Blick von der Alten Elbe auf die Stadt Mühlberg © Stadt Mühlberg
Karte schließen
0331 2004747Reiseexperten
Wir im Social Web
  YouTubeBlog  
0 Herzchen
0 Bewertung(en) | Bewertung abgeben

Kontakt

Brikettfabrik Domsdorf
Louise 111
04924 Domsdorf
035341-94005
035341-94894

Technisches Denkmal Brikettfabrik "Louise" Domsdorf – älteste Brikettfabrik Europas

Die LOUISE ist die älteste Brikettfabrik Europas. Sie liegt idyllisch inmitten grüner Wälder in Domsdorf, zwischen Bad Liebenwerda und Doberlug-Kirchhain.

1882 ging die LOUISE erstmalig in Betrieb. Mit einer Tagesproduktion von 600 Tonnen war sie eine der kleinsten Fabriken. Das Wahrzeichen der Fabrik ist der 68 m hohe Schornstein. Schon von weitem wirbt er für einen Besuch des Denkmals. 1991 wurde die LOUISE stillgelegt und 1992 zum Technischen Denkmal erklärt.

Das Besucherbergwerk macht nun die Technik des 19. Jahrhunderts erlebbar. Es zischt und rumpelt - die Kolben der ehemaligen Brikettpresse bewegen sich im Takt wie schon vor mehr als 100 Jahren. Das Technische Denkmal Brikettfabrik Louise ist ein Ort, der die Herzen Technikbegeisterter höher schlagen lässt. Ende des 19. Jahrhunderts begann man hier, aus Braunkohle Briketts zu pressen. Nahezu ohne Unterbrechung wurde in der Louise bis Anfang der 90 er Jahre gearbeitet. Heute ist die alte Fabrik ein Museum, doch viel mehr scheint es, als hätten die Arbeiter ihr Plätze kurz verlassen, um gleich wiederzukehren. Originalgetreu erhalten, erzählt Louise ihren Gästen Technikgeschichte(n).

Bis zu 14 Anlagen werden in Bewegung gesetzt. Zweimal im Jahr gibt es einen Dampftag - eine deutschlandweit einzigartige Vorführung einer Brikettpresse, Baujahr 1893, im Original Dampfbetrieb.

Auch die Kunst wird in der LOUISE gepflegt. Die Kraftwerkshalle bietet sich ideal für Konzerte und Ausstellungen an. 

Erlebnisbereiche:
- Fabrikführungen, bei denen bis 14 Anlagen in Bewegung gesetzt werden (ca. 1,5 h, klassische Führung)
- Kinder- und Schülerprojekte mit praxisbezogenem Lernen (nach Absprache, Schülerakademie e.V.)
- "STEINIG. STAUBIG. SCHÖN." - Erlebnistour mit kulinarischen Köstlichkeiten (ca. 2,5 h)
- "LOUISE in den Bauch geschaut" - Erkundungstour für die jüngeren Besucher (ca. 45 min) - (Gruppentour nach Anmeldung)
- Kurztour - informative Führung, auch für Menschen mit Gehbehinderung geeignet (ca. 45 min) - auch Seniorentour  - (Gruppentour nach Anmeldung)
- "Ins Pressenhaus geguckt" - kurzer Einblick in die Fabrikgeschichte mit Vorführung der ältesten Brikettpresse (ca. 20 min) - (geeignet für spontane Einzelbesucher, z.B. Radler)
- Bergmannsvesper mit LOUISE-Kuchen im Zechensaal (nach Absprache) 

Die LOUISE bietet die Kraftwerkshalle und den Zechensaal als Tagungsort an (nach Absprache). An der Brikettfabrik befindet sich ab sofort eine E-Bike und E-Care-Ladestation.

Die Brikettfabrik LOUISE Domsdorf ist eine Station an der Kohle-Wind & Wasser-Tour und gehört zur ENERGIE-Route der Lausitzer Industriekultur.

Zur Orientierung gibt es für die Monate April bis Oktober folgende Führungszeiten:
10:30 Uhr  
12:00 Uhr
14:00 Uhr
16:00 Uhr

Bei Gruppen ab 10 Personen sind die Führungen bitte anzumelden!
Die LOUISE ist die älteste Brikettfabrik Europas. Sie liegt idyllisch inmitten grüner Wälder in Domsdorf, zwischen Bad Liebenwerda und Doberlug-Kirchhain.

