Fläming © TMB Fotoarchiv, Foto: Hahn
Karte schließen
0331 2004747Reiseexperten
Wir im Social Web
  YouTubeBlog  
0 Herzchen
0 Bewertung(en) | Bewertung abgeben

Kontakt

Tourist-Information Dahme/Mark
Hauptstr. 48/49
15936 Dahme/Mark
035451-98120
035451-98144

Unterkünfte vor Ort

Dahme - Mittelalterliches am Niederen Fläming

Auch das Städtchen Dahme wurde von unseren mittelalterlichen Vorfahren geprägt. Besonders am Töpfermarkt bestimmen Fachwerkhäuser das Erscheinungsbild. Im vielleicht schönsten befindet sich das Heimatmuseum. Der historische Stadtkern von Dahme ist an den Ausläufern des Fläming gelegen und wird noch von großen Teilen der Stadtmauer umgeben. Eines der beiden Stadttore, der sogenannte Vogelturm, wurde vor ungefähr 100 Jahren rekonstruiert. In der Mitte der Stadt steht das imposante Rathaus, das 1894 in prächtigen Neurenaissanceformen erbaut wurde. Die Marienkirche, deren Grundmauern auf das Jahr 1141 zurückgehen, ist das älteste Gebäude der Stadt.

Im Norden befindet sich die Ruine des ehemaligen sächsischen Barockschlosses, von dem noch Kavalierhaus und Kornhaus erhalten sind. Im 7 ha großen Schlosspark befinden sich Tiergehege, die vor allem Kindern viel Freude bereiten. In Richtung Süden geht es von Dahme aus durch das hügelige Dahmer Land direkt nach Lebusa. Die Barockkirche mit einer prächtigen Silbermann-Orgel ist eine besondere Attraktion des Ortes. Außerdem erwartet die Besucher hier die älteste Bockwindmühle Deutschlands, in deren Mühlenmuseum man alles über den Weg vom Getreidekorn zum Brotlaib erfahren kann.
Auch das Städtchen Dahme wurde von unseren mittelalterlichen Vorfahren geprägt. Besonders am Töpfermarkt bestimmen Fachwerkhäuser das Erscheinungsbild. Im vielleicht schönsten befindet sich das Heimatmuseum. Der historische Stadtkern von Dahme ist an den Ausläufern des Fläming gelegen und wird noch von großen Teilen der Stadtmauer umgeben. Eines der beiden Stadttore, der sogenannte Vogelturm, wurde vor ungefähr 100 Jahren rekonstruiert. In der Mitte der Stadt steht das imposante Rathaus, das 1894 in prächtigen Neurenaissanceformen erbaut wurde. Die Marienkirche, deren Grundmauern auf das Jahr 1141 zurückgehen, ist das älteste Gebäude der Stadt.

Im Norden befindet sich die Ruine des ehemaligen sächsischen Barockschlosses, von dem noch Kavalierhaus und Kornhaus erhalten sind. Im 7 ha großen Schlosspark befinden sich Tiergehege, die vor allem Kindern viel Freude bereiten. In Richtung Süden geht es von Dahme aus durch das hügelige Dahmer Land direkt nach Lebusa. Die Barockkirche mit einer prächtigen Silbermann-Orgel ist eine besondere Attraktion des Ortes. Außerdem erwartet die Besucher hier die älteste Bockwindmühle Deutschlands, in deren Mühlenmuseum man alles über den Weg vom Getreidekorn zum Brotlaib erfahren kann.
Mit freundlicher Unterstützung von:
Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.
Weitere touristische Angebote vor Ort
Bewertungen / Kommentare
Bewertung dieses Artikels: 0 Herzchen () | 0 Bewertung(en)

1. Dieses Angebot bewerten

2. Kommentar zu diesem

Angebot schreiben

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder gewerblich genutzt!

zurücknach oben
Brandenburg A-ZPotsdamHavellandDahme-SeenlandFlämingPrignitzNiederlausitzLausitzer SeenlandSpreewaldRuppiner SeenlandSeenland Oder-SpreeBarnimer LandElbe-Elster-LandBerlinWerder (Havel)Fontanestadt NeuruppinStorkowNeuzelleStadtführungenAusflugsschifffahrtRadeln im FlämingRadeln in der NiederlausitzSenftenbergSprembergLauchhammerRadeln im SpreewaldKahnfahrten SpreewaldKanuRadeln im Seenland Oder-SpreeRadeln im Barnimer Land
x
x