten Ihre Wanderung am Brandenburger Tor. Der Weg ist zunächst noch asphaltiert, später gelangen Sie auf befestigten und unbefestigten Feldwegen in weitläufige Parklandschaften. Direkt in der Nähe des Brandenburger Tors finden Sie die Parkanlage, in der das Schloss Sanssouci steht.
Auf Ihrem weiteren Weg wechseln sich Asphalt- und Wanderwege ab. Eine original russische, historische Holzhaussiedlung „Alexandrowka“ säumt Ihre Route. Am Rande vom Potsdam passieren Sie eine wunderschöne - am Seen gelegene - Parkanlage. Direkt am Jungfernsee und dem Heiligen See befindet sich der Neue Garten mit dem Marmorpalais und Schloss Cecilienhof. Bevor Sie den Schlänitzsee erreichen, lohnt es sich das Belvedere auf dem Pfingstberg mit zwei tollen Aussichtstürmen zu besuchen. Am Schlänitzsee  vorbei treffen Sie auf das Schloss Marquardt – dem Ziel der ersten Etappe. (Quelle: www.wanderkompass.de/Brandenburg/66-seen-wanderweg-etappe-1.html).

Karte/Literatur: Die 66-Seen-Wanderung, Manfred Reschke, Trescher Verlag, ISBN 3-89794-275-2
Beschreibung:
Die erste Etappe des 66-Seen-Wanderwegs startet in Potsdam und führt über Ruinenberg, Nauener Vorstadt, Pfingstberg, Nedlitz bis nach Marquardt. Bei einer Streckenlänge von 18,3 km sind Sie etwa 4,5 Stunden unterwegs. Die Strecke ist sehr angenehm zu wandern, und es werden 82 m Steigung und 74 m Gefälle erreicht. Die maximale Höhe beträgt 68 m ü. N. N., die minimale Höhe 27 m ü. N. N.

Länge: 1. Etappe "66-Seen-Wanderweg": Schlösser, Parks und Gärten (19 km, 4,5 Stunden reine Gehzeit)

Start/Ziel: Potsdam - Marquardt. Startpunkt der 1. Etappe ist der Luisenplatz in Potsdam am Brandenburger Tor. Ziel dieser Etappe ist die Hauptstraße in Marquardt, an der das Schloss Marquardt liegt. 

Markierung: Blauer vollflächiger Kreis auf weißem Spiegel

An- und Abreise: www.mobil-potsdam.de

Wegbeschreibung / Sehens- und Wissenswertes:
Die 66-Seen-Tour beginnt in der Stadt Potsdam. Es lohnt sich auf jeden Fall, zu Beginn oder zum Ende des Wanderpfades einen kompletten Tag für Potsdam einzuplanen. Sie starten Ihre Wanderung am Brandenburger Tor. Der Weg ist zunächst noch asphaltiert, später gelangen Sie auf befestigten und unbefestigten Feldwegen in weitläufige Parklandschaften. Direkt in der Nähe des Brandenburger Tors finden Sie die Parkanlage, in der das Schloss Sanssouci steht.
Auf Ihrem weiteren Weg wechseln sich Asphalt- und Wanderwege ab. Eine original russische, historische Holzhaussiedlung „Alexandrowka“ säumt Ihre Route. Am Rande vom Potsdam passieren Sie eine wunderschöne - am Seen gelegene - Parkanlage. Direkt am Jungfernsee und dem Heiligen See befindet sich der Neue Garten mit dem Marmorpalais und Schloss Cecilienhof. Bevor Sie den Schlänitzsee erreichen, lohnt es sich das Belvedere auf dem Pfingstberg mit zwei tollen Aussichtstürmen zu besuchen. Am Schlänitzsee  vorbei treffen Sie auf das Schloss Marquardt – dem Ziel der ersten Etappe. (Quelle: www.wanderkompass.de/Brandenburg/66-seen-wanderweg-etappe-1.html).

Karte/Literatur: Die 66-Seen-Wanderung, Manfred Res...
Mit freundlicher Unterstützung von:
Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.
Bewertungen / Kommentare
Bewertung dieses Artikels: 4,50 Herzchen (4.50) | 2 Bewertung(en)
2 Kommentar(e)
01.05.2016 um 15:13 Uhr, Micha :) schrieb:

06.04.2014 - unsere erste etappe auf dem weg. kreuz und quer durch das stadtgebiet potsdam, dauert es etwas, bis man aus der stadt raus ist. über felder weiter bis zum schloss marquardt, von wo wir bequem mit dem bus zurück nach potsdam kamen. markiert war die strecke fast kaum...

23.01.2015 um 20:20 Uhr, Carsten schrieb:

Schöner Wanderweg durch Potsdam und sein nördliches Umland.

1. Dieses Angebot bewerten

2. Kommentar zu diesem

Angebot schreiben

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder gewerblich genutzt!

Touristische Angebote entlang der 1. Etappe des 66-Seen-Wanderwegs
zurücknach oben
FamilienKinder & JugendlicheBarrierefrei unterwegsRadfahrenWandernWasserSport & AktivWellness & KurNaturKulturPreußisches ArkadienFilmorteStädteEssen & TrinkenFamilienpass66 Seen-WanderwegKanuMotor- & HausbootAusflugsschifffahrtUnterkunft am WasserBadenBadestellenWellnessangeboteErlebnisbäderZoosSchlösser & ParksKirchen, Klöster & BurgenIndustriekulturRestauranttippsAb-Hof-Verkauf
x
x