Fläming © TMB Fotoarchiv, Foto: Hahn
Karte schließen
0331 2004747Reiseexperten
Wir im Social Web
  YouTubeBlog  
0 Herzchen
0 Bewertung(en) | Bewertung abgeben

Kontakt


Neue Marktstr. 15
14929 Treuenbrietzen
033748/10638

Unterkünfte vor Ort

St.-Nikolai-Kirche (kath.), Treuenbrietzen

Die Pfarrkirche St. Nikolai befindet sich in der Neuen Markt Straße, im Südwesten der Stadt. Sie ist eine frühgotische kreuzförmige Pfeilerbasilika im gebundenen System. Der Baubeginn wird zwischen 1220 und 1260 vermutet.
Auf der Südseite befindet sich eine sternförmige Sakristei von 1519. Der Vierungsturm wurde 1756 im Wesentlichen neu gebaut, diese Bauweise ist einzigartig in der Mark Brandenburg.
 
Der hohe verputzte Aufsatz mit der Schweifhaube ist auf 1776 datiert.
1969 wurden im Kircheninnern bei Restaurierungsarbeiten des Ostteils Reste ornamentaler Gewölbemalereien aus der Bauzeit und in der Hauptapsis Malereien aus dem 15 Jahrhundert - eine Deesis-Darstellung (byzantisch: „Jüngstes Gericht“) freigelegt.
Während der umfassenden Restaurierung von 1969 – 1985 sind zuletzt u. a. der Chorgiebel und der Giebel des nördlichen Querhauses, außerdem die Fenster im Langhaus – teilweise im Mittelschiff und fast vollständig in den Seitenschiffen – erneuert worden.
 
Die Pfarrkirche St. Nikolai befindet sich in der Neuen Markt Straße, im Südwesten der Stadt. Sie ist eine frühgotische kreuzförmige Pfeilerbasilika im gebundenen System. Der Baubeginn wird zwischen 1220 und 1260 vermutet.
Auf der Südseite befindet sich eine sternförmige Sakristei von 1519. Der Vierungsturm wurde 1756 im Wesentlichen neu gebaut, diese Bauweise ist einzigartig in der Mark Brandenburg.
 
Der hohe verputzte Aufsatz mit der Schweifhaube ist auf 1776 datiert.
1969 wurden im Kircheninnern bei Restaurierungsarbeiten des Ostteils Reste ornamentaler Gewölbemalereien aus der Bauzeit und in der Hauptapsis Malereien aus dem 15 Jahrhundert - eine Deesis-Darstellung (byzantisch: „Jüngstes Gericht“) freigelegt.
Während der umfassenden Restaurierung von 1969 – 1985 sind zuletzt u. a. der Chorgiebel und der Giebel des nördlichen Querhauses, außerdem die Fenster im Langhaus – teilweise im Mittelschiff und fast vollständig in den Seitenschiffen – erneuert worden.
 
Mit freundlicher Unterstützung von:
Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.
Weitere touristische Angebote vor Ort
Bewertungen / Kommentare
Bewertung dieses Artikels: 0 Herzchen () | 0 Bewertung(en)

1. Dieses Angebot bewerten

2. Kommentar zu diesem

Angebot schreiben

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder gewerblich genutzt!

zurücknach oben
Brandenburg A-ZPotsdamHavellandDahme-SeenlandFlämingPrignitzNiederlausitzLausitzer SeenlandSpreewaldRuppiner SeenlandSeenland Oder-SpreeBarnimer LandElbe-Elster-LandBerlinWerder (Havel)Fontanestadt NeuruppinNeuzelleFörderbrücke F 60 - LichterfeldStadtführungenAusflugsschifffahrtRadeln im HavellandRadeln im FlämingRadeln in der PrignitzSenftenbergSprembergRadeln im SpreewaldKahnfahrten SpreewaldKanuRadeln im Seenland Oder-SpreeRadeln im Barnimer Land
x
x