Flössen in der Uckermark, Foto: TMB-Fotoarchiv / Hendrik Silbermann
Karte schließen
0331 2004747Reiseexperten
Wir im Social Web
  YouTubeBlog  
0 Herzchen
0 Bewertung(en) | Bewertung abgeben

Kontakt


Templiner Straße 36
17268 Templin OT Hammelspring
03987-209033
03987-209034

Chocolaterie Hammelspring

Ganzjährig wird dem Gast in der „Chocolaterie Hammelspring“ ein Einblick in die Herstellung von Schokoladenprodukten gewährt. Dann verwandelt sich geschmolzene Schokolade vor den Augen des Betrachters in Hohlkörper, Tafeln und Pralinen. Nach dem Motto „Geht nicht gibts nicht“ werden dabei auch Kundenwünsche erfüllt, welche die ganze Welt in Schokolade nachgebildet zeigen. Ein besonderes Angebot an Besuchergruppen bildet eine Führung durch die Manufakturproduktion mit anschließender Pralinenverkostung und Kaffee. Dazu ist vorher eine terminliche Vereinbarung erforderlich (Dauer: 1 Stunde mit Vortrag und Verkostung)

Wer dann mit Auge, Nase und Ohr ausreichend Eindrücke gesammelt hat, kann im Werksverkauf gerne noch einmal kosten, bevor er sich sofort zum Kauf oder einem Wiederholungsbesuch entscheidet.

Tipp:
Als besonderes Highlight können Besucher in den Räumen der Manufaktur die Ausstellung „choco, choco, chocolate - zur Kulturgeschichte des Kakaos“, erarbeitet von Frau Prof. Dr. Thieme-Sachse und Frau Müller da Gámez, besichtigen. Eintritt frei
Ganzjährig wird dem Gast in der „Chocolaterie Hammelspring“ ein Einblick in die Herstellung von Schokoladenprodukten gewährt. Dann verwandelt sich geschmolzene Schokolade vor den Augen des Betrachters in Hohlkörper, Tafeln und Pralinen. Nach dem Motto „Geht nicht gibts nicht“ werden dabei auch Kundenwünsche erfüllt, welche die ganze Welt in Schokolade nachgebildet zeigen. Ein besonderes Angebot an Besuchergruppen bildet eine Führung durch die Manufakturproduktion mit anschließender Pralinenverkostung und Kaffee. Dazu ist vorher eine terminliche Vereinbarung erforderlich (Dauer: 1 Stunde mit Vortrag und Verkostung)

Wer dann mit Auge, Nase und Ohr ausreichend Eindrücke gesammelt hat, kann im Werksverkauf gerne noch einmal kosten, bevor er sich sofort zum Kauf oder einem Wiederholungsbesuch entscheidet.

Tipp:
Als besonderes Highlight können Besucher in den Räumen der Manufaktur die Ausstellung „choco, choco, chocolate - zur Kulturgeschichte des Kakaos“, erarbeitet von Frau Prof. Dr. Thieme-Sachse und Frau Müller da Gámez, besichtigen. Eintritt frei

Öffnungszeiten

Montag 10:00 - 17:00 Uhr
Dienstag 10:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch 10:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 17:00 Uhr
Freitag 10:00 - 17:00 Uhr
Samstag 10:00 - 17:00 Uhr
Mit freundlicher Unterstützung von:
Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.
Weitere touristische Angebote vor Ort
Bewertungen / Kommentare
Bewertung dieses Artikels: 0 Herzchen () | 0 Bewertung(en)

1. Dieses Angebot bewerten

2. Kommentar zu diesem

Angebot schreiben

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder gewerblich genutzt!

zurücknach oben
Brandenburg A-ZPotsdamHavellandDahme-SeenlandFlämingPrignitzNiederlausitzLausitzer SeenlandSpreewaldRuppiner SeenlandSeenland Oder-SpreeBarnimer LandElbe-Elster-LandBerlinWerder (Havel)LinumNeuzelleFörderbrücke F 60 - LichterfeldStadtführungenAusflugsschifffahrtRadeln im HavellandRadeln im FlämingRadeln in der NiederlausitzSenftenbergSprembergRadeln im SpreewaldKahnfahrten SpreewaldKanuRadeln im Seenland Oder-SpreeRadeln im Barnimer Land
x
x