Rheinsberg, Foto: TMB-Fotoarchiv / Henry Mundt (SPSG)
Karte schließen
0331 2004747Reiseexperten
Wir im Social Web
  YouTubeBlog  

Kontakt

Stiftung Stift Neuzelle
Stiftsplatz 7
15898 Neuzelle
033652-8140
033652-81419

Unterkünfte vor Ort

Klosteranlage Neuzelle - Barockwunder Brandenburgs

Staunend stehen die Besucher in der Klosterkirche St. Marien. Eine solche barocke Pracht vermutet man hier, nur einen Steinwurf von der Oder entfernt, eher nicht. Künstler aus Böhmen und Italien verwandelten das 1268 gegründete Zisterzienserkloster in das größte Barockdenkmal Nord- und Ostdeutschlands. Neben der Klosterkirche können auch das Refektorium, der Kreuzgang, die Pfarrkiche zum Heiligen Geist und der Klostergarten besichtigt werden. Der wertvollste Klosterschatz, die Passionsdarstellungen vom Heiligen Grab, werden im eigens dafür eingerichteten unterirdischen Museum "Himmlisches Theater" gezeigt. Ein Kulissentheater aus der Passion Christi mit riesigen Leinwänden und 109 lebensgroßen Figuren, das in dieser Form in Europa einzigartig ist.

Unser Angebot

Barocke Pracht und "Himmlisches Theater"
Besuch der barocken Klosteranlage in Neuzelle mit ihren beiden Kirchen - der katholischen Stiftskirche St. Marien mit Kreuzgang und Refektorium und der evangelischen Pfarrkirche "Heilig Kreuz" - dem Museum "Himmlisches Theater" sowie dem barocken Klostergarten. Im Anschluss oder zwischendurch lädt das Kulturcafé Barocco in der Orangerie im Klostergarten zu Kaffee und Kuchen, kleinen Gerichten und erlesenen Weinen ein.

Eintrittspreis:
Kombiticket Kreuzgang und Himmlisches Theater
8,00 Euro, ermäßigt 6,00 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei

Weitere Informationen und Tickets: Besucherinformation Neuzelle

 Unsere Tipps...
  • Strohhaus Neuzelle - gewährt Einblicke in das Leben der damaligen Bediensteten des Klosters und ist eines der ältestens Gebäude im Ort
     
  • Ausgezeichnet speisen und übernachten lässt es sich im 4-Sterne Klosterhotel Neuzelle mit dem Restaurant Le Couvent.
Staunend stehen die Besucher in der Klosterkirche St. Marien. Eine solche barocke Pracht vermutet man hier, nur einen Steinwurf von der Oder entfernt, eher nicht. Künstler aus Böhmen und Italien verwandelten das 1268 gegründete Zisterzienserkloster in das größte Barockdenkmal Nord- und Ostdeutschlands. Neben der Klosterkirche können auch das Refektorium, der Kreuzgang, die Pfarrkiche zum Heiligen Geist und der Klostergarten besichtigt werden. Der wertvollste Klosterschatz, die Passionsdarstellungen vom Heiligen Grab, werden im eigens dafür eingerichteten unterirdischen Museum "Himmlisches Theater" gezeigt. Ein Kulissentheater aus der Passion Christi mit riesigen Leinwänden und 109 lebensgroßen Figuren, das in dieser Form in Europa einzigartig ist.

Unser Angebot

Barocke Pracht und "Himmlisches Theater"
Besuch der barocken Klosteranlage in Neuzelle mit ihren beiden Kirchen - der katholischen Stiftskirche St. Marien mit Kreuzgang und Refektorium und der evangelischen Pfarrkirche "Heilig Kreuz" - dem Museum "Himmlisches Theater" sowie dem barocken Klostergarten. Im Anschluss oder zwischendurch lädt das Kulturcafé Barocco in der Orangerie im Klostergarten zu Kaffee und Kuchen, kleinen Gerichten und erlesenen Weinen ein.

Eintrittspreis:
Kombiticket Kreuzgang und Himmlisches Theater
8,00 Euro, ermäßigt 6,00 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei

Weitere Informationen und Tickets: Besucherinformation Neuzelle

 Unsere Tipps...
  • Strohhaus Neuzelle - gewährt Einblicke in das Leben der damaligen Bediensteten des Klosters und ist eines der ältestens Gebäude im Ort
     
  • Ausgezeichnet speisen und übernachten lässt es sich im 4-Sterne Klosterhotel Neuzelle mit dem Restaurant Le Couvent.
Mit freundlicher Unterstützung von:
Alle Informationen, Zeiten und Preise werden regelmäßig geprüft und aktualisiert. Trotzdem können wir für die Richtigkeit der Daten keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrem Besuch telefonisch / per E-Mail oder über die Internetseiten des Anbieters den aktuellen Stand zu erfragen.

Mehr Erlebniswelten

zurücknach oben
Tief durchatmenLandlust auslebenWasser entdeckenKultur erlebenAngebote Erlebniswelt: Landlust auslebenAngebote Erlebniswelt: Kultur erlebenWassermühle Gollmitz: Erlebniswelt Landlust auslebenNationalpark Unteres Odertal: Mächtiges Flussdelta und stille AuenlandschaftenFlaeming-Skate – ein rollendes Familienerlebnis: Erlebniswelt Landlust auslebenEine Genuss-Radtour auf dem Panoramaweg im HavellandWanderung durch die Märkische SchweizKnotenpunkt Radeln in der PrignitzDer Internationale Kunstwanderweg im FlämingConfiserie Felicitas - die Schokoladenseite der LausitzKochkunst vom Feinsten im Restaurant Goldener HahnFeriendomizil Alter Garten in der UckermarkKochschule im Resort Mark BrandenburgLandpartie für GenießerZu Gast im Restaurant Speisenkammer in Burg im SpreewaldBrodowin - ein Ausflug in ein ganz besonderes DorfMit der Familie ins Barnim PanoramaSchloss und Park Branitz: Erlebniswelt Kultur erlebenMärkische Schlössertour: Erlebniswelt Kultur erlebenDas Besucherbergwerk F60 in LichterfeldSchlossurlaub im SpreewaldMuseumsdorf GlashütteKlosteranlage Neuzelle - Museum Himmlisches Theater850 Jahre Dom zu BrandenburgKloster ChorinJüterbog - Stätte der Reformation
x
x