1882 ging die LOUISE erstmalig in Betrieb. Mit einer Tagesproduktion von 600 Tonnen war sie eine der kleinsten Fabriken. Das Wahrzeichen der Fabrik ist der 68 m hohe Schornstein. Schon von weitem wirbt er für einen Besuch des Denkmals. 1991 wurde die LOUISE stillgelegt und 1992 zum Technischen Denkmal erklärt.

Das Besucherbergwerk macht nun die Technik des 19. Jahrhunderts erlebbar. Es zischt und rumpelt - die Kolben der ehemaligen Brikettpresse bewegen sich im Takt wie schon vor mehr als 100 Jahren. Das Technische Denkmal Brikettfabrik Louise ist ein Ort, der die Herzen Technikbegeisterter höher schlagen lässt. Ende des 19. Jahrhunderts begann man hier, aus Braunkohle Briketts zu pressen. Nahezu ohne Unterbrechung wurde in der Louise bis Anfang der 90 er Jahre gearbeitet. Heute ist die alte Fabrik ein Museum, doch viel mehr scheint es, als hätten die Arbeiter ihr Plätze kurz verlassen, um gleich wiederzukehren. Originalgetreu erhalten, erzählt Louise ihren Gästen Technikgeschichte(n).

Bis zu 14 Anlagen werden in Bewegung gesetzt. Zweimal im Jahr gibt es einen Dampftag - eine deutschlandweit einzigartige Vorführung einer Brikettpresse, Baujahr 1893, im Original Dampfbetrieb.

Auch die Kunst wird in der LOUISE gepflegt. Die Kraftwerkshalle bietet sich ideal für Konzerte und Ausstellungen an. 

Erlebnisbereiche:
- Fabrikführungen, bei denen bis 14 Anlagen in Bewegung gesetzt werden (ca. 1,5 h, klassische Führung)
- Kinder- und Schülerprojekte mit praxisbezogenem Lernen (nach Absprache, Schülerakademie e.V.)
- "STEINIG. STAUBIG. SCHÖN." - Erlebnistour mit kulinarischen Köstlichkeiten (ca. 2,5 h)
- "LOUISE in den Bauch geschaut" - Erkundungstour für die jüngeren Besucher (ca. 45 min) - (Gruppentour nach Anmeldung)
- Kurztour - informative Führung, auch für Menschen mit Gehbehinderung geeignet (ca. 45 min) - auch Senioren...

Preise

Erwachsene
Preis in EUR 8,50
Beschreibung Führung ca. 90 Min., Aufenthalt in der Ausstellung offen
Familien
Preis in EUR 15,00
Anzahl Erwachsene 2
Anzahl/Alter Kinder 1,
Gruppen
Preis in EUR 5,00
Anzahl Erwachsene 15
Studenten, Schwerbehinderte
Preis in EUR 5,00

Öffnungszeiten

gegenwärtig geschlossen. Der Anbieter öffnet wieder am 01.03.2017.
Mit freundlicher Unterstützung von:
Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.
Weitere touristische Angebote vor Ort
Bewertungen / Kommentare
Bewertung dieses Artikels: 0 Herzchen () | 0 Bewertung(en)

1. Dieses Angebot bewerten

2. Kommentar zu diesem

Angebot schreiben

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder gewerblich genutzt!

zurücknach oben
Brandenburg A-ZPotsdamHavellandDahme-SeenlandFlämingPrignitzNiederlausitzLausitzer SeenlandSpreewaldRuppiner SeenlandSeenland Oder-SpreeBarnimer LandElbe-Elster-LandBerlinKrongut BornstedtWerder (Havel)NeuzelleFörderbrücke F 60 - LichterfeldStadtführungenAusflugsschifffahrtRadeln im FlämingRadeln in der NiederlausitzIndustriekulturSenftenbergLauchhammerRadeln im SpreewaldKahnfahrten SpreewaldKanuRadeln im Seenland Oder-SpreeRadeln im Barnimer Land
x
x