Am Alten Rhin northbound of Neuruppin © TMB-Fotoarchiv/Wieck
Karte schließen
0331 2004747Reiseexperten
Wir im Social Web
  YouTubeBlog  
0 Herzchen
0 Bewertung(en) | Bewertung abgeben

Kontakt

Tourist-Information Flecken Zechlin
Rheinsberger Straße 15
16837 Rheinsberg OT Flecken Zechlin
033923-70412 oder -715013
033923-70451

Unterkünfte vor Ort

Staatlich anerkannter Erholungsort Flecken Zechlin

Flecken Zechlin verdankt seine einzigartige Lage der letzten Eiszeit. Es hebt sich durch seine großen Höhenunterschiede und den in den Hang bebauten Ortskern deutlich von den märkischen Straßendörfern ab. Der Ort liegt direkt am Schwarzen See, welcher Einstieg in die Mecklenburgische Seenplatte ist.

Zechlin wurde erstmals 1237 erwähnt. Zisterziensermönche gründeten einen Mönchshof. Später wurde daraus ein Schloss, welches von den Kurprinzen der Hohenzollern lange bewohnt wurde. Es ist leider 1721 abgebrannt und der Nachfolger heute eine Ruine.

Das Wort „Zechlin“ ist slawisch und bedeutet „Ort an Zwei Seen“. Der Zusatz „Flecken“ entstammt aus dem Mittelalter und bedeutet „Marktrechte“.

Der organisierte Tourismus lässt sich ab 1900 nachweisen. In den 1920er Jahren stieg der Ort zum Luftkurort auf und 2011 wurde der Titel „Staatlich anerkannter Erholungsort“ verliehen.

Für Naturliebhaber gibt es viele Rad- und Wanderwege zu unzähligen Seen und in ausgedehnte Wälder des Naturparks Stechlin-Ruppiner Land. Durch die unmittelbare Nähe zu Rheinsberg und Wittstock gibt es ein reichhaltiges Kulturangebot mit Oper, Musikakademie und Museen.

Die Fahrgastschifffahrt verkehrt zwischen Rheinsberg und Flecken Zechlin. Die Müritz-Region liegt direkt vor unserer Haustür. Die Brandenburg Tour durchquert Flecken Zechlin.

Angelfreunde kommen hier überall auf Ihre Kosten. Bootsverleihe und viele Quartiere direkt am See oder in unmittelbarer Nähe lassen sich finden. Campingplätze und Feriendorfanlagen sowie Pensionen und Hotels lassen jeden die richtige Unterkunft finden.
Flecken Zechlin verdankt seine einzigartige Lage der letzten Eiszeit. Es hebt sich durch seine großen Höhenunterschiede und den in den Hang bebauten Ortskern deutlich von den märkischen Straßendörfern ab. Der Ort liegt direkt am Schwarzen See, welcher Einstieg in die Mecklenburgische Seenplatte ist.

Zechlin wurde erstmals 1237 erwähnt. Zisterziensermönche gründeten einen Mönchshof. Später wurde daraus ein Schloss, welches von den Kurprinzen der Hohenzollern lange bewohnt wurde. Es ist leider 1721 abgebrannt und der Nachfolger heute eine Ruine.

Das Wort „Zechlin“ ist slawisch und bedeutet „Ort an Zwei Seen“. Der Zusatz „Flecken“ entstammt aus dem Mittelalter und bedeutet „Marktrechte“.

Der organisierte Tourismus lässt sich ab 1900 nachweisen. In den 1920er Jahren stieg der Ort zum Luftkurort auf und 2011 wurde der Titel „Staatlich anerkannter Erholungsort“ verliehen.

Für Naturliebhaber gibt es viele Rad- und Wanderwege zu unzähligen Seen und in ausgedehnte Wälder des Naturparks Stechlin-Ruppiner Land. Durch die unmittelbare Nähe zu Rheinsberg und Wittstock gibt es ein reichhaltiges Kulturangebot mit Oper, Musikakademie und Museen.

Die Fahrgastschifffahrt verkehrt zwischen Rheinsberg und Flecken Zechlin. Die Müritz-Region liegt direkt vor unserer Haustür. Die Brandenburg Tour durchquert Flecken Zechlin.

Angelfreunde kommen hier überall auf Ihre Kosten. Bootsverleihe und viele Quartiere direkt am See oder in unmittelbarer Nähe lassen sich finden. Campingplätze und Feriendorfanlagen sowie Pensionen und Hotels lassen jeden die richtige Unterkunft finden.
Mit freundlicher Unterstützung von:
Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.
Weitere touristische Angebote vor Ort
Bewertungen / Kommentare
Bewertung dieses Artikels: 0 Herzchen () | 0 Bewertung(en)

1. Dieses Angebot bewerten

2. Kommentar zu diesem

Angebot schreiben

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder gewerblich genutzt!

zurücknach oben
Brandenburg A-ZPotsdamHavellandDahme-SeenlandFlämingPrignitzNiederlausitzLausitzer SeenlandSpreewaldRuppiner SeenlandSeenland Oder-SpreeBarnimer LandElbe-Elster-LandBerlinWerder (Havel)Fontanestadt NeuruppinNeuzelleFörderbrücke F 60 - LichterfeldStadtführungenAusflugsschifffahrtRadeln im HavellandRadeln im FlämingSenftenbergSprembergRadeln im SpreewaldKahnfahrten SpreewaldRadeln im Ruppiner SeenlandKanuRadeln im Seenland Oder-SpreeRadeln im Barnimer Land
x
x