Schiffshebewerk Niederfinow
Karte schließen
0331 2004747Reiseexperten
Wir im Social Web
  YouTubeBlog  

Kontakt


Hebewerkstraße 70
16248 Niederfinow
033362-619122

Weitere Informationen

Schiffshebewerk Niederfinow - Technik, die begeistert

Das Schiffshebewerk Niederfinow wurde 1934 eröffnet und ist damit Deutschlands ältestes noch in Betrieb befindliche Schiffshebewerk.

Hier werden Berge versetzt: das 60 Meter hohe Schiffshebewerk ist ein technisches Meisterwerk. Die Schiffe werden quasi in einen Aufzug gefahren, um dann vom Oder-Havel-Kanal in die Alte Oder transportiert zu werden. Selbst wenn ein Frachtschiff 1.200 Tonnen auf die Waage bringt, dauert es im Schiffshebewerk Niederfinow lediglich fünf Minuten, bis es den Höhenunterschied von 36 Metern überwunden hat.

Man braucht aber nicht erst ein Frachtschiff anzuheuern, um dieses Spektakel zu erleben: Vom nahegelegenen Eberswalde oder von Oderberg aus fahren jeden Tag Fahrgastschiffe, um Technikfans und alle Freunde einer wunderschönen Aussicht ins Schiffshebewerk Niederfinow zu bringen. Ebenfalls beeindruckend ist der Blick von der Besuchergalerie des Schiffshebewerks. Von hier aus kann man den Schiffen und der Fahrt des Aufzugtroges zuschauen oder einfach nur den Ausblick über das Barnimer Land genießen.

Da das Schiffshebewerk inzwischen in die Jahre und an die Grenze seiner Leistungsfähigkeit gekommen ist, wird in seiner direkten Nachbarschaft das Neue Schiffshebewerk Niederfinow gebaut.

Am Fuß des Schiffshebewerks befindet sich ein Informationszentrum des Wasser- und Schifffahrtsamts Eberswalde. Hier erfährt man viel Wissenswertes über Wasserstraßen im allgemeinen sowie über den Finowkanal mit seinen Schleusen. Filme und Modelle geben einen anschaulichen Einblick in den Bau und die Technik des neuen Schiffshebewerks. Der Besuch des Informationszentrums ist kostenlos.

Besichtigungszeiten des Schiffshebewerks Niederfinow:
  • Sommerperiode (Gültigkeit der Mitteleuropäischen Sommerzeit MESZ): täglich 9 - 18 Uhr
  • Winterperiode (Gültigkeit der Mitteleuropäischen Zeit MEZ): täglich 9 - 16 Uhr
Bei Reparaturen, Sperrung oder widriger Witterung (besonders Eis und Schnee) ist keine Besichtigung des Schiffshebewerks möglich! Weitere Informationen zu den Besichtigungszeiten entnehmen Sie bitte der Webseite des Wasser- und Schifffahrtsamt Eberswalde.
Das Schiffshebewerk Niederfinow wurde 1934 eröffnet und ist damit Deutschlands ältestes noch in Betrieb befindliche Schiffshebewerk.

Hier werden Berge versetzt: das 60 Meter hohe Schiffshebewerk ist ein technisches Meisterwerk. Die Schiffe werden quasi in einen Aufzug gefahren, um dann vom Oder-Havel-Kanal in die Alte Oder transportiert zu werden. Selbst wenn ein Frachtschiff 1.200 Tonnen auf die Waage bringt, dauert es im Schiffshebewerk Niederfinow lediglich fünf Minuten, bis es den Höhenunterschied von 36 Metern überwunden hat.

Man braucht aber nicht erst ein Frachtschiff anzuheuern, um dieses Spektakel zu erleben: Vom nahegelegenen Eberswalde oder von Oderberg aus fahren jeden Tag Fahrgastschiffe, um Technikfans und alle Freunde einer wunderschönen Aussicht ins Schiffshebewerk Niederfinow zu bringen. Ebenfalls beeindruckend ist der Blick von der Besuchergalerie des Schiffshebewerks. Von hier aus kann man den Schiffen und der Fahrt des Aufzugtroges zuschauen oder einfach nur den Ausblick über das Barnimer Land genießen.

Da das Schiffshebewerk inzwischen in die Jahre und an die Grenze seiner Leistungsfähigkeit gekommen ist, wird in seiner direkten Nachbarschaft das Neue Schiffshebewerk Niederfinow gebaut.

Am Fuß des Schiffshebewerks befindet sich ein Informationszentrum des Wasser- und Schifffahrtsamts Eberswalde. Hier erfährt man viel Wissenswertes über Wasserstraßen im allgemeinen sowie über den Finowkanal mit seinen Schleusen. Filme und Modelle geben einen anschaulichen Einblick in den Bau und die Technik des neuen Schiffshebewerks. Der Besuch des Informationszentrums ist kostenlos.

Besichtigungszeiten des Schiffshebewerks Niederfinow:
  • Sommerperiode (Gültigkeit der Mitteleuropäischen Sommerzeit MESZ): täglich 9 - 18 Uhr
  • Winterperiode (Gültigkeit der Mitteleuropäischen Zeit MEZ): täglich 9 - 16 Uhr
Bei Reparaturen, Sperrung oder widriger Witterung (besonders Eis und Schnee) ist keine Besichtigung des Schiffshebewerks möglich! Weitere Informationen zu den Besic...

Preise

Erwachsene
Preis in EUR 2,00
Beschreibung Besichtigung des Schiffshebewerks
Ermäßigte
Preis in EUR 1,00
Beschreibung Besichtigung des Schiffshebewerks (Schüler, Studenten, Schwerbehinderte)
Kinder (ab 6 Jahren)
Preis in EUR 1,00
Beschreibung Besichtigung des Schiffshebewerks
Kinder ( bis 5 Jahre)
Beschreibung Eintritt frei

Öffnungszeiten

Für den Zeitraum: 27.03.2016 - 29.10.2016
Montag 09:30 - 17:30 Uhr
Dienstag 09:30 - 17:30 Uhr
Mittwoch 09:30 - 17:30 Uhr
Donnerstag 09:30 - 17:30 Uhr
Freitag 09:30 - 17:30 Uhr
Samstag 09:30 - 17:30 Uhr
Sonntag 09:30 - 17:30 Uhr
Die Öffnungszeiten ändern sich ab dem 30.10.2016.
Mit freundlicher Unterstützung von:
Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.
Weitere touristische Angebote vor Ort
Bewertungen / Kommentare
Bewertung dieses Artikels: 4,50 Herzchen (4.50) | 2 Bewertung(en)
2 Kommentar(e)
16.01.2015 um 20:27 Uhr, anonyme Bewertung ohne Kommentar:

09.07.2013 um 13:36 Uhr, Janes schrieb:

Sehr beeindruckend dieses Bauwerk!

1. Dieses Angebot bewerten

2. Kommentar zu diesem

Angebot schreiben

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht oder gewerblich genutzt!

zurücknach oben
Brandenburg A-ZPotsdamHavellandDahme-SeenlandFlämingPrignitzNiederlausitzLausitzer SeenlandSpreewaldRuppiner SeenlandSeenland Oder-SpreeBarnimer LandElbe-Elster-LandBerlinWerder (Havel)Fontanestadt NeuruppinNeuzelleFörderbrücke F 60 - LichterfeldStadtführungenAusflugsschifffahrtRadeln im HavellandRadeln im FlämingRadeln in der PrignitzSenftenbergRadeln im SpreewaldKahnfahrten SpreewaldRadeln im Ruppiner SeenlandKanuRadeln im Seenland Oder-SpreeRadeln im Barnimer Land
x
